Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 28°C

Stolpersteine werden neu verlegt

Karben. 

Der Kölner Künstler Gunter Demnig wird am Sonntag, 26. Juni, auf Einladung der „Initiative Stolpersteine in Karben“ um 11 Uhr in der Heldenberger Straße in Groß-Karben erneut Gedenksteine verlegen. Treffpunkt ist der „Kreuzgassbrunnen“ gegenüber dem Schloss. Vor dem Haus in der Heldenberger Straße 8 werden fünf so genannte „Stolpersteine“ verlegt, die an Familie Adolf Strauss erinnern, die einst hier wohnte und mit der Flucht ins Ausland ihr Leben retten konnte. Außerdem ist vorgesehen, eine längere schmale Gedenkplatte („Stolperschwelle“) in Höhe des ehemaligen Standorts der Synagoge (zwischen Heldenberger Straße 10 und 14) in den Bürgersteig einzulassen. Sie soll an den Pogrom am 10. November 1938 in Groß-Karben erinnern, bei dem das jüdische Gotteshaus angezündet und zerstört wurde. Eröffnet wird die Verlegung von Bürgermeister Guido Rahn und Stadtverordnetenvorsteherin Ingrid Lenz.

(cwi)
Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse