Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Nachrichten Aktuelle News aus Deutschland , Europa und der Welt

Der Deutsche Aktienindex (DAX) zeigt die Wertentwicklung der größten deutschen Unternehmen. Foto: Frank Rumpenhorst/Illustration
DAX: Schlusskurse im Späthandel am 24.08.2016 um 20:30 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 24.08.2016 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr

Streit um Burkini-Verbote in Frankreich verschärft sich
In der Ferienmetropole am Mittelmeer gilt das Burkini-Verbot seit vergangener Woche. Foto: Jean Christophe Magnenet/AFP/dpa

Nizza. Welche Strandbekleidung ist nach den Terrorattacken korrekt? Darüber wird seit Wochen in Frankreich heftig debattiert. Nun schaltet sich Innenminister Cazeneuve ein. mehr

clearing
Erdnächster Planet außerhalb des Sonnensystems entdeckt
„Dies ist der dichteste Planet, den wir jemals finden werden, denn Proxima Centauri ist der nächste Stern zu unserer Sonne”, sagen Forscher. Foto: ESO/M. Kornmesser/dpa

München/London. Sind wir allein im Universum? Mit einem großen Arsenal astronomischer Instrumente haben Wissenschaftler bereits mehr als 3000 Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt. Nun berichten sie über ein besonderes Exemplar in unserer direkten kosmischen Nachbarschaft. mehr

clearing
Künstlicher Krake bewegt sich dank Treibstoff
Sauerstoff strömt durch kleine Kanäle in die Arme des künstlichen Kraken, wo er kleine Kammern aufbläst und dadurch die Arme bewegt. Foto: "Ryan Truby/Michael Wehner/Lori Sanders/Harvard University/dpa

Cambridge. Bislang sind Roboter eher kantige Gesellen. Nun haben Forscher ein krakenförmiges Gerät entwickelt, das vollkommen aus weichen Materialien besteht. Für solche Roboter sind viele Aufgaben denkbar. mehr

clearing

Bildergalerien

Lollapalooza-Festival startet mit Ausnahmegenehmigung
Radiohead sind einer der Top-Acts. Foto: Jose Sena Goulao

Berlin. Das Lollapalooza-Festival wird am 10. und 11. September mit einer Ausnahmegenehmigung im Treptower Park in Berlin stattfinden. mehr

clearing
„Alles, was wir hatten, ist weg”
Helfer räumen teils mit bloßen Händen die Trümmer zur Seite, um Überlebende zu finden. Foto: Massimo Percossi

Amatrice. Die Helfer suchen mit bloßen Händen nach Überlebenden. Angehörige weinen. Mehrere Orte gleichen einem Trümmerfeld. Das Erdbeben in Italien weckt schlimme Erinnerungen - in jeder Beziehung. mehr

clearing
FDP-Politiker mit 97 gestorben Alt-Bundespräsident Walter Scheel tot
Altbundespräsident Walter Scheel. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Berlin. Er war einer der Väter der sozialliberalen Ostpolitik - und wurde später als singender Bundespräsident äußerst populär. Nun ist der FDP-Politiker Walter Scheel mit 97 Jahren gestorben. mehr

clearing
Mindestens ein Toter bei Uni-Angriff in Kabul
Schauplatz eines Angriffs: die amerikanische Universität in Kabul. Foto: Jawad Jalali

Kabul. Die Abendklassen der Amerikanischen Universität in Kabul sind normalerweise voll. Am Mittwoch wird das Gelände von einem oder mehreren Extremisten gestürmt - mit einer Bombe und Schusswaffen. mehr

clearing
Rückendeckung von Joe Biden: USA machen Druck auf Kurden
„Sie können und werden unter keinen Umständen amerikanische Unterstützung erhalten, wenn sie sich nicht an ihre Verpflichtung halten”, US-Vizepräsident Joe Biden machte deutlich, dass Washington keinen Kurdenstaat an der türkischen Grenze akzeptiert. Foto: Stringer/dpa

Istanbul. Die Türkei lässt erstmals Panzer zu einer Offensive über die Grenze nach Syrien rollen und greift eine IS-Bastion an. Sie will damit aber wohl auch den Vormarsch der Kurden aufhalten - und erhält Rückendeckung von US-Vizepräsident Joe Biden. mehr

clearing
DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 24.08.2016 um 17:56 Uhr
Der Deutsche Aktienindex (DAX) zeigt die Wertentwicklung der größten deutschen Unternehmen. Foto: Frank Rumpenhorst/Illustration

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 24.08.2016 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr

clearing

Politik

„Es ist eine Phase des Zuhörens, des Verstehens, des Voneinanderlernens, um die natürlich neue Balance innerhalb einer Europäischen Union der 27 auch richtig verstehen zu können und entwickeln zu können”, sagte Merkel bei einem Besuch in Estland. Foto: Valda Kalnina

Tallinn. Die zweite Station ihrer Europa-Tour führt Bundeskanzlerin Angela Merkel in den Nordosten Europas. In Estland drehen sich die Gespräche um die Zukunft Europas - ohne Großbritannien. mehr

Lammert: Luxusfüller im Bundestag „unnötig wie problematisch”
Mehr als 90 Abgeordnete sollen 2009 teure Füller im Gesamtwert von 68 800 Euro auf Kosten der Steuerzahler bestellt haben. Foto: Ina Fassbender/Symbolbild

Berlin. Einen Füller gibt es für wenige Euro im Schreibwarengeschäft, man kann aber auch mehrere Hundert Euro dafür ausgeben. Politiker im Bundestag haben das getan - auf Kosten der Steuerzahler. Bundestagspräsident Lammert will daraus Lehren ziehen. mehr

clearing
Bürgermeisterin entlässt Praktikantin mit Kopftuch
ARCHIV - Eine junge Frau mit Kopftuch sitzt auf einer Bank, aufgenommen am 05.05.2010. Einer palästinensischen Praktikantin ist im Rathaus von Luckenwalde gekündigt worden, weil sie ein Kopftuch trug. Foto: Wolfram Steinberg/Archiv/Symbolbild

Luckenwalde. Die Bürgermeisterin der brandenburgischen Stadt Luckenwalde hat einer palästinensischen Praktikantin nach einem Tag gekündigt, weil die 48-Jährige bei der Arbeit ihr Kopftuch nicht abnehmen wollte. mehr

clearing
EU könnte Beitrittsverhandlungen mit Türkei abbrechen
Die EU legte 2005 schriftlich in Leitlinien fest, dass die Beitrittsverhandlungen mit Ankara ausgesetzt werden sollen, wenn die Türkei „ernsthaft und anhaltend” gegen EU-Grundsätze in Bereichen wie Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit verstößt. Foto: Matthias Schrader/Archiv

Brüssel. Bei einem „ernsten und anhaltenden Verstoß” gegen die Grundsätze der EU sollen die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei zumindest vorübergehend gestoppt werden. Das steht so in Regeln aus dem Jahr 2005. Die EU-Kommission wollte davon bislang nichts wissen. mehr

clearing

Wirtschaft

Deutsche-Bank-Chef John Cryan. Foto: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt/Düsseldorf. Die Europäische Zentralbank will mit allen Mitteln die Konjunktur im Euroraum in Schwung bringen. Doch die Sorge vor Nebenwirkungen der Geldschwemme wächst. Jetzt meldet sich Deutsche-Bank-Chef Cryan zu Wort. mehr

Ifo-Experte: Ost-Wirtschaft braucht andere Förderpolitik
Die ostdeutschen Länder sollen mehr auf einzelne Wachstumszentren setzen. Foto: Jens Wolf/Illustration

Dresden. Eigentlich soll die ostdeutsche Wirtschaft irgendwann mit der im Westen gleichziehen. Dresdner Wirtschaftsexperten aber schätzen die Chancen pessimistisch ein. Helfen könnte eine neue Ausrichtung der Wirtschaftsförderung. Sachsen hat schon zu Teilen nachjustiert. mehr

clearing
Lufthansa-Flugbegleiter nehmen Tarif-Schlichtungsergebnis an
Die Gefahr neuer Flugbegleiter-Streiks bei der Lufthansa ist endgültig abgewendet. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. Erleichterung bei der Lufthansa: Die Flugbegleiter akzeptieren die mühsam erreichten Ergebnisse der Platzeck-Schlichtung. Streikgefahr droht damit nur noch von den Piloten. mehr

clearing
Dax beendet den Tag über 10 600 Punkten
Der operative Gewinn (Ebit) der 30 Dax-Konzerne schrumpfte im zweiten Vierteljahr gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Foto: Frank Rumpenhorst

Frankfurt/Main. Die gute Laune am deutschen Aktienmarkt dauertean und hält den Dax über 10 600 Punkten. Der Leitindex knüpfte an seine am Vortag begonnene Erholung an und beendete den Tag mit einem Aufschlag von 0,28 Prozent auf 10 622,97 Punkte. Positive Impulse kamen dabei auch von den ... mehr

clearing

Panorama

Pescara del Tronto wurde am heftigsten getroffen. Foto: Cristiano Chiodi

Rom. Die Menschen werden von einem starken Beben in Italien aus den Betten gerissen. Gebäude stürzen ein. Ein Bürgermeister schildert schlimme Szenen. mehr

Güterzug rammt Bus
Mehrere Verletzte fordert der Zusammenstoß eines Gelenkbusses mit einem Güterzug an einem Bahnübergang bei Melle. Foto: Ludger Tebben/Nord-West-Media TV

Melle. Das hätte schlimmer ausgehen können: Bei Osnabrück hält ein Bus an einem Bahnübergang, Fahrgäste steigen ein - dann rammt ein Güterzug den Bus. Zwei Menschen werden schwer verletzt. mehr

clearing
Erdbeben erschüttert Myanmar - Tempel von Bagan beschädigt
Die Tempelanlagen von Bagan bestehen aus rund 3000 Bauten aus dem 9. bis 14. Jahrhundert. Die Tempelebene, die sich 650 Kilometer nördlich der Hafenstadt Rangun befindet, ist die bedeutendste Touristenattraktion des Landes. Foto: Rungroj Yongrit/Archiv

Naypyidaw. In Südostasien bebt die Erde. Das Zentrum liegt in Myanmar, doch auch die umliegenden Länder sind betroffen. Die Erschütterungen beschädigen viele Gebäude - darunter die Tempelanlagen von Bagan. mehr

clearing
Naturkatastrophe Tote bei Erdbeben in Italien
Rettungskräfte suchen im italienischen Amatrice in den Trümmern nach Überlebenden. Ein Erdbeben der Stärke 6,2 hat Dutzende Opfer gefordert. Foto: Massimo Percossi

Rom. Bei dem schweren Erdbeben in Mittelitalien sind mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen. Zehn Menschen starben allein in dem Ort Pescara del Tronto, wie der Zivilschutz berichtete. mehr

clearing

Leute

William und Kate in Luton. Foto: Will Oliver

London. Prinz William (34) und Ehefrau Kate (34) haben eine Einrichtung für junge Menschen mit psychischen Erkrankungen bei London besucht. mehr

Blake Lively nahm aus „Unsicherheit und Eitelkeit” ab
Blake Lively spricht über den Schönheitswahn in Hollywood. Foto: Guillaume Horcajuelo

Sydney. Für ihre sportliche Figur im Bikini kurz nach der Geburt ihres Kindes macht die US-Schauspielerin Blake Lively ihre „Unsicherheit und Eitelkeit” verantwortlich. mehr

clearing
Nashorn-Baby im Safari-Zoo in Israel geboren
Das Nashorn-Baby im Safari-Zoo in Ramat Gan (Israel) neben seiner Mutter Tandra. Foto: Safari-Zoo Ramat Gan

Tel Aviv. Ein Nashorn-Baby hat in Israels Safari-Zoo das Licht der Welt erblickt. Die 23-jährige Tandra habe das Junge am Freitag geboren, sagte Zoo-Sprecherin Sagit Horowitz am Mittwoch. Erste Bilder zeigten das kleine Nashorn bei einem genüsslichen Schlammbad mit seiner Mutter. mehr

clearing
Halle Berry in „Kidnap”-Trailer als verzweifelte Mutter 
Halle Berry spielt in „Kidnap” eine Mutter, die sehr böse wird. Foto: Paul Buck

Los Angeles. Oscar-Preisträgerin Halle Berry (50, „Monster's Ball”, „Cloud Atlas”) gerät in dem ersten Trailer zu dem Thriller „Kidnap” richtig in Fahrt. Verzweifelt jagt sie einem Auto hinterher, in dem ihr entführter kleiner Sohn sitzt. mehr

clearing

Kultur

Foals auf dem Dockville Festival. Foto: Markus Scholz

Hamburg. Am letzten Wochenende fand im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg das Musikfestival Dockville bereits zum zehnten Mal statt. mehr

Mächtiger Fürst soll „Vater der Himmelsscheibe” sein
Der Großgrabhügel „Bornhöck” bei Raßnitz im Süden Sachsen-Anhalts. Foto: Hendrik Schmidt

Dieskau. Ein mächtiger Herrscher ist vor 3800 Jahren mit reichen Beigaben in einem riesigen Hügelgrab beigesetzt worden. War er der Auftraggeber der Himmelsscheibe von Nebra? mehr

clearing
Der „Sprayer von Zürich” im Museum
Harald Naegeli vor seinem Bild „Das Auge” (1984) im Düsseldorfer Stadtmuseum. Foto: Horst Ossinger

Düsseldorf. Harald Naegeli saß einst wegen seiner Graffiti im Gefängnis. Heute gelten die Strichmännchen des „Sprayers von Zürich” als Kunst - und sind im Museum zu sehen. Eigentlich aber ist Naegeli auf der Suche nach der Ewigkeit. mehr

clearing
Stars, Talente und Geheimtipps beim Festival „c/o pop”
Jake Bugg ist einer der Top-Acts beim Musikfestival „c/o pop” in Köln. Foto: Daniel Karmann

Köln. Beim Musikfestival „c/o pop” in Köln können Popmusik-Fans bis zum Sonntag angesagte Talente und Geheimtipps live erleben. Ein Wermutstropfen: Die Konzerte von zwei Headlinern auf einer Open-Air-Bühne mussten abgesagt werden. mehr

clearing

TV-Kritik

ARD TIERÄRZTIN DR. MERTENS,  V. Staffel mit 13 neuen Folgen, Folge 53, "Gegenwind",  am Dienstag (23.08.16) um 20.15 Uhr im Ersten.
Susanne Mertens (Elisabeth Lanz, r.) wirft Dr. Christoph Lentz (Sven Martinek, l.) aus dem gemeinsamen Haus.
© ARD/Bernd Cramer, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter ARD-Sendung im Ersten bei Nennung: "Bild: ARD/Bernd Cramer" (S1). ARD Programmdirektion/Bildredaktion, Tel. 089/5900-24302, Fax 089/550 1259, E-Mail: bildredaktion@DasErste.de.

Die beliebte Kultserie geht weiter, und sowohl beruflich wie privat läuft es für Susanne Mertens alles andere als rund. mehr

TV-Kritik "Bis dass der Tod sie scheidet": Gewitzter Erotik-Thriller
Ein letzter Blick, dann ist die schöne Lena (Isabel Lucas) aus Dougs Leben verschwunden.

Der schnörkellos erzählte Film variiert eine berühmte Kriminalgeschichte als Parabel über das Erwachsenwerden. mehr

clearing
TV-Kritik "Durchgedreht": Lahmer Saisonauftakt
Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, l) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, r.) diskutieren: Wie sollen sie Anna dazu bringen, ihr Schweigen zu brechen?

Wollte die ARD wegen der Olympia-Konkurrenz keinen guten Fall verbraten? Die Kölner zeigten sich diesmal zäh und lustlos. mehr

clearing
TV-Kritik "R.I.P.D.": Der Super-Reinfall
Mildred Proctor (Mary-Louise Parker), die Direktorin des Rest-in-Peace-Departments (R.I.P.D.), macht Neuling Nick (Ryan Reynolds, r.) mit seinem künftigen Partner Roy (Jeff Bridges) und seinem neuen Arbeitsbereich vertraut: Gemeinsam sollen die verstorbenen Polizisten die Welt der Lebenden von übernatürlichen Bedrohungen bereinigen.

Dieser Streifen wurde mit gigantischem Aufwand zu einem der größten Flops der Filmgeschichte. Zu Recht? mehr

clearing

Wissenschaft

Dinosaurier-Freiluftmuseum Altmühltal: Der rund 153 Millionen Jahre alte Archaeopteryx wird gezeigt. Foto: Andreas Gebert

Denkendorf. Rund sechs Jahre nach dem spektakulären Fund eines gut erhaltenen Archaeopteryx-Skeletts in Bayern werden die fossilen Überreste des Urvogels ausgestellt. mehr

Schweiß und Ruhe: So reagiert der Körper auf Hitze
Hohe Temperaturen fordern unseren Körper heraus: Ein Mann wischt sich mit einem Stofftuch über den Kopf. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv

Berlin. Trockene Lippen, feuchte Stirn: Hohe Temperaturen fordern unseren Körper heraus. Wie geht er damit um? mehr

clearing
Löwen erkennen sich am Gebrüll
Ein brüllendes Löwenmännchen in einem Zoo. Foto: Roland Weihrauch

London. Wie identifizieren Löwen ihre Artgenossen aus dem Rudel? Das haben Experten bei Experimenten im Okavango-Delta in Afrika erforscht. mehr

clearing
Zehn Jahre nach Plutos Degradierung wächst Zwergplaneten-Liste
Die Illustration der Internationalen Astronomischen Union (IAU) zeigt neu definierte Planeten und Zwergplaneten des Sonnensystems. Foto: IAU/Martin Kommesser/dpa

Göttingen/Paris. Acht Planeten hat unser Sonnensystem: Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und die Erde. Es gab sogar mal einen neunten. Er löste einen wissenschaftlichen Streit aus, der bis heute anhält. mehr

clearing

Thema des Tages

Rettungskräfte suchen nach dem Erdbeben im italienischen Pescara Del Tronto in den Trümmern nach Überlebenden. Die meisten Beben in Europa kommen in Griechenland, Italien und dem südlichen Teil des Balkans vor. Foto: Crocchioni

Berlin (dpa) - Im europäischen Raum kommen die meisten Erdbeben in Griechenland, den südlichen Teilen des Balkans sowie im Westen der Türkei vor. Auch Italien und der westliche Balkan sind besonders betroffen. mehr

Kolosseum in Rom wird auf mögliche Schäden überprüft
Blick in das Kolosseum in Rom. Foto: Alvise Armellini

Rom. Nach dem schweren Erdbeben in Italien wird auch das Kolosseum in Rom auf mögliche Schäden überprüft. mehr

clearing
Italien nutzt EU-Satellitenbilder-Dienst
Luft- und Satellitenbilder helfen bei der Lagebeurteilung. Foto: Italian Fire Brigade

Brüssel(dpa) - Die Europäische Union hat Italien nach dem schweren Erdbeben umfassende Unterstützung angeboten. „Die EU steht bereit zu helfen”, teilte Krisenmanagement-Kommissar Christos Stylianides mit. mehr

clearing
Papst spricht Erdbeben-Opfern tiefes Mitgefühl aus
Bewohner stehen im italienischen Amatrice vor den Trümmern ihrer Häuser. Ein Erdbeben mit einer Stärke von mehr als 6 sowie mehrere Nachbeben haben in der Nacht die gesamte Region zwischen Umbrien, Latium und den Marken erschüttert. Foto: Massimo Percossi

Rom. Papst Franziskus hat den vom Erdbeben in Mittelitalien betroffenen Menschen sein tiefes Mitgefühl ausgesprochen. Er finde kaum Worte, seinen großen Schmerz auszudrücken, sagte der Papst zu Beginn der wöchentlichen Generalaudienz auf dem Petersplatz in Rom. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse