Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 17°C

Museum sucht Jüdisches

Der Museumsdienst des Karbener Geschichtsvereins plant zusammen mit der Aktion Stolpersteine im November 2013 im Landwirtschafts- und Heimatmuseum der Stadt Karben eine Veranstaltung zum Thema "Jüdisches Leben in Karben". Soweit möglich soll diese durch eine kleine Ausstellung begleitet werden.
Karben. 

Der Museumsdienst des Karbener Geschichtsvereins plant zusammen mit der Aktion Stolpersteine im November 2013 im Landwirtschafts- und Heimatmuseum der Stadt Karben eine Veranstaltung zum Thema "Jüdisches Leben in Karben". Soweit möglich soll diese durch eine kleine Ausstellung begleitet werden.

Zur Vorbereitungsgruppe gehören Charlotte Jäkel, Rosemarie Plewe und Werner Gold vom Museumsdienst sowie Hartmut Polzer von der Aktion Stolpersteine. Da das Museum über keine Exponate mit eindeutigem Bezug zum jüdischen Leben in Karben verfügt, wendet sich der Museumsdienst an die Öffentlichkeit mit der Bitte um Unterstützung. So bitten Verein und Museumsdienst die Bevölkerung darum, für diese Ausstellung Haushalts- oder Kultgegenstände aus jüdischen Haushalten freundlicherweise als Leihgaben zur Verfügung zu stellen.

Ebenso sind Fotos oder sonstige Erinnerungsstücke jeder Art willkommen, um das Leben jüdischer Familien heutigen Museumsbesuchern vermitteln zu können. fnp

Kontaktaufnahme: Charlotte Jäkel, Telefon (0 60 39) 37 54, oder Rosemarie Plewe, Telefon (0 60 39) 9 51 95.

Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse