Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Kultur Nachrichten und aktuelle News aus der Welt der Kultur, aus Kunst, Literatur, Musik und Film

Sally Hawkins (Elisa) und Doug Jones (Die Kreatur) in einer Szene des Kinofilms „Shape of Water - Das Flüstern des Wassers”.
„Shape of Water” gewinnt US-Produzentenpreis

Die Oscar-Verleihung rückt näher. Aber es kann auch noch Überraschungen geben. mehr

Trauer um den legendären Paul Bocuse
Paul Bocuse im März 2011 in der Küche seines Sternerestaurants. Foto: Laurent Cipriani/Archiv

Paris. Paul Bocuse war die Inkarnation der französischen Küche und auch weltweit der berühmteste Vertreter seiner Zunft. Nun ist er mit 91 Jahren in seinem Heimatort bei Lyon gestorben. mehr

clearing
Can Dündar eröffnet Hamburger Lessingtage
Der türkische Journalist Can Dündar im Thalia Theater in Hamburg bei der Eröffnung der Hamburger Lessingtage.

Hamburg. Die neunte Ausgabe des Theaterfestivals Lessingtage bietet bis 4. Februar unter dem Motto „Demokratie und ihre aktuelle Gefährdung” Gastspiele aus Frankreich, Griechenland, Ungarn, Polen, Österreich und Berlin sowie Eigenproduktionen. mehr

clearing
Valletta feiert sich als Kulturhauptstadt
Artisten proben in Valetta auf Malta vor dem restaurierten Tritonenbrunnen für die Eröffnungsfeier.

Valletta. Akrobaten schweben über einen frisch renovierten Brunnen, Feuerwerk knallt, Lichter verwandeln historische Gebäude in Leinwände. Maltas Kapitale Valletta feiert sich als Europäische Kulturhauptstadt. Aber nicht jeder ist zufrieden. mehr

clearing

Bildergalerien

Tränen im TV-Dschungel - die Quoten bröckeln
Model Tatjana Gsell im Dirndl 2013 in München. Sie ist eine Kandidatin des diesjährigen RTL-Dschungelcamp.

Berlin. Ist der traumhaft schöne australische Dschungel mit seinen Pflanzen, Kakerlaken und kopulierenden Ratten genau der richtige Ort, um Tränen freien Lauf zu lassen? Ein Halbpromi nach dem anderen heult - doch die Zugkraft der RTL-Dschungelshow lässt nach. mehr

clearing
Dschungelcamp bleibt unter Vorjahresniveau
Tina York ist im Dschungelcamp mit dabei. Archivbild: Henning Kaiser

Berlin. Alle Jahre wieder treffen sich C-Promis im Dschungel. Sehen wollen dies immer weniger Zuschauer. mehr

clearing
Kollegen gehen auf Distanz zu Woody Allen
Woody Allen 2015 beim Filmfestival in Cannes.

Los Angeles. Seit Jahrzehnten holt Woody Allen die größten Stars vor seine Kamera. Nun wenden sich viele Kollegen von der Regie-Ikone ab. Könnten alte Missbrauchsvorwürfe seiner Adoptivtochter seine Karriere beenden? mehr

clearing
Mariella Ahrens kam durch eine Jugendliebe zum Schauspiel
Mariella Ahrens hatte zu Beginn ihrer Schauspielkarriere mit einem Sprachfehler zu kämpfen.

Berlin. Sie folgte einem Jugendschwarm ans Theater - dort verliebte sich Mariella Ahrens in die Schauspielerei. mehr

clearing
Schauspielerin Cukrowski: Frauen in Filmbranche weniger wert
Gesine Cukrowski kritisiert die Gehaltsunterschiede zwischen Frauen und Männern in der Filmbranche.

Berlin. Gesine Cukrowski kritsiert den geringeren Verdienst von Frauen in der Filmindustrie. Die #MeToo-Debatte ist in ihren Augen „ein großer Schritt”. mehr

clearing
Eine-Million-Frage bei Jauch
RTL-Quizmaster Günther Jauch stellte die Eine-Million-Frage: „Wovon wird jährlich - gemessen am Gewicht - am meisten produziert? A) Stahl B) Zement C) Plastik D) Papier”.

Berlin. In der RTL-Show „Wer wird Millionär?” durfte Moderator Günther Jauch wieder einmal die Eine-Million-Frage stellen. Doch der Kandidat wollte kein Risiko eingehen. mehr

clearing
„Aus dem Nichts” gewinnt beim Bayerischen Filmpreis
Der Preissegen für das Dreamteam geht weiter: Fatih Akin und Diane Kruger haben den Bayerischen Filmpreis erhalten.

München. Hollywood-Flair in München: Werner Herzog, Diane Kruger und Fatih Akin wurden am Freitag beim Bayerischen Filmpreis gefeiert. mehr

clearing
Fleißig, trinkfest und hochintelligent
Auf eine Zigarette: die Schriftstellerin Ingeborg Bachmann und der Komponist Hans Werner Henze 1965 in Bayreuth.Die beiden Künstler verband eine komplizierte Freundschaft.

Die Opfer- und andere Mythen um Ingeborg Bachmann hat sich Ina Hartwig als Biografin vorgeknöpft. Sie zeichnet ein vielfältig buntes Bild der Schriftstellerin und scheut mitunter auch Klatsch nicht. Zu Bachmanns Feuertod im Bett hat sie detektivisch recherchiert. mehr

clearing
Große Werkschau für Baselitz in Basel
Georg Baselitz in Riehen bei Basel (Schweiz) vor dem Gemälde „Der Brückenchor” (1983).

Basel. Sein Markenzeichen sind Motive, die auf dem Kopf stehen: der Maler Georg Baselitz. Er selbst steht mit beiden Beinen fest im Leben, wie sein Geschäftssinn zeigt: Von besonders erfolgreichen Motiven hätte er gerne mehr gemalt, weil das viel Geld bringe. mehr

clearing
Verliebt in die Provence - Autor Peter Mayle ist tot
Peter Mayle ist im Alter von 78 Jahren gestorben.

London. In seiner südfranzösischen Wahlheimat klopften begeisterte Leser an der Tür und schwammen in seinem Pool. Das nervte ihn. Der britische Autor Peter Mayle starb dort, wo er am liebsten lebte: in der Provence. mehr

clearing
Erinnerung an die Hippie-Ikone Janis Joplin wäre 75 geworden: "Singen ist besser als Sex"
Ein Leben für den Blues: Janis Joplin gab ihr einziges Deutschland-Konzert am 12. April 1969 in der Frankfurter Festhalle.

Die Stimme aus Sehnsucht und Sandpapier, Ketten um den Hals, violette Federboa im Haar und ein selbstzerstörerisches Leben auf der Überholspur des Rock ’n’ Roll: Janis Joplin zählt zu den einflussreichsten Sängerin des Blues. Heute wäre sie 75 Jahre alt geworden. mehr

clearing
Fotos
Schauspielerin Chic, Charme, Eleganz: Audrey Hepburn starb vor 25 Jahren
Audrey Hepburn trägt einen Hut von Givenchy. Foto: UPI

Genf. Audrey Hepburn steht für unnachahmlichen Stil und klassische Eleganz. Dass sie mehr drauf hatte als die Darstellung naiver Mädels im Hollywood der 50er und 60er Jahre, zeigte sie in späteren Jahren. mehr

clearing
Musical Die falschen Versprechen der Großstadt
Wie soll man bloß seine Zeit in der Vorstadt totschlagen: nur mit Rumhängen oder vielleicht mit Drogen? Die jungen Sänger der „American-Idiot“-Produktion in der Frankfurter „Batschkapp“ sind allesamt gestandene Musical-Darsteller.

„American Idiot“, die Punk-Rock-Oper der kalifornischen Revivalisten „Green Day“, gastiert als deutschsprachiges Musical in der Frankfurter „Batschkapp“. mehr

clearing
Castingshow Starke Sangesleistung mit einer Portion Exotik
Die Georgierin Natia Todua veredelt in der Jahrhunderthalle Adeles „Someone Like You“.

Alle Jahre wieder begibt sich die populäre TV-Castingshow „The Voice Of Germany – Live In Concert“ nach der Siegeskrönung auf Tourneereise. mehr

clearing
Festival Robert Redford eröffnet Sundance-Festival
Für Männer sei es an der Zeit, zuzuhören, meinte Robert Redford bei der Eröffnung des Sundance-Festivals.

Park City. Das Sundance Festival im Zeichen der #MeToo-Bewegung: Das alljährliche Treffen der Independent-Szene im US-Staat Utah beginnt mit mahnenden Worten von Festival-Gründer Robert Redford. mehr

clearing
Helene Fischers „Atemlos” hält Download-Rekord
Helene Fischer ist Deutschlands Superstar.

Baden-Baden. An Helene Fischer kommt kaum jemand vorbei. Auch nicht in den Download-Charts. mehr

clearing
Stars feiern Filmjahr 2017 in München
Elyas M'Barek hat ein äußerst erfolgreiches Jahr hinter sich.

München. Am Wochenende strömen wieder zahlreiche Filmschaffende nach München. Auf dem Programm stehen der Bayerische Filmpreis, der Deutsche Filmball und sicher auch jede Menge Champagner - denn 2017 war ein erfolgreiches Kino-Jahr. mehr

clearing
Autor Aramburu: Noch viele offene Wunden im Baskenland
Fernando Aramburus Roman „Patria” ist über Jahre gereift.

Berlin. Er gilt als eine der wichtigsten Stimmen in der spanischen Literatur. Nun ist Fernando Aramburus Roman „Patria” auch auf Deutsch erschienen. Inspiriert hat ihn zu der Erzählung über den langen Schatten der baskischen Untergrundorganisation ETA auch seine deutsche ... mehr

clearing
Kulturhauptstadt Valletta: Imagepflege für eine ganze Insel
Die im Zweiten Weltkrieg zerstörte Oper in Valletta, die nach Entwürfen von Renzo Piano zu einem Freilichttheater umgebaut worden ist.

Valletta. Die kleinste und südlichste Hauptstadt der EU will groß herauskommen. Valletta ist dieses Jahr Europäische Kulturhauptstadt. Kann ein voller Kunst- und Kulturkalender den ramponierten Ruf Maltas retten? Am Samstag startet die große „Festa”. mehr

clearing
Janis Joplin: Hemmungslos, intensiv, verletzlich
Janis Joplin wurde zur Ikone der Hippie-Kultur. Foto: dpa

Berlin. Wenn der Begriff Urgewalt jemals für eine Stimme in der Rockmusik passte, dann bei Janis Joplin. Hinter deren rauer Performance und wildem Lebensstil verbarg sich eine sehr verletzliche Seele. Joplin starb 1970 mit nur 27 Jahren. Am 19. Januar wäre sie 75 geworden. mehr

clearing
Festival „Displacements“ Mousonturm: Im Labyrinth der Ortlosigkeit
Carsten Raus und Hauke Wendlers Dokumentarfilm „Deportation Class“ begleitet eine Sammelabschiebung nach Albanien.

Brett Baileys „Santuary“ und Kötter/Seidls „Stadt (Land Fluss)“ stehen mit im Zentrum des Festivals „Displacements“ im Mousonturm Frankfurt. mehr

clearing
Fotos
Frankfurter Festhalle Helene Fischer: Schwindelfrei durch die Nacht
Auch das kann sie: Helene Fischer singt und tanzt nicht nur, mit ihrer Trommel-Einlage beweist die Unterhaltungskünstlerin auch großes rhythmisches Talent.

Ein Phänomen durch und durch: Helene Fischer betört, verzaubert und überzeugt ihr Publikum am Premierenabend in der Frankfurter Festhalle. mehr

clearing
Geschichtsfilm Keine Verhandlungen mit Hitler!
Der britische Premierminister Winston Churchill (Gary Oldman) steht vor der schwersten Entscheidung seines Politikerlebens. Er will seine Nation nicht widerstandslos den Nazis ausliefern, aber auch das Leben seiner Soldaten schützen.

Der englische Regisseur Joe Wright erinnert an das Weltkriegsjahr 1940, als die Truppen des Vereinigten Königreichs in Dünkirchen in der Falle saßen. mehr

clearing
Kinofilm „Hot Dog“: Geiselbefreiung in Brandenburg
Theo (Matthias Schweighöfer, links), Nicki (Anne Schäfer) und Luke (Til Schweiger) haben es aufs Böse abgesehen.

Der eine spielt den Draufgänger von der GSG-10, der andere den verschüchterten Schreibtischhocker. Unter der Regie von Torsten Künstler. mehr

clearing
„Downsizing“ Physiotherapeut so winzig
Kleiner als eine Rose: Matt Damon (links), Christoph Waltz.

In Alexander Paynes tragikomischem Science-Fiction-Film entscheidet sich ein Mann, der mehr vom Leben erwartet, seinen Körper minimieren zu lassen. mehr

clearing
Schrumpfkomödie Mama und Papa ganz klein
Felix (Oskar Keymer, links) mit seinem Vater (Axel Stein).

In Tim Tragesers Kinderfilm muss eine Schule von einem bösen Geist befreit werden, der für Schüler und Erwachsene gleichermaßen gefährlich ist. mehr

clearing
Thomas Quasthoff nach langer Pause wieder im Aufnahmestudio
Thomas Quasthoff kann endlich wieder glücklich sein.

Berlin. Thomas Quasthoff hat seine Stimme wiedergefunden. Für ein neues Album interpretiert der Bass-Bariton einige Jazz-Klassiker. mehr

clearing
„Babylon Berlin” für Grimme-Preis nominiert
Volker Bruch als Kommissar Gereon Rath in einer Szene der Serie "Babylon Berlin".

Marl. Oft bestimmen die öffentlich-rechtlichen Produktionen die Verleihung der begehrten Grimme-Preise. In diesem Jahr mischen auch andere Anbieter munter mit. Denn zum ersten Mal ist ein Streaminganbieter mit dabei im Rennen um einen der Titel. mehr

clearing
Jan Lisiecki in der alten Oper Ein höflicher Pianist bändigt die Kobolde der Nacht
Jan Lisiecki inszeniert sich nicht als glitzernder Showmaster, sondern spielt einfach Klavier – das aber mit einer berückenden Tiefe.  Archiv-

Der 23 Jahre junge kanadische Pianist überzeugte beim Konzert im Großen Saal mit seinen nur scheinbar zurückhaltenden Interpretationen. mehr

clearing
Deutsches Historische Museum Auststellung zur Russischen Revolution sucht Antworten
Den Rotbannerorden stiftete die Regierung Sowjetrusslands für militärische Heldentaten während der Revolution.

Die Russische Revolution war ein Schlüsselereignis des 20. Jahrhunderts, das zur Teilung der Welt in Ost und West führte. Wie kam es dazu? Was ist 100 Jahre danach geworden? Die Ausstellung in Berlin sucht Antworten. mehr

clearing
Interview mit Ellen M. Harrington Filmmuseums-Direktorin: „Das Kino ist das Herz des Museums“
Die Amerikanerin Ellen M. Harrington (54) ist Nachfolgerin von Claudia Dillmann am Filmmuseum Frankfurt. Zuvor war sie Sammlungsleiterin am Academy Museum of Motion Pictures in Los Angeles.

In dem Haus am Schaumainkai möchte die Amerikanerin die Dauerausstellung auffrischen und durch digitale Angebote mehr Besucher gewinnen. mehr

clearing
Trauer um Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan
Dolores O'Riordan 2010 bei einem KOnzert in Berlin. O'Riordan starb im Alter von 46 Jahren in London.

London/Dublin. Die Polizei geht beim plötzlichen Tod der 46-jährigen irischen Sängerin Dolores O'Riordan nicht von einem Verbrechen aus. Derweil trauen Fans, Kollegen und Politiker um das Ausnahmetalent. mehr

clearing
Oper Frankfurt Capriccio unterhält auf intelligente Weise
Eine Bühne auf der Bühne bietet dem Personal von Richard Strauss’ „Capriccio“ in der Frankfurter Inszenierung genügend Raum zur Entfaltung. Foto: Monika Rittershaus

Brigitte Fassbaenders Inszenierung von Richard Strauss’ „Capriccio“ sorgt für einen anregenden, schlüssigen und sogar humorvollen Abend an der Frankfurter Oper. mehr

clearing
Neue Zeichnungen von Vincent van Gogh entdeckt
Vincent van Gogh, Der Hügel von Montmartre mit Steinbruch, März 1886.

Amsterdam. Rund 900 Zeichnungen sind von Vincent van Gogh bekannt. Jetzt sind zwei Arbeiten endgültig dem Oeuvre zugefügt worden. mehr

clearing
Quotenpause für das Erste „misslich”
Das Warten auf die Einschaltquoten geht weiter.

Berlin. Der Quotenausfall treibt noch nicht allen TV-Sendern den Schweiß auf die Stirn. Das Erste ärgert sich jedoch wegen der Handball-EM. mehr

clearing
„Oh Happy Day”-Sänger Edwin Hawkins gestorben
Edwin Hawkins ist tot.

San Francisco. Edwin Hawkins gehört zu den Begründern der modernen Gospelmusik, mit „Oh Happy Day” hat er der Welt einen bekannten Ohrwurm hinterlassen. Im Alter von 74 Jahren ist der vierfache Grammy-Gewinner gestorben. mehr

clearing
Thomas Gottschalk bekommt Fernsehpreis fürs Lebenswerk
Thomas Gottschalk wird den Lebenswerk-Preis persönlich entgegennehmen.

Berlin/Köln. Der Entertainer hat Fernsehgeschichte geschrieben. Jetzt wird Thomas Gottschalk für sein Lebenswerk geehrt. mehr

clearing
Erinnerung an den Zeichner Paul Holz
Das Geburtshaus des Zeichners Paul Holz in Riesenbrück bei Pasewalk.

Pasewalk/Schleswig. Ob Landschaften, Porträts oder Szenen des Landlebens: Zeichner Paul Holz wird zu den wichtigsten Künstlern seiner Zeit gezählt. Zum 80. Todestag erscheint ein neuer Katalog, der in seinem Geburtshaus vorgestellt wird. mehr

clearing
Verlagswelt Lesen wir bald keine Bücher mehr?
Das waren noch Zeiten: In früheren Jahrhunderten fanden die Menschen noch Muße, sich der Literatur zu widmen, wie Carl Spitzwegs Gemälde vom „Bücherwurm“ bezeugt.

Dem Buch geht es nicht gut. Ist es zu retten, und wie? Vor einer Antwort auf die Frage muss ein anderes Rätsel gelöst werden: Warum geht es dem Buch nicht gut? mehr

clearing
„Tagesschau” mit einer Minute Verspätung
Judith Rakers hat in der Pause die Handballer gefeiert.

Hamburg. Das waren lange 60 Sekunden. Wegen technischer Problem begann die „Tagesschau” mit Verzögerung. Moderatorin Judith Rakers wusste die Zeit aber gut zu überbrücken. mehr

clearing
Buchkritik Ungeheuer, Zombies und Dämonen: Menschen brauchen Monster
Zombies üben bis heute eine große Faszination aus, wie diese Verkleidung bei einer Halloween-Feier zeigt.

Ob Frankenstein, Godzilla oder Darth Vader – schaurige Monster bevölkern Bücher, Filme und unsere Fantasie. Ein Sachbuch spürt den Ursachen ihrer ungebrochenen Popularität nach. mehr

clearing
Konzert Ein musikalischer Ausflug der Jungen Deutschen Philharmonie nach New York
Volle Konzentration: Ingo Metzmacher dirigiert die Junge Deutsche Philharmonie in der Alten Oper.

Die Junge Deutsche Philharmonie und Ingo Metzmacher spielten zum 1822-Neujahrskonzert in der Alten Oper Frankfurt „Sax and Crime“. mehr

clearing
Ausstellung Goethes Großvater brauchte es vom armen Schneider zum Self-Made-Millionär
Das einzige Porträt: Friedrich Georg Göthé – vermutlich.

„Monsieur Göthé“, das Erfolgsbuch über Goethes unbekannten Großvater väterlicherseits, findet nun auch seinen Niederschlag im Frankfurter Goethehaus. mehr

clearing
Rockgruppe Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan überraschend gestorben
Dolores O'Riordan bei einem Auftritt mit ihrer Band in der polnischen Stadt Breslau.

London. In den 90er Jahren hatte die irische Band The Cranberries einen Riesenhit: „Zombie”: Nun starb Sängerin Dolores O'Riordan während sie für Aufnahmen in London war. mehr

clearing
Humboldt Forum benennt Sammlungsleiterin
Die Stuttgarter Museumsdirektorin Inés de Castro soll die Humboldt-Sammlungen leiten.

Berlin. Während der Flughafen weiter um seine Eröffnung ringt, soll beim Berliner Schloss alles nach Plan laufen. Eine erste wichtige Personalie gibt es jedenfalls schon mal. mehr

clearing
Zwölfjährige fährt zum Menuhin-Wettbewerb
Die zwölfjährige Nachwuchs-Violinistin Clara Shen nimmt an einem der renommiertesten Musikwettbewerbe der Welt teil.

Genf. Viele einstige Teilnehmer des Menuhin-Wettbewerbs haben international Karriere gemacht, darunter Julia Fischer, Isabelle van Keulen oder Daishin Kashimoto, heute 1. Konzertmeister der Berliner Philharmoniker. mehr

clearing
„The Commuter” steigt auf Platz drei ein
Liam Neeson als Michael MacCauley in einer Szene des Films "The Commuter".

Baden-Baden. Wenig Bewegung in den deutschen Charts: Liam Neeson kam mit dem Actionknaller „Thre Commuter” als bester Neueinsteiger auf Platz drei. mehr

clearing
Punkband Donots: Klare Kante gegen Rechts
Die Donots sind „Lauter als Bomben”.

Berlin. „Lauter als Bomben” heißt das neue Album der Donots. Die Punkband aus Ibbenbüren bezieht klar Stellung gegen rechten Populismus und Kriegstreiberei. Das Quintett beweist: Deutschland hat noch mehr zu bieten als Ärzte und Toten Hosen. mehr

clearing
Ende einer TV-Karriere: Robert Atzorn sagt adieu
(Robert Atzorn ermittelt zum letzten Mal auf Sylt.

Berlin. Am Montagabend ist es soweit: Robert Atzorn zieht einen Schlussstrich unter seine Fernsehkarriere. Um 20.15 Uhr läuft „Nord Nord Mord: Clüver und der leise Tod” im ZDF. mehr

clearing
Interview Til Schweiger: „Ich bin ja nicht die Pointen-Polizei!“
Luke Steiner (Til Schweiger) soll eine entführte Frau befreien.

Unter der Regie von Torsten Künstler ist der Hamburger Schauspieler als Haudrauf an der Seite von Matthias Schweighöfer als scheuem Fahnder zu sehen. mehr

clearing
Geschichte Die Ur-Katastrophe Europas wirkt nach bis in die Gegenwart
Auch der englische Historiker beginnt seine Darstellung mit dem Prager Fenstersturz von 1618.

Vor 400 Jahren fing der erste länderumspannende Krieg auf deutschem und europäischem Boden an. 30 Jahre sollte er wüten – mit den unterschiedlichsten Konstellationen der Hauptfiguren und -länder. Eine Tragödie. mehr

clearing
Kunst Es ist Zeit, den Frankfurter Maler Eberhard Steneberg wiederzuentdecken
Eberhard Steneberg suchte Inspirationen im Sinnlichen.

Die Galerie Hanna Lambrette gibt einen Einblick in das Werk Eberhard Stenebergs (1914–1996). In Frankfurt verschrieb sich der Briefpartner Kandinskys der abstrakten Malerei. mehr

clearing
„Jumanji” bleibt auf Platz eins in Nordamerika
Dwayne Johnson (l-r), Nick Jonas und Kevin Hart stellen „Jumanji: Willkommen im Dschungel” in Berlin vor.

New York. „The Rock” ist unverrückbar: Mit seiner Action-Komödie „Jumanji” hat Dwayne Johnson die Spitzenposition verteidigen können. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse