E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Dortelweiler Golfclub: Von versenkten Bällen und falschen Eiern

Dass sie sich beim Dortelweiler Golfclub nicht mit Märchen beschäftigen würden und dass die Mehrzahl des Fabelwesens „die Feen“ lautet, war allen 15 Schülern der Bad Vilbeler Stadtschule Außenstelle Gronau sehr wohl bewusst. Aber viele Fragen waren zu klären: Was sind zum Beispiel Fees, Greenkeeper oder Trolleys? Was tut man, wenn man puttet, wenn beim Golfsport davon die Rede ist?
So klappt’s mit Schläger und Ball: Golftrainer Bengt Plaschke erklärt den Gronauer Reportern den richtigen Abschlag auf dem Übungsplatz in Dortelweil. So klappt’s mit Schläger und Ball: Golftrainer Bengt Plaschke erklärt den Gronauer Reportern den richtigen Abschlag auf dem Übungsplatz in Dortelweil.
Bad Vilbel. 

Viele Fragen sammelten die sieben Jungen und acht Mädchen der Schneeeulen-Klasse im Unterricht. Um sich wie echte Reporter zu fühlen, stellte ihnen die Frankfurter Neue Presse im Projekt „Zeitung in der Grundschule“ (ZinG) auch Reporterblocks und Akkreditierungsausweise zur Verfügung.

Per Fahrrad fuhr die Klasse zum Golfclub nach Dortelweil, um dort die Clubmanagerin Anne Wenzel zu treffen. Sie ging sehr geduldig auf die vielen Fragen ein.

Einige kleine Episoden prägten sich den Viertklässlern besonders ein: Frau Wenzel berichtete der Klasse von einem verwechselten Gips-Ei, das hin und wieder zur Gelegekontrolle auf dem Gelände des Golfclubs eingesetzt wird; durch dessen Einsatz nimmt die Zahl der vielen Wildvögel dort nicht überhand. Dieses Ei entpuppte sich jedoch als echt – und explodierte bei gleichzeitiger sehr unangenehmer Geruchsentwicklung nach mehreren Tagen im Aktenschrank!

Klar, dass man Kois in Teichen finden kann. Aber wie landen denn Golfbälle oder gar Trolleys im Wasser und wie kommen sie wieder raus? Die Kinder hätten Frau Wenzel noch lange zuhören können, die von nicht eingelegten Bremsen (bei den Trolleys) und von Tauchern mit Zusatzverdienst (bei den Golfbällen) erzählte.

Krönender Abschluss des Besuchs jedoch war das Probetraining mit Trainer Bengt Plaschke: Alle Kinder konnten Abschläge auf dem dafür vorgesehenen Platz üben. Dabei bewiesen einige Jungen und Mädchen beste Voraussetzungen.

Der Verein Golfclub Lindenhof in Dortelweil bietet auch für Kinder, die keine Mitglieder sind, einmal pro Woche eine Trainingsstunde an. Der Jahresbeitrag für dieses Angebot beläuft sich auf 200 Euro.

Von Emircan, Lucia, Lea, José, Christian, Melinda, Mahnoor, Letizia, Tobias, Jessica, Melina, Marcel, Saskia, Paul und Nicolai

Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen