Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 11°C

Große Delegation aus Bad Vilbel übergibt der Staatskanzlei die Bewerbung: Hessentag 2020: Nun ist die Bewerbung offiziell

Aufregung ist spürbar, als sich eine Bad Vilbeler Delegation am gestrigen Morgen am Festplatz trifft. Geschlossenheit will man in Wiesbaden demonstrieren, wie auch den Willen, den Hessentag auszurichten. Gemeinsam soll es mit dem Bus zur Staatskanzlei nach Wiesbaden gehen, um die Bewerbung offiziell und feierlich zu überreichen.
Gemeinsam überreichen Stadtrat Udo Landgrebe (von links), Bürgermeister Thomas Stöhr, Herbert Anders (von rechts), Dennis DiRienzo, Jörg-Uwe Hahn und Claus-Günther Kunzmann (hinten) sowie weitere Vertreter aus Bad Vilbel die Bewerbung an Axel Wintermeyer. Gemeinsam überreichen Stadtrat Udo Landgrebe (von links), Bürgermeister Thomas Stöhr, Herbert Anders (von rechts), Dennis DiRienzo, Jörg-Uwe Hahn und Claus-Günther Kunzmann (hinten) sowie weitere Vertreter aus Bad Vilbel die Bewerbung an Axel Wintermeyer.
Bad Vilbel. 

„Ich schaue lieber nochmal nach, ob ich die Bewerbung auch wirklich dabei habe“, sagt Bürgermeister Thomas Stöhr (CDU) etwas scherzhaft und zieht das bunte Papier hervor, das am Mittag dem Staatsminister und Chef der Staatskanzlei Axel Wintermeyer (CDU) übergeben werden soll. Bunt sieht sie aus, die Bewerbung für den Hessentag, die sich etwa liest wie ein Reiseführer über Bad Vilbel.

Losmarschiert die Prozession in Richtung Staatskanzlei. Bild-Zoom
Losmarschiert die Prozession in Richtung Staatskanzlei.

Ob Streuobstwiesen, die Alte Mühle oder die Brunnen und Quellen. Alles ist beschrieben und mit zahlreichen Bildern bestückt. Auch sind in der 68 Seiten umfassenden Bewerbung das Konzept für den Hessentag erklärt, die Routen für den Festumzug und das große Thema Sicherheit. In den Reisebus mit Ziel Wiesbaden steigen an diesem Morgen neben Claus-Günther Kunzmann und Dennis DiRienzo vom Organisationsteam Kurt Liebermeister, Chef des Stadtmarketings, Bürgermeister Thomas Stöhr, dem Ersten Stadtrat Sebastian Wysocki (CDU) und Stadtverordnetenvorsteher Herbert Anders (CDU) weitere Stadtverordnete sämtlicher Parteien ein.

Eine von Case bemalte Flasche überreichen die Vilbeler als Geschenk. Bild-Zoom
Eine von Case bemalte Flasche überreichen die Vilbeler als Geschenk.

Auch die Bad Vilbeler Stadtkapelle ist mit kleiner Mannschaft dabei. Ehrenbürger Günther Hinkel, Seniorchef der Firma Hassia, fährt ebenfalls mit. „Die meisten Hessentagsstädte wissen gar nicht mehr, wie sie die Bewerbung abgegeben haben, das wird bei uns anders sein, und das hat es so auch noch nie gegeben“, sagt der Rathauschef.

Historischer Moment

Doch ist das Konzept für den Hessentag nicht das Einzige, was man der Staatskanzlei übergeben wird, auch ein besonderes Geschenk hat die Delegation dabei. „Überall im Stadtgebiet stehen die großen Flaschen. So eine haben wir auch für die Staatskanzlei dabei.“ Die Flasche ist vom Graffitikünstler Case bemalt worden, der in Bad Vilbel bestens bekannt ist. Der weltweit erfolgreiche Künstler ist auch für die Malerei an der Niddaseite des Marktplatzzentrums und für das Graffiti am Viadukt verantwortlich.

www.fnp.de

Hier gibt es weitere Artikel und Bilder zum Thema Hessentag 2020.

Weiterhin dankt Stöhr den Mitgliedern der Stadtkapelle, von denen sich viele extra freigenommen haben, um die Übergabe begleiten zu können. „Es ist ein historischer Moment für Bad Vilbel“, findet Stöhr. Kaum in Wiesbaden angekommen, sorgt die große Bad Vilbeler Delegation schon für Aufsehen. Im kleinen Park vor den Türen der Staatskanzlei am Kranzplatz bereiten die Musiker der Stadtkapelle ihre Instrumente vor, CDU-Fraktionschefin Irene Utter und Stadtrat Udo Landgrebe (SPD) entpacken die riesige Flasche, die mit zahlreichen Motiven aus dem Bad Vilbeler Stadtleben bemalt ist. Dennis DiRienzo erklärt den Ablauf, denn er und Irene Utter haben sich im Vorfeld viele Gedanken über die Präsentation und den Auftritt gemacht: „Die Stadtkapelle geht vor, dahinter der Bürgermeister und die Vertreter der Parteien“, sagt er.

Das mediale Interesse an der Übergabe der Hessentagsbewerbung ist groß. Bild-Zoom
Das mediale Interesse an der Übergabe der Hessentagsbewerbung ist groß.

Diese halten ein grün-blaues Band, um Verbundenheit zu demonstrieren. Außerdem soll das Band Wasser und Natur symbolisieren, zwei zentrale Punkte im Vilbeler Hessentagskonzept. Schließlich war es der Willen aller Parteien, sich um den Hessentag zu bewerben. So setzt sich die Prozession in Bewegung, die Treppen hinauf in die Staatskanzlei, durch hohe Gänge und in einen großen Saal. Dort greift Staatskanzleichef Wintermeyer zum Mikrofon, dankt der Stadtkapelle und heißt die Delegation aus der Quellenstadt willkommen. Mit dabei sind auch Radio- und Fernsehteams, unter anderem vom Hessischen Rundfunk, Radio FFH und RTL.

Ein Schmelztiegel

„Die Bedeutung des Hessentags hat sich sehr entwickelt“, beginnt er. 1961 sei das Fest ins Leben gerufen worden. Damals sei der Gedanke gewesen, die vielen Kriegsflüchtlinge, die nach dem Zweiten Weltkrieg nach Hessen gekommen sind, zu integrieren. „Ein Schmelztiegel sollte der Hessentag sein. Der Bund der Vertriebenen stand damals im Fokus“, so Wintermeyer.

Diese Bedeutung sei aktueller denn je. „Hessen ist ein weltoffenes Bundesland, und das wollen wir beim Hessentag zeigen.“ 6,5 Millionen Euro werde das Land zur Verfügung stellen, um nachhaltige Stadtentwicklung voranzutreiben. Denn auch die Bewohner einer Hessentagsstadt würden durch das Ereignis zusammenfinden. „In Oberursel hatte man 5000 Freiwillige“, nennt der Chef der Staatskanzlei. Die Einstimmigkeit im Parlament, was den Hessentag angeht, sei zwar kein absoluter Grund, einer Stadt den Zuschlag zu erteilen, aber wichtig, betont er.

Auch die Bürgerversammlungen vor der politischen Entscheidung habe man in Wiesbaden positiv aufgefasst. „Ich bewerte Ihr Konzept sehr positiv“, sagt Axel Wintermeyer. Doch macht er auch auf den Mitbewerber aufmerksam. Die nordhessische Stadt Haiger werde am Samstag die Bewerbung übergeben. Doch deutet Wintermeyer in seiner Rede auch an, dass Haiger es gar nicht so sehr auf die Ausrichtung des Hessentages speziell im Jahr 2020 abgesehen habe.

Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse