Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

Nachrichten Aktuelle News aus Deutschland , Europa und der Welt

Bahnhof im ungarischen Hegyeshalom: Die ungarische Polizei zieht sich von den Bahnhöfen zurück. Foto: Herbert P. Oczeret
Flüchtlinge in Ungarn drängen nach Westen

Budapest/Wien. Ungarn hat Hunderte Migranten mit überfüllten Zügen gen Westen ausreisen lassen und damit das Flüchtlingsproblem an seine Nachbarländer weitergereicht. mehr

Freie Fahrt gen Westen?
Flüchtlinge warten in Budapest auf einen Zug Richtung Deutschland. Foto: Tamas Kovacs

Budapest/München. In Budapest verzichtet die Polizei erstmals überraschend auf Kontrollen an den Bahnhöfen. Tausende Flüchtlinge drängen nun in die Züge gen Westen. Österreich hält die überfüllten Züge vorerst auf. Gibt es für die Gestrandeten eine Weiterreise ? mehr

clearing
Für die einen ist er nass, für die anderen golden: Der Herbst kommt
Ein herbstlich verfärbtes Blatt im Stadtwald Eilenriede in Hannover. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

Berlin. Der Herbst ist nass, kalt und grau. Nicht für jeden. Und längst kein Grund für Tristesse: Die Jahreszeit hat auch ihre guten Seiten. mehr

clearing
GDL-Chef Weselsky schmeißt Vorgänger raus
GDL-Gewerkschaftschef Claus Weselsky. Foto: Kay Nietfled/Archivbild

Frankfurt/Main. Der Hauskrach bei der Lokführergewerkschaft GDL ist eskaliert. Der geschäftsführende Vorstand um Gewerkschaftschef Claus Weselsky hat am Montag gleich eine ganze Reihe früherer Top-Funktionäre aus der Gewerkschaft ausgeschlossen. mehr

clearing

Bildergalerien

Deutsche Börse Dax mit leichten Verluste zu Wochenbeginn
Ein Händler geht über das Parkett in der Börse in Frankfurt am Main (Hessen) und spiegelt sich dabei in einem Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX). Foto: Fredrik von Erichsen

Frankfurt/Main. Deutliche Kursabschläge der wichtigsten asiatischen Aktienbörsen sowie US-Zinsängste haben für einen schlechten Start deutscher Aktien in die neue Woche gesorgt. mehr

clearing
Merkel appelliert an Bürger: Folgen Sie Fremdenfeinden nicht
Beim Besuch von Angela Merkel im sächsischen Heidenau skandierten Demonstranten „Volksverräter” - ein politischer Kampfbegriff aus der NS-Zeit. Foto: Jan Woitas

Berlin. Meldungen über brennende Asylbewerberheime und Hetze gegen Flüchtlinge wühlen die Republik auf. Die Kanzlerin sendet dazu eine klare Botschaft an die Bürger. Auch der Staat muss das Thema nach ihrem Willen anders angehen - eben nicht typisch deutsch. mehr

clearing
Faktencheck: Wie braun ist der Osten?
Brandanschlag in Jamel auf eine Scheune von Nazigegnern: Der Ort in Mecklenburg gilt als Hochburg von Rechtsextremisten. Foto: Horst Lohmeyer/Archiv

Berlin/Dresden. Ministerpräsidenten aus dem Osten warnen davor, Fremdenhass als alleiniges Problem der neuen Länder abzutun. Aber was sagen die Zahlen: Ist der Osten fremdenfeindlicher als der Westen? mehr

clearing
Polen will neue Zahl für Aufnahme von Flüchtlingen nennen
Flüchtlinge warten in Wien auf einen Zug Richtung Deutschland. Foto: Roland Schlager

Danzig. Polen will den Vorwurf mangelnder Solidarität in der Flüchtlingsfrage nicht auf sich sitzen lassen. Es werde neue Aufnahmezahlen geben, kündigte Regierungschefin Ewa Kopacz an. Details nannte sie nicht. mehr

clearing
„Hüter meines Bruders”: Drama um Fragen der Identität
Die Schauspieler Sebastian Zimmler (l) und Robert Finster spielen in „Hüter meines Bruders” zwei Brüder, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Der jüngere Pietschi verschwindet bei einem gemeinsamen Segelausflug spurlos. Foto: Henning Kaiser

Berlin. Zwei Brüder, die verschiedener kaum sein könnten. Und doch gehen sie an Pfingsten immer zusammen segeln. Gregor, 32, steht mitten im Leben, hat einen guten Job als Arzt und ist verheiratet. Pietschi ist zwei Jahre jünger und hat er seinen Platz im Leben anscheinend noch nicht ... mehr

clearing
„Maidan”: Dokumentation über Unruhen in Ukraine
Der in Deutschland lebende ukrainische Regisseur Sergej Losniza drehte eine der ersten Dokumentationen über die Unruhen in der Ukraine. Sie trägt den Namen „Maidan”. Foto: Guillaume Horcajuelo

Berlin. Es ist einer der ersten Dokumentationsfilme über die Unruhen in der Ukraine: „Maidan”. Der in Deutschland lebende Regisseur Sergej Losniza fängt darin über einen längeren Zeitraum Bilder vom Unabhängigkeitsplatz in der Hauptstadt Kiew ein. mehr

clearing

Politik

Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der Pressekonferenz in Berlin. Foto: Wolfgang Kumm

Berlin. In Sachsen protestieren Bürger an der Seite von Rechtsradikalen gegen ein Flüchtlingsheim. Der Osten habe mehr Schwierigkeiten mit der Migration als gedacht, meint nun der Sprecher der Länderinnenminister. Der Osten mag das nicht auf sich sitzen lassen. mehr

Ungehinderte Flüchtlingsausreise: Ungarn brüskiert Nachbarn
Flüchtlinge warten in Budapest auf einen Zug Richtung Deutschland. Foto: Tamas Kovacs

Budapest/Wien. Verzweifelte Migranten stürmen ungehindert von der ungarischen Polizei in Züge, die sie nach Österreich und Deutschland bringen. Das Chaos in Budapest zeigt, dass das Flüchtlingsproblem kein nationales ist. mehr

clearing
Blutige Proteste in der Ukraine
Die Demonstranten wenden sich gegen eine Verfassungsänderung, die einzelnen ukrainischen Regionen Sonderrechte einräumt. Foto: Sergey Dolzhenko

Kiew. Chaos in Kiew: Eine umstrittene Verfassungsreform löst massive Ausschreitungen in der ukrainischen Hauptstadt aus. Eigentlich soll die Reform den Frieden im Kriegsgebiet Donbass fördern. Kommt es dort zu einer geplanten Waffenruhe? mehr

Fotos
clearing
Grünen-Vorsitzende Peter tritt wieder an
Die Ko-Vorsitzende der Grünen, Simone Peter, tritt beim Bundesparteitag im November zur Wiederwahl an. Foto: Gregor Fischer/Archiv

Saarbrücken. Die Ko-Vorsitzende der Grünen, Simone Peter, tritt auf dem Bundesparteitag im November zur Wiederwahl an. Das sagte Peter dem Saarländischen Rundfunk. mehr

clearing
Anzeigenmarkt
kalaydo

Wirtschaft

Die IG Metall möchte keine Billiglohngruppe im Flächentarifvertrag. Foto: Jens Wolf

Düsseldorf/Frankfurt. Die IG Metall hat sich gegen eine Billig-Lohngruppe im Flächentarifvertrag für die Metall- und Elektroindustrie ausgesprochen. mehr

Fallende Spritpreise halten Euro-Inflation auf Mini-Niveau
Die Teuerungsrate in Deutschland liegt weit unter die Zielmarke der Europäischen Zentralbank (EZB). Foto: Oliver Berg

Luxemburg. Die Wende bei der Inflation bleibt aus, die Raten sind weiter sehr niedrig. Muss die Europäische Zentralbank noch mehr tun? mehr

clearing
Peking nimmt Journalisten und Aufseher wegen Börsencrash fest
Die Börsen in China sind erst vor kurzem abgesackt. Nun werden Sündenböcke dafür präsentiert, Foto: How Hwee Young

Peking. Die milliardenschweren Hilfen zur Stützung der chinesischen Börsen haben nicht gewirkt. Nun ändert Peking seine Strategie - und präsentiert der Öffentlichkeit Sündenböcke. mehr

clearing
Mehr freie Stellen denn je im August- 2,8 Millionen ohne Job
Trotz der aktuell noch guten Lage rechnen viele Unternehmen nach Einschätzung von Volkswirten in der zweiten Jahreshälfte 2015 mit einer Abschwächung auf dem Arbeitsmarkt. Foto: Paul Zinken

Nürnberg. Der Export läuft rund, die Auftragsbücher sind voll - kein Wunder, dass so manches Unternehmen mit seinem bisherigen Personal nicht mehr auskommt. Es gibt so viele freie Stellen wie nie zuvor. Volkswirte warnen dennoch vor zu großer Arbeitsmarkt-Euphorie. mehr

clearing

Panorama

Eine dunkle Rauchwolke steht über dem Ort der Explosion. Foto: Toni Galan

Saragossa. Das Unternehmen im Nordosten Spaniens ist ein großer Hersteller von Feuerwerkskörpern in Europa. Eine Explosion wirft einen Schatten auf die Geschichte der mehr als 150 Jahre alten Firma. mehr

Keine sicheren Beweise für Existenz von Zug mit Nazi-Gold
Die polnische Eisenbahnstrecke Wroclaw-Walbrzych: Rollte hier ein Zug mit Nazi-Gold? Foto: Radek Pietruszka

Walbrzych/Breslau. Gibt es ihn, oder gibt es ihn nicht? Ein angeblich entdeckter „goldener Zug” aus der Endphase des Zweiten Weltkrieges verursacht in Polen Aufregung. Die Behörden sind skeptisch - und müssen die Schatzsucher in ihren Wäldern in Zaum halten. mehr

clearing
Rauchen am Steuer Drogenbeauftragte für Rauchverbot in Autos mit Minderjährigen
Zigaretten sollen im Auto ausbleiben, wenn Kinder dabei sind. Foto: Daniel Karmann

Berlin. Die Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler (CSU) fordert ein Rauchverbot in Autos, wenn Minderjährige mitfahren. „Ich würde die Prüfung eines solchen Verbots innerhalb des Kinder- und Jugendschutzes sehr begrüßen”, sagte sie der „Westdeutschen Allgemeinen ... mehr

clearing
Feuer in Spanien Siedlungen in Gefahr: Waldbrand im Nordwesten Spaniens
Bewohner mehrerer Siedlungen müssen ihre Häuser sicherheitshalber verlassen. Foto: Brais Lorenzo

Orense. Ein großer Waldbrand hat im Nordwesten Spaniens mehrere Siedlungen in Gefahr gebracht. Wie die Regierung der Region Galicien in der Nacht zum Montag mitteilte, brannte innerhalb weniger Stunden eine Fläche von mehr als 2000 Hektar nieder. mehr

Fotos
clearing

Leute

Oliver Kalkofe ruft zu mehr Mitmenschlichkeit auf. Foto: Jens Kalaene

Berlin. Fernsehkomiker Oliver Kalkofe (49) hat seinem Ärger über Fremdenhass Luft gemacht und zu mehr Mitmenschlichkeit aufgerufen. mehr

Nico Rosberg ist Vater einer Tochter
Nico Rosberg und Ehefrau Vivian freuen sich über Nachwuchs. Foto: Daniel Naupold

Monaco. Rechtzeitig vor dem Großen Preis von Italien an diesem Wochenende ist Nico Rosberg erstmals Papa geworden. Der Formel-1-Pilot und seine Frau Vivian freuen sich riesig. mehr

clearing
Chrissie Hynde erntet Empörung
Chrissie Hynde bei einem Konzert 2009. Foto: Daniel Hambury

London. US-Rocksängerin Chrissie Hynde (63) hat für Äußerungen über Vergewaltigungsopfer Widerspruch und Empörung geerntet. mehr

clearing
Musiker strebt Präsidentenamt an Kanye West will Präsident der USA werden
Große Ambitionen: Kayne West und Kim Kardashian bei den MTV Video Music Awards.

Los Angeles. Kanye West will Präsident der USA werden. Diese Ankündigung machte der Rapper zumindest bei den MTV-Videopreisen am Sonntagabend in Los Angeles. mehr

clearing

Kultur

Ihre Reise auf einen im Mittelalter steckengebliebenen Planeten haben sich die Erdbewohner eigentlich anders vorgestellt. Sie wollen eigentlich nur beobachten, wie Geschichte entsteht und greifen am Ende doch ein. „Es ist schwer, ein Gott zu sein” ist ein Mittelalter-Epos aus Russland. Foto: Studio Sever/Russia 1 TV

Berlin. Ihre Reise auf einen im Mittelalter steckengebliebenen Planeten haben sich die Erdbewohner eigentlich anders vorgestellt. Sie wollen beobachten, wie Menschen vor 800 Jahren leben und wie Geschichte entsteht. mehr

„French Women”: Komödie mit Adjani und Casta
»Girls Night Out« mit Fanny (Julie Ferrier, l-r), Rose (Vanessa Paradis) und Adeline (Alice Belaidi). Im Film treffen elf Frauen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Alle sind sie auf der Suche nach dem Glück und der Liebe. Foto: Luc Roux/Alpenrepublik

Berlin. Elf Frauen auf der Suche nach dem Glück - und dem richtigen Mann. In „French-Women - Was Frauen wirklich wollen” hat die französische Regisseurin und Schauspielerin Audrey Dana eine Komödie entworfen, in der sich die Wege von Frauen kreuzen, die ... mehr

clearing
Christoph Maria Herbst: Nach Büro-Ekel nun Bewährungshelfer
Christoph Maria Herbst sitzt wieder am Schreibtisch. Diesmal nicht als Büro-Ekel, sondern als Bewährungshelfer. Foto: movienet

Berlin. Christoph Maria Herbst wechselt den Schreibtisch: Seinen Arbeitsplatz als Büro-Ekel Stromberg tauscht der Schauspieler rund eineinhalb Jahre nach Erscheinen des gleichnamigen Kinofilms gegen einen neuen Job als Bewährungshelfer Benno Meurer. mehr

clearing
„Ricki - Wie Familie so ist”: Meryl Streep als Rocksängerin
Meryl Streep (r) als Ricki Rendazzo und Mamie Gummer als Julie im Film „Ricki - Wie Familie so ist”. Die Rockmusikerin Ricki entscheidet sich für die Karriere und will Jahre später zu ihrer Familie zurückkehren. Doch das ist gar nicht so leicht. Foto: Sony Pictures

Berlin. Kind oder Karriere? In „Ricki - Wie Familie so ist” mit Oscar-Preisträgerin Meryl Streep ist die Entscheidung klar: Auf jeden Fall der Beruf, ist er für die Rockmusikerin Ricki doch eine Berufung. Statt sich um Mann und Kinder zu kümmern, widmet sie ihr Leben der ... mehr

clearing

TV-Kritik

ARD/RB TATORT, "Er wird töten", am Sonntag (09.06.13) um 20:15 Uhr im ERSTEN.
Hauptkommissarin Inga Lürsen (Sabine Postel) genießt das gemeinsame Glück mit Oberkommissar Leo Uljanoff (Antoine Monot Jr.).
© Radio Bremen/Jörg Landsberg, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter RB-Sendung bei Nennung "Bild: Radio Bremen/Jörg Landsberg" (S2). RB TV/PressestelleRadio Bremen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 28100 Bremen, Tel: 0421/246-41017, Fax: -41096, presseinfo@radiobremen.de, www.radiobremen.de/presse

Als Psychodrama mit gut gefilmten Actionszenen bietet der "Tatort" gute Unterhaltung. Nur der Täter steht schon früh fest. mehr

TV-Kritik "Das Mädchen und der Tod": Genuss fürs Auge
Filippa "Fippa" Nygren (Hanna Westerberg) hängt einsam ihren Gedanken nach.

Optisch ist der 18. Krimi der Reihe "Der Kommissar und das Meer" eine Wucht. Die Geschichte befriedigt aber nicht. mehr

clearing
TV-Kritik "Liebe auf den zweiten Blick": Hübsch gemacht
Sophie (Henriette Richter-Röhl, links) versteht sich prächtig mit ihrer Busenfreundin Mia (Hilde Dalik), obwohl sie eine völlig andere Natur ist.

Der Liebesfilm überzeugt mit knackigen Dialogen, einem zarten Hauch Erotik und einer umwerfenden Hauptdarstellerin. mehr

clearing
TV-Kritik "Uli Hoeneß - Der Patriarch": Glanzrolle für Thieme
Ehepaar Hoeneß (Thomas Thieme und Lisa Kreuzer) während einer Verhandlungspause vor dem Landgericht München II.

Aufstieg und Fall des Uli Hoeneß als Doku mit etwas Drama - keine leichte Aufgabe. Wie meisterte der Film das Thema? mehr

clearing

Wissenschaft

Ein ausgewachsener Seeadler beim Verzehr eines Kadavers. Seeadler sortieren größere Munitionsreste beim Fressen gezielt aus. Foto: Oliver Krone/IZW

Bleihaltige Munitionsreste gelten bei Seeadlern als Todesursache Nummer eins. Forscher haben jetzt einen weiteren Beleg dafür gefunden, dass sich ein Verzicht auf solche Munition lohnen könnte. mehr

Forscher für künftige Mars-Mission ein Jahr unter Verschluss
In der simulierten Marsstation auf Hawaii werden drei Männer und drei Frauen für ein Jahr in einer Art Wohngemeinschaft leben und zugleich wissenschaftliche Untersuchungen anstellen. Foto: HI-SEAS/dpa

Mauna Loa. Hawaii klingt toll - doch das Hawaii von „Hi-Seas” besteht aus Einöde, fernab jeder Siedlung. Auf einem Berg haben sich sechs junge Menschen wegschließen lassen. Alles im Dienste der Wissenschaft. mehr

clearing
Chirurgen finden mit Laser krebskrankes Hirngewebe
Das MRT-Bild eines Gehirntumors (heller Fleck) einer Patientin während einer Operation. Foto: Rolf Vennenbernd/Symbolbild

London. Die Operation eine Hirntumors ist besonders heikel. Viel Zeit verstreicht, weil im Labor krankes Gewebe anhand von Proben identifiziert werden muss. Eine neue Licht-Technik könnte das überflüssig machen. In London wurde sie getestet. mehr

clearing
Eisbär Knut litt an Autoimmunerkrankung
Eisbär Knut döst am 28.01.2011 auf seiner Freianlage und genießt die fahle Wintersonne. Foto: Ole Spata/Archiv

Berlin. Eisbär Knut verzückte zu Lebzeiten nicht nur die Berliner. Nun haben ein Biologe und ein Mediziner gemeinsam die Ursache seines Todes entschlüsselt. Profitieren könnten Zweibeiner wie Vierbeiner. mehr

clearing

Thema des Tages

Ezra Brhane aus Eritrea lächelt, als er von einem Bundespolizisten durchsucht wird. Mittlerweile kontrolliert die Bundespolizei in Rosenheim vorerst keine dort ankommenden Züge mehr. Foto: Nicolas Armer/Archiv

Rosenheim. Wegen der sich verschärfenden Flüchtlingskrise kontrolliert die Bundespolizei in Rosenheim vorerst keine dort ankommenden Züge mehr. „Wir haben 350 Flüchtlinge auf unserer Dienststelle”, sagte Polizeisprecher Rainer Scharf auf Anfrage. mehr

Tausende Flüchtlinge in Piräus
Syrische Flüchlinge auf der Fähre „Eleftherios Venizelos”. Foto: Orestis Panagiotou/Archiv

Athen. Die Flüchtlingswelle aus der Türkei nach Griechenland hält an. Tausende kommen täglich von den Inseln zum Festland. Mit Bussen und Zügen fahren sie weiter gen Norden. Ihr Ziel ist Westeuropa. mehr

clearing
Brandanschlag auf Asylheim: Ein Beschuldigter ist Feuerwehrmann
lüchtlingsunterkunft in Salzhemmendorf: Ein Molotowcocktail war in der Nacht zum 28.08.2015 durch ein Fenster in die Wohnung geworfen worden. Foto: Julian Stratenschulte

Salzhemmendorf. Zwei Männer und eine Frau sitzen nach dem Anschlag von Salzhemmendorf in Untersuchungshaft. Einer der Tatverdächtigen ist Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr - und hat sogar beim Löschen geholfen. mehr

clearing
Arbeitsagentur dämpft Erwartungen bei Jobs für Flüchtlinge
Asylbewerberinnen im Deutschkurs: Ohne Sprachkenntnisse wird es keine schnelle Jobvermittlung geben. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Nürnberg/Berlin. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) dämpft Erwartungen, Asylbewerber rasch in den deutschen Arbeitsmarkt integrieren zu können. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse