Nachrichten

Der Klimawandel in Verbindung mit der größer werdenden Weltbevölkerung wird der Menschheit wachsende Probleme bereiten. Foto: Hotli Simanjuntak/Archiv

London. Die Welt muss sich wegen des Klimawandels zunehmend auf extreme Wetterbedingungen wie Flutkatastrophen, Dürren und Hitzewellen einstellen. mehr

Smartphone mit abhörsicherer Technik der Firma Secusmart, die nun von Blackberry übernommen wurde. Foto: Peter Steffen

Hamburg. Die Bundesregierung hat Medienberichten zufolge einen Anti-Spionagevertrag mit dem IT-Unternehmen Blackberry geschlossen. Nach Informationen von NDR, WDR und «Süddeutscher Zeitung» räumt die Vereinbarung der Bundesregierung Kontrollrechte gegenüber dem Unternehmen ein. MEHR

clearing
WTO-Chef Roberto Azevedo bei einer Sitzung im Hauptsitz in Genf. Foto: Martial Trezzini

Genf. Ende 2013 bejubelte die Welthandelsorganisation den Durchbruch zu ihrem ersten weltweiten Abkommen. Bald aber gab es Widerstand gegen das sogenannte Bali-Paket. Endlich kann es nun ratifiziert werden. MEHR

clearing
Der vom UN-Kriegsverbrechertribunal angeklagte serbische Nationalistenführer Vojislav Seselj ist derzeit auf freiem Fuß. Foto: Andrej Cukic

Belgrad/Straßburg. Die harsche Kritik des EU-Parlaments am serbischen Nationalistenführer Vojislav Seselj hat in Serbien Enttäuschung hervorgerufen. MEHR

clearing
GDL-Chef Claus Weselsky zeigt sich im tarifkonflikt mit der Deutschen Bahn kampfbereit aber auch zuversichtlich. Foto: Frank Rumpenhorst

Frankfurt/Main. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) schließt vor der Verhandlungsrunde mit der Deutschen Bahn einen neuen Streik nicht aus. MEHR

clearing
Start einer Ariane 5-Rakete: Die Kosten für die Entwicklung der Ariane 6 werden auf 3,8 Milliarden Euro geschätzt. Foto: Arianespace/S Martin

Paris. Deutschland will seine Kooperation zur Entwicklung einer neuen europäischen Ariane-Trägerrakete fortsetzen. MEHR

clearing
Die Landeschefs von Thüringen und Brandenburg Christine Lieberknecht und Dietmar Woidke auf der Ministerpräsidentenkonferenz in Potsdam. Foto: Ralf Hirschberger

Potsdam. Der ungeliebte «Soli» soll den Deutschen zwar noch lange erhalten bleiben - aber wie dieses Geld vom Bürger eingefordert wird, ist unter den Ministerpräsidenten umstritten. Die CDU will die Abgabe nicht in der Einkommenssteuer verstecken. MEHR

clearing

NEUSTE VIDEOS

Wolfgang Tiefensee (SPD), früherer Bundesverkehrsminister, soll in Thüringen das Wirtschaftsministerium übernehmen. Foto: Jens Wolf

Erfurt. Der SPD-Politiker Wolfgang Tiefensee soll Thüringer Wirtschaftsminister werden. «Das stimmt», hieß es aus der Thüringer SPD. Der frühere Leipziger Oberbürgermeister und Bundesverkehrsminister habe bereits zugesagt, das Amt zu übernehmen. MEHR

clearing
Was ist damals passiert? Foto: Henning Kaiser

Berlin. Auf den Rapper Sido kommt ein Auftritt als Angeklagter zu: Wegen gefährlicher Körperverletzung muss sich der Musiker an diesem Freitag (13.00 Uhr) vor dem Amtsgericht Berlin-Tiergarten verantworten. MEHR

clearing
Bis zu 12 000 Euro darf jeder Parlamentarier für Büro- und Geschäftsbedarf im Jahr ausgeben. Foto: Michael Kappeler

Leipzig. Die Bundestagsverwaltung muss nicht offenlegen, welche Abgeordneten sich besonders teures Büromaterial auf Staatskosten bestellt haben. mehr

Kind in der hessischen Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Gießen. Foto: Arne Dedert/Archiv

Berlin. Die Kommunen sind klamm. Sie fühlen sich bei der Unterbringung der Flüchtlinge alleingelassen. Der Bund wollte dafür Geld aus dem Fluthilfefonds freischaufeln. Die Länder lehnen das ab. MEHR

clearing
Die Regierungschefs von SPD und Grünen wollen den «Soli» künftig in die Einkommenssteuer einbauen. Foto: Jens Büttner

Potsdam. Zur künftigen Erhebung des Solidarzuschlags haben die Ministerpräsidenten der Länder bei ihrem Sondertreffen in Potsdam keine Lösung gefunden. MEHR

clearing
Brief-, Paket- und Zeitungszusteller leiden nach Ansicht der Gewerkschaft Verdi unter Tricksereien beim Mindestlohn. Foto: Oliver Berg/Archiv

Berlin. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) höhlt nach Darstellung der Gewerkschaften aus Spargründen den Mindestlohn von 8,50 Euro für Hunderttausende Arbeitnehmer aus. MEHR

clearing
Seit dem Sommer sind die Ölpreise deutlich abgerutscht. Foto: Jan-Philipp Strobel

Wien. Trotz einbrechender Ölpreise kürzt die Opec ihr derzeitiges Förderziel nicht. Verbraucher können sich freuen: Die Preise für Benzin und Heizöl dürften noch weiter sinken. mehr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 27.11.2014 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. MEHR

clearing

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 27.11.2014 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. MEHR

clearing

Frankfurt/Main. Es bleibt spannend am deutschen Aktienmarkt: Nur um Haaresbreite verpasst der Dax den Sprung über die Marke von 10 000 Punkten. Die Stimmung unter den Anlegern ist weiter gut. MEHR

clearing
Der 37-jährige frühere Krankenpfleger ist wegen dreifachen Mordes und zweifachen Mordversuchs angeklagt. Foto: Ingo Wagner

Oldenburg. Gestörte Persönlichkeit oder nicht? Einen unter Mordverdacht stehenden Krankenpfleger beurteilen zwei Psychologinnen unterschiedlich. Vermindert schuldfähig ist der 37-Jährige nach Ansicht des Landgerichts Oldenburgs aber nicht. mehr

Zum Anbeissen: Angela Merkel und Nicolas Sarkozy aus Schokolade. Foto: Alex Neumayer

Salzburg. Angela Merkel und Nicolas Sarkozy haben sich wieder gefunden - zumindest in der Schokoladen-Skulptur des Salzburger Kulinarik-Künstlers Alex Neumayer. MEHR

clearing
Hamburger Fischmarkt: Nachtschwärmer treffen auf Frühaufsteher. Foto: Kay Nietfeld

Paris. Berlin ist immer mehr Mainstream. Und Gentrifizierung. Meint zumindest «les inRocKs» in Paris. Die Szene-Seite will auch schon einen neuen Favoriten ausgemacht haben: «Hamburg bietet eine andere Version von cool.» MEHR

clearing
Hoffnung im Kampf gegen Ebola: In den USA liegen erste Ergebnisse zur Verträglichkeit eines möglichen neuen Impfstoffes vor. Vor einer Zulassung müssen allerdings noch weit mehr Testreihen folgen. Foto: Frederick A. Murphy/United States Centers for Disease Control and Prevention

Washington. Ein neuer Ebola-Impfstoff ist in den USA vielversprechend an Menschen getestet worden. Wie das Forscherteam unter Leitung der US-Gesundheitsbehörde NIH in einem vorläufigen Bericht mitteilte, vertrugen die 20 gesunden Teilnehmer den Wirkstoff «VRC 207» gut. MEHR

clearing
Mickey Rourke legt ein kleines Päuschen ein. Foto: Sergei Chirikov

Moskau. Der mit Tätowierungen übersäte Oberkörper von Hollywoodstar Mickey Rourke glänzt nach dem anstrengenden Training vor Schweiß. mehr

Künzelsau ehrt Alexander Gerst. Foto: Oliver Berg

Künzelsau. Astronaut Alexander Gerst wird Ehrenbürger seiner Heimatstadt Künzelsau bei Heilbronn. «Er hat sich sehr gefreut und fühlt sich geehrt», sagte Bürgermeister Stefan Neumann zur Reaktion des 38-Jährigen auf den einstimmigen Gemeinderatsbeschluss vom Dienstag. MEHR

clearing
Chris Pine duscht und singt lange. Foto: Facundo Arrizabalaga

Los Angeles. US-Schauspieler Chris Pine (34, «Star Trek») singt gerne ausgiebig unter der Dusche. «Es liegt an der Akustik. Unter der Dusche klingt man einfach besser», sagte er in der Talkshow von US-Moderatorin Ellen DeGeneres. MEHR

clearing
Andy Murray und Kim Sears sind schon lange ein Paar - jetzt wollen sie heiraten. Foto: Jason Szenes

London. Der schottische Tennisspieler Andy Murray (27) hat sich mit seiner Freundin Kim Sears (26) verlobt. Murray und Sears sind seit mehreren Jahren ein Paar, beide haben allerdings versucht, ihr Privatleben aus der Öffentlichkeit herauszuhalten. MEHR

clearing
Angelina Jolie stellt ihr Weltkriegsdrama «Unbroken» in Berlin vor. Foto: Jörg Carstensen

Berlin. Oscarpreisträgerin Angelina Jolie (39) hinterfragt sich selbst immer wieder. «Wie jeder Mensch habe ich Momente des Selbstzweifels», sagte der Hollywoodstar am Donnerstag in Berlin. mehr

Das Kunstmuseum Bern schafft Transparenz. Foto: Gian Ehrenzeller

München/Bern. Das Kunstmuseum Bern lüftet die Geheimnisse der Sammlung Gurlitt und hat Werklisten ins Internet gestellt. MEHR

clearing
Phyllis Dorothy James ist tot. Foto: Henning Kaiser

London. Eigentlich wollte sie nur üben. Denn Kriminalgeschichten waren für Phyllis Dorothy James nur die Vorstufe zu «richtigen» Romanen. MEHR

clearing
Bob Dylan im Jahr 1967. Foto: Elliot Landy/Sony Music

Berlin. Sie sind  so etwas wie der Heilige Gral des Folkrock: Bob Dylans «Basement Tapes» - gut 100 Lieder, die er 1967 mit jungen Musikern (aus denen The Band wurde) bei Woodstock einspielte. Nun sind diese berühmten Sessions neu zu entdecken. MEHR

clearing
In der Komödie Glückskind sorgt ein ausgesetztes Baby dafür, dass sich harte Männerherzen erweichen. Foto: Bettina Müller/SWR

Vom verwahrlosten Messi zum mitfühlenden Opa: Im ARD-Film „Glückskind“ findet der arbeitslose Zyniker Scholz ein Baby in einem Müllcontainer. Plötzlich steht seine Welt Kopf. mehr

Das ZDF will wissen: „Wie viele Ausländer verträgt Deutschland?“ Die Dokumentation begegnet den gängigsten Vorurteilen mit Witz und Verve, bringt die Debatte um den richtigen Umgang mit Zuwandern jedoch nicht voran. MEHR

clearing
Beim Radiohören: Heinrich Hoffmann (Udo Samel), Gräfin Belavar (Iris Berben), Herr Gärtner (Edgar Selge), Erwin Lahousen (Matthias Brandt), Gisela Limberger (Gisela Schneeberger). Foto: ZDF und Daniela Incoronato

Hervorragend besetzt und dicht inszeniert: Dieser Spielfilm macht ein nahezu unbekanntes Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte lebendig. MEHR

clearing
So knallig beginnt der neue "Tatort" aus Stuttgart: Holm Bielfeldt (Daniel Christensen) bedroht eine Geisel bei einem Raub in einem Supermarkt. Foto: SWR/Johannes Krieg,

Das packende und furios gespielte Drama um eine Falschaussage aus Loyalität unter Polizei-Kollegen erweist sich als ein Höhepunkt der laufenden Krimi-Saison. MEHR

clearing
Strahlende Sonne auf dem Auerberg bei Bernbeuren. Auch der November fällt nach vorläufigen Berechnungen des Deutschen Wetterdienstes deutlich milder aus als der Durchschnitt in der Vergangenheit. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Offenbach. Das Jahr ist auf dem besten Weg zum deutschen Wärmerekord. «2014 könnte für einen klimatologischen Paukenschlag sorgen», sagte Gerhard Adrian, Präsident des Deutschen Wetterdienstes (DWD) der Deutschen Presse-Agentur. mehr

Todesursache Nummer eins ist das Versagen von Herz und Kreislauf. Auf Platz zwei liegt der Krebs. Weiter unten in der Tabelle rückt Demenz als Todesursache nach vorn. Foto: Julian Stratenschulte

Wiesbaden. Es gibt eine auffällige Verschiebung in der Liste der häufigsten Todesursachen: Psychische Krankheiten und Verhaltensstörungen wurden im vergangenen Jahr häufiger als Grund des Sterbens diagnostiziert. Das geht aus einer am Donnerstag in Wiesbaden veröffentlichten Statistik ... MEHR

clearing
Das Rote Ordensband ist Schmetterling des Jahres 2015. Foto: BUND/dpa

Düsseldorf. Das Rote Ordensband ist Schmetterling des Jahres 2015. Das Insekt aus der Familie der Eulenfalter verschwinde in vielen Gegenden Deutschlands, teilte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Düsseldorf mit. MEHR

clearing
Wenn es um HIV geht, ist Europa durchaus nicht frei von Sorgen: Die Zahl der Neuinfektionen sinkt seit Jahren kaum mehr. Foto: Fredrik von Erichsen

Kopenhagen/Genf. Rund drei Jahrzehnte nach der Entdeckung des Aids-Erregers HIV stecken sich auch in Europa immer noch jährlich Zehntausende mit dem lebensgefährlichen Virus an. MEHR

clearing
Trauerbotschaft vor dem Restaurant in Offenbach. Foto: Boris Roessler

Offenbach. Mit Gebeten, Blumen und Geschenken nehmen tausende Menschen Anteil am Schicksal von Tugce A. Seit die Studentin für hirntot erklärt wurde, bekunden Freunde und Fremde ihr Mitgefühl. Die 22-Jährige war in Offenbach bei einem Streit lebensgefährlich verletzt worden. mehr

Offenbach. Bei Hirntoten sind die Gesamtfunktionen des Großhirns, Kleinhirns und Stammhirns unwiederbringlich erloschen. Ursachen sind beispielsweise Schädel-Hirn-Verletzungen, Hirnblutungen oder Herz-Kreislauf-Stillstand. MEHR

clearing
Trauerbrief am Tatort: «Für Dich, Du stille Heldin, Du mutige junge Frau». Foto: Boris Roessler

Gießen/Offenbach. Die Universität Gießen hat bestürzt auf das Schicksal ihrer Studentin Tugce A. reagiert und der Familie ihr Mitgefühl ausgesprochen. MEHR

clearing
Tugce A. war vor einem Schnellrestaurant so schwer verletzt worden, dass jetzt der Hirntod festgestellt wurde. Foto: dpa

Offenbach. Auf dem Fußboden stehen Blumensträuße, an den Wänden hängen bunte Plakate. «Gute Besserung» hat jemand auf einen gelben Zettel geschrieben und aufgeklebt. Ein «Unser Beileid»-Schnipsel hängt neben dem Wunsch «Kraft für die Familie». MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, epd, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse