Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Kultur Nachrichten und aktuelle News aus der Welt der Kultur, aus Kunst, Literatur, Musik und Film

Roger Willemsen 2005 in Köln. Foto: Rolf Vennenbernd
Roger Willemsen mit 60 Jahren gestorben

Hamburg/Frankfurt. Roger Willemsen ist tot. Der intellektuelle TV-Moderator und Erfolgsautor starb mit 60 Jahren an Krebs. mehr

Beatles bringen Liverpool noch immer Geldsegen  
Im legendären Cavern Club in Liverpool traten die Beatles erstmals 1961 auf. Foto: Anita Maric

London. Die Beatles singen seit über 40 Jahren nicht mehr - doch ihrer Heimatstadt Liverpool spülen sie nach wie vor Millionen in die Kassen. mehr

clearing
David Bowie an der Spitze der deutschen Vinyl-Charts
Seine Musik lebt weiter: David Bowie. Foto: Stringer

Berlin. David Bowie führt nach seinem Tod die deutschen Vinyl-Charts an. Sein aktuelles Album „Blackstar” steht nach Angaben der GfK Entertainment an der Spitze der Januar-Hitliste. mehr

clearing
Super-Bowl-Halbzeitshow mit Pop statt Skandalen
Drei Superstars auf einer Bühne: Beyoncé, Chris Martin und Bruno Mars. Foto: Larry W. Smith

Santa Clara. War da was? Zur Halbzeit des Super Bowl darf Beyoncé Knowles zwar ihren neuesten „Frauen an die Macht”-Hit singen - doch ansonsten kommt die Pausenshow als bonbonfarbene Familienunterhaltung daher. Echte Aufreger bietet das Event diesmal nicht. Früher war das anders. mehr

Fotos
clearing

Bildergalerien

Kartenverkauf für Berlinale begonnen
Berlin, Montagmorgen um sieben: Warten auf Karten. Foto: Jörg Carstensen

Berlin. Sie dösen in Schlafsäcken vor dem Ticketschalter: Wenige Tage vor der Berlinale warten Filmfans in Berlin stundenlang auf erste Kinokarten, manchmal die ganze Nacht. Hat da etwa jemand „Verrückt!” gesagt? mehr

clearing
Tanzfilm und Porträt: „Feuer bewahren - Nicht Asche anbeten”
Im Film „Feuer bewahren - nicht Asche anbeten” dokumentiert Martin Schlüpfers Arbeit als Choreograph, hier mit dem Ballett am Rhein Düsseldorf/Duisburg. Foto: Gert Weigelt/Real Fiction

Berlin. Der preisgekrönte Schweizer Martin Schläpfer (56) zählt zu den bedeutendsten zeitgenössischen Choreographen. Ein Jahr lang folgte die Regisseurin Annette von Wangenheim dem Chef des Balletts am Rhein bei der Arbeit mit seiner Compagnie und auf seinen privaten Wegen. mehr

clearing
„Nichts passiert”: Aufrüttelndes Familiendrama mit Devid Striesow
Thomas Engel (Devid Striesow), seine Frau Martina (Maren Eggert) und ihre Tochter Jenny (Lotte Becker) auf dem Weg in den gemeinsamen Skiurlaub mit Sarah Orlov (Annina Walt). Foto: Movienet

Berlin. Thomas will endlich alles richtig machen. Um seine Ehe zu retten, fährt der Familienvater mit seiner Frau Martina und seiner jugendlichen Tochter Jenny in den Winterurlaub in die Schweizer Alpen. mehr

clearing
Generationswechsel bei „Die Wilden Kerle - Die Legende lebt”
In „Die wilden Kerle 6 - Die Legende lebt” kickt eine neue Nachwuchsriege für die Rettung der Wilden Kerle Landes. Foto: Marc Reimann/Walt Disney Studios

Berlin. bdquo;Die Wilden Kerle” sind zurück - mit ihrem sechsten Kinoabenteuer „Die Legende lebt”. Allerdings spielen die Darsteller aus den ersten fünf Filmen nur noch eine kleine Rolle. Im Mittelpunkt stehen neue, deutlich jüngere Fußballkerle. mehr

clearing
ANZEIGE
Land & Genuss

Auch 2016 lädt die DLG-Erlebnismesse rund um Land, Garten und Genuss zum Land-Trip mitten in die Stadt ein. Auf der „Land & Genuss“ in Frankfurt erwarten die Besucher vom 26. bis 28. Februar regionale Spezialitäten, das Gespräch mit Landwirten und Direktvermarktern, Tipps für den grünen Daumen sowie ein erlebnis- und genussorientiertes Informationsprogramm. weiterlesen

„Sisters” - Teenagerkomödie mit Amy Peohler und Tina Fey
Amy Poehler und Tina Frey schmeißen in „Sisters” eine große Party. Foto: Universal Pictures

Berlin. Als die ungleichen Schwestern Maura (Amy Poehler) und Kate (Tina Fey) ihre Zimmer im Elternhaus ausräumen sollen, beginnen die beiden Ü-40-Jährigen in Erinnerungen zu schwelgen. Vor allem aber wollen sie gebührenden Abschied nehmen und entschließen sich, eine Party ... mehr

clearing
„69 Tage Hoffnung”: Bergarbeiterdrama mit Antonio Banderas
Das Drama „69 Tage Hoffnung” beruht auf einer wahren Geschichte. Foto: Douglas Kirkland/Alcon Entertainment

Berlin. Im Jahr 2010 wurden 33 Bergleute in einer chilenischen Mine verschüttet und überlebten 69 Tage, bevor sie allesamt mit einer eigens angefertigten Rettungskapsel aus fast 700 Metern Tiefe geborgen wurden. mehr

clearing
ANZEIGE
interview_hochheimer

Die Ernährungsexperten von easylife versprechen nachhaltiges Abnehmen ohne Jojo-Effekt und sportliche Plackerei. Viele haben schon in wenigen Wochen beachtliche Erfolge erzielt. weiterlesen

„Dirty Grandpa”: Klamaukige Komödie mit De Niro und Efron
Dick Kelly (Robert De Niro) feiert mit seinem Enkel Jason (Zac Efron) in der Partystadt Daytona seine neue Freiheit. Foto: Constantin Film

Berlin. Dick (Robert De Niro) hat gerade seine Frau beerdigt. Seine neue Freiheit möchte er gebührend feiern - und überredet seinen Enkel Jason (Zac Efron), mit ihm nach Florida zu fahren. Die beiden landen in der Partyhochburg Daytona zwischen partywütigen College-Kids. mehr

clearing
„Deadpool” - Ryan Reynolds als Marvel-Superheld wider Willen
Ryan Reynolds als Super-Held „Deadpool”. Foto: 20th Century Fox

Berlin. Eine Superhelden-Geschichte mal anders: Schauspieler Ryan Reynolds kommt als Anti-Held des Marvel-Universums ins Kino. Er streift sich ein rot-schwarzes „Ganzkörperkondom” über, wie es im Filmtrailer heißt, und spielt „Deadpool”, einen Helden der ... mehr

clearing
Streit um einen Toten: Russland will Rachmaninow zurück
Der Komponist, Pianist und Dirigent Sergej Rachmaninow. Foto: dpa

Moskau/New York. Gefeiert für seine Klavierkonzerte, verehrt für sein Prélude in Cis-Moll: Der große Komponist Sergej Rachmaninow wurde in Russland geboren und starb in den USA. Russland hätte seinen berühmten Musiker gern zurück. Rachmaninows Nachfahren sind nicht begeistert. mehr

clearing
IFPI: Adele weltweit populärste Sängerin 2015
2015 war ihr Jahr: Die britische Musikerin Adele ist die populärste nach Verkäufen. Foto: Henning Kaiser

London. Die britische Sängerin Adele ist nach Angaben des Weltverbands der Phonoindustrie (IFPI) die populärste Musikerin des Jahres 2015. Die 27-Jährige sei die am meisten gehörte Künstlerin des Jahres, sagte ein Sprecher des Verbandes am Montag in London. mehr

clearing
„Kung Fu Panda 3” bleibt Spitzenreiter in USA
George Clooney ist nur einer der Stars in „Hail Caesar”. Foto: Robin Utrecht

New York. Ein Kessel Buntes in den US-Kinocharts: Sprechende Pandabären und Hollywoodstars aus den 1950ern lagen diese Woche vorne. „Star Wars” gelingt ein besonderer Erfolg. In der Chart-Liste steht auch eine Jane-Austen-Adaption mit weiblichen Zombies. mehr

clearing
Edgar Selge spielt in Hamburg „Die Unterwerfung“ Intellektueller macht schlapp
Flasche leer? Der französische Links-Intellektuelle François (Edgar Selge) glaubt an gar nichts mehr. Mit seiner grenzenlosen Tolarenz hat er alle Werte preisgegeben und damit dem nach Weltherrschaft strebenden Islam nachgegeben, der nun in Frankreich die Macht übernimmt.

Das Stück nach dem Roman von Michel Houellebecq hatte Uraufführung am Schauspielhaus der Hansestadt. Regie führte Intendantin Karin Beier. mehr

clearing
Slipknot-Konzert in Frankfurt Rock-Gespenster laden zum Schabernack
Wenn dies nicht der Leibhaftige ist, kann es nur noch Corey Taylor sein, Frontmann und Vokalist von „Slipknot“.

Frankfurt. Die amerikanischen Nu-Metal-Protagonisten „Slipknot“ kamen zum lezten von vier Gastspielen in Deutschland nach Frankfurt in die Festhalle. mehr

Fotos
clearing
Mousonturm Frankfurt Faschingshasser horchen auf
Ernst Neger anno 1977, selbstverständlich in Mainz.

Frankfurt. Frankfurts Mousonturm feierte mit „Der-Ernst-Neger-Komplex“ von Oliver Augst, Brezel Göring und John Birke eine karnevaleske Konzert-Performance. mehr

clearing
Emilia sinkt leblos zu Boden

Leos Janáceks Oper „Die Sache Makropulos“ wurde an der Frankfurter Oper in der Inszenierung von Richard Jones wieder aufgenommen. mehr

clearing
Hamburger Ausstellung „Picasso. Fenster zur Welt“ Auf die Aussicht kommt es an
Picasso am Fenster seines Ateliers in Vallauris (Frankreich), 1952.

Hamburg. Die Schau im Bucerius-Kunst-Forum versammelt 40 Gemälde und Grafiken des spanischen Künstlers sowie zahlreiche Fotografien von Kollegen. mehr

clearing
Die Wilden Kerle „Es war wie Klassentreffen“
Die „Wilden Kerle“ von heute sind (von links): Matze (Mikke Emil Rasch), Finn (Bennet Meyer), Leo (Michael Sommerer), Elias (Aaron Kissiov), Oskar (Ron Antony Renzenbrink) und Joshua (Vico Mücke). Sie bereiten sich auf das Fußballspiel gegen die Galaktischen Sieger vor.

„Die Legende lebt“ heißt die neue Episode, in der nun deutlich jüngere Fußballspieler ihre Kämpfe auf dem Teufelstopf in Niederbayern austragen. mehr

clearing
Triumph für Edgar Selge in Houellebecqs „Unterwerfung”
Der Schauspieler Edgar Selge sehnt sich in „Unterwerfung” nach Erlösung. Foto: Markus Scholz

Hamburg. Houellebecqs für Furore sorgende Roman-Utopie „Unterwerfung” über eine Islamisierung Europas erobert nun auch die Theater. In Hamburg ist die satirische Geschichte in einem grandiosen Solo Edgar Selges zu erleben. mehr

clearing
Iñárritu gewinnt DGA-Award für „The Revenant”
Alejandro González Iñárritu ist auf Oscar-Kurs. Foto: José Méndez

Los Angeles. Filmemacher Alejandro González Iñárritu hat für „The Revenant” den Preis für den besten Film des Jahres gewonnen. Es ist Iñárritus zweiter Sieg in Folge, und jetzt fragen sich alle: Was heißt das für die Oscars? mehr

clearing
„Alles steht Kopf” ist bester Animationsfilm des Jahres
Pete Docter ist der Regisseur von „Alles steht Kopf”. Foto: Jörg Carstensen/Archiv

Los Angeles. Der Pixar-Film „Alles steht Kopf” („Inside Out”) ist bei der Verleihung der Annie Awards für Animationsfilme als bester Film des Jahres geehrt worden. mehr

clearing
Museum der digitalen Kultur: Spielen wie vor Jahrzehnten
Christian Ullenbooms ist Gründer des „Deutschen Museums der digitalen Kultur”. Es soll im Frühjahr 2016 in Dortmund eröffnen. Foto: Bernd Thissen

Dortmund. Was heute noch in jedem Haushalt steht, kann morgen schon eine gefragte Rarität sein: Kaum eine Industrie hat sich so rasant entwickelt wie die Computer-Branche. Bald soll in Dortmund ein Museum für digitale Kultur eröffnen. mehr

clearing
Rückkehr der Daniela Katzenberger: Doku-Soap geht weiter
Daniela Katzenberger und ihr Freund Lucas Cordalis sind bald mit neuen Folgen auf RTL II zu sehen. Foto: Fredrik von Erichsen

Ludwigshafen. Kultblondine Daniela Katzenberger kehrt auf die Mattscheibe zurück: RTL II werde die 2015 gestartete Doku-Soap mit der 29-Jährigen und ihrem Verlobten Lucas Cordalis im April fortsetzen, kündigte eine Sprecherin des TV-Sternchens an. mehr

clearing
Neuer hr-Intendant bietet Zeitungsverlagen Zusammenarbeit an
Manfred Krupp wurde zum neuen Intendanten des Hessischen Rundfunks (hr) gewählt. Foto: Frank Rumpenhorst

Frankfurt/Main. Der Hessische Rundfunk bekommt einen neuen Chef. Der künftige Intendant streckt den Zeitungsverlegern die Hand entgegen und bietet Zusammenarbeit an. mehr

clearing
Viel Theater - Das Ruhrgebiet trumpft auf
Der Niederländer Johan Simons tritt die Nachfolge von Anselm Weber in Bochum an. Foto: Bernd Thissen

Bochum. Theater in Bochum - das sind große Namen von Zadek bis Hartmann. Das Schauspielhaus im Herzen des Reviers ist seit Jahren ein Glanzlicht der Szene. Ab 2018 wird ein weiterer renommierter Theatermacher hinzukommen: Johan Simons. mehr

clearing
Hermann Nitsch "Bis zum letzten Atemzug"
Der österreichische Künstler Hermann Nitsch – leidenschaftlich verehrt und ebenso leidenschaftlich verdammt.

Der Wiener Aktionist und frühere Frankfurter Städelschul-Lehrer Hermann Nitsch hat krasse Bilder geschaffen. Doch der Kunstbetrieb hat mit dem Skandalkünstler längst seinen Frieden gemacht. mehr

clearing
Ausstellung in Freiburg Adel von der schönsten Seite
Franz Xaver Winterhalters Gemälde „Der erste Mai“ entstand im Jahr 1851 und gehört in die Königliche Gemäldesammlung von Elizabeth II. von England.

Im Augustinermuseum der Stadt ist zu sehen, wie der Bauernsohn aus dem Schwarzwald die hohen Herrschaften des 19. Jahrhunderts ins rechte Bild rückte. mehr

clearing
„Zerstörung mit Ansage” - Sorge um Schinkel-Kirche in Berlin
Dicht neben die Friedrichswerdersche Kirche werden heute wieder Wohnbauten gesetzt. Dabei sind irreversible Schäden in der Kirche entstanden. Foto: Paul Zinken

Berlin. Es ist die einzige noch ganz erhaltene Schinkel-Kirche in Berlin. Bald ist sie voll hinter Luxusbauten verschwunden - und vermutlich noch beschädigter als ohnehin. mehr

Fotos
clearing
Sachbuch-Charts

mehr

clearing
Belletristik-Charts

mehr

clearing
Chinesischer Künstler Ai Weiwei verhüllt Tierkreis-Skulptur in Decken
Ai Weiwei in Prag. Foto: Filip Singer

Prag. Der chinesische Künstler Ai Weiwei hat in Prag Tierkreis-Skulpturen in goldfarbene Rettungsdecken gehüllt, um an das Schicksal von aus dem Meer geretteten Migranten zu erinnern. mehr

clearing
Earth, Wind & Fire: Funk-Meister Maurice White gestorben

Los Angeles. Predigen wollte Maurice White nicht, als er sich ein Paillettenjersey überzog und mit treibendem Funk die Massen elektrisierte. Doch seine Band Earth, Wind & Fire strotzte nur so positiver Energie. Der Musiker hinterlässt reichlich Hits und eine Botschaft der Hoffnung. mehr

clearing
Nach 39 Jahren: Ende für Ande bei „Der Alte”
Michael Ande sagt Tschüss. Foto: Ursula Düren

Berlin. Sage und schreibe 39 Jahre war der Schauspieler Michael Ande die rechte Hand des „Alten” beim ZDF. Jetzt scheidet der 71-Jährige aus dem Ermittlerteam aus, wie das ZDF am Freitag mitteilte. mehr

clearing
„Rote Rosen”: Cheryl Shepard wird neue Hauptdarstellerin
Cheryl Shepard hat künftig in Lüneburg zu tun. Foto: Jens Kalaene

Lüneburg. Die ARD-Telenovela „Rote Rosen” läuft seit fast zehn Jahren, rund 1,7 Millionen Menschen schauen sich die Serie aus Lüneburg täglich an. Nun wechselt wieder die Hauptdarstellerin, es kommt die Serien-erprobte Cheryl Shepard - gerade feiert sie Geburtstag. mehr

clearing
Nico Hofmanns Berlinale-Plan: „Ein Drittel Filme schauen”
Nico Hofmann und die Berlinale: Filme, Termine und Präsentation. Foto: Jens Kalaene

Berlin. Für Kinofans ist der Plan bei der Berlinale klar: möglichst viele Filme gucken. Und wie hält es ein Filmprofi? Ein Gespräch mit Nico Hofmann - der auch Tipps für Festivalanfänger hat. mehr

clearing
Maurice White von Earth, Wind & Fire gestorben

Los Angeles. Grammy-Trophäen, einen Stern auf dem Walk of Fame und einen Platz in der Rock'n'Roll Hall of Fame: Die amerikanische Kultband Earth, Wind & Fire hat viel erreicht. Nun ist ihr Mitbegründer Maurice White tot. mehr

clearing
Der Holocaust im Bild: „Birkenau” von Gerhard Richter
Gerhard Richter im Museum Frieder Burda in Baden-Baden. Foto: Uli Deck

Baden-Baden. „Birkenau” nennt Gerhard Richter seine malerische Umsetzung des Holocaust. Kein leichtes Unterfangen, selbst für einen der wichtigsten Künstler, der die Malerei neu erfand. mehr

clearing
Adele veröffentlicht neue Single
Adele schwimmt auf einer unglaublichen Erfolgswelle. Foto: Henning Kaiser

Berlin. Adele macht sich selbst Konkurrenz: Ihre Single „Hello” ist weltweit noch hoch in den Charts notiert, da bringt die Sängerin einen weiteren Song aus ihrem Megaseller-Album „25” an den Start. mehr

clearing
Popstars in der Arena: Die Halbzeitshow beim Super Bowl
Katy Perry mit ihren tanzenden Haien. Foto: Roy Dabner

Santa Clara. Der Super Bowl wird immer mehr zur Show von Popstars wie Michael Jackson, U2 und Madonna. Doch nicht für alle führte dies bislang zum glorreichen Erfolg. mehr

clearing
50. Super Bowl Super Bowl: Coldplay hoffen auf unvergesslichen Auftritt
Coldplay spielen sich warm. Foto: John G. Mabanglo

Santa Clara. Die britische Band Coldplay („A Head Full Of Dreams”) will mit ihrem Auftritt beim Super Bowl in Erinnerung bleiben.  mehr

clearing
Musiker starb in L.A. Maurice White von Earth, Wind & Fire mit 74 Jahren gestorben
(FILES) This file photo taken on December 06, 2014 shows Maurice White of Earth, Wind and Fire arrives at the 27th Annual Kennedy Center Honors at John F. Kennedy Center for the Performing Arts on December 7, 2014 in Washington.
Earth, Wind & Fire founder Maurice White, who broke racial barriers by building a wide following for pop takes on funk and R&B, has died. He was 74. His death is the latest in a string of prominent musicians who have passed away since the start of 2016.
 / AFP / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / KRIS CONNOR

Los Angeles. Er hat mit seiner Band Earth, Wind & Fire über 90 Millionen Alben verkauft und etliche Welthits komponiert, jetzt ist der Jazzschlagzeuger und Sänger Maurice White in Los Angeles gestorben. mehr

Video
clearing
Die Vier von „Salut Salon“ Ein Schwan schwebt durch den Saal
Laden zum Karneval der Tiere: „Salut Salon“.

Das Hamburger Quartett kommt am Fastnachtsdienstag mit seiner neuen Show „Ein Karneval der Tiere und andere Fantasien“ nach Frankfurt. mehr

clearing
Charlotte Rampling feiert 70. Geburtstag Vom Model zum undurchschaubaren Vamp
In François Ozons Filmdrama „Swimming Pool“ von 2003 spielte Charlotte Rampling (rechts) eine verhärmte Krimiautorin.

Die britische Schauspielerin, die bekannt ist für ihre ungewöhnlichen Rollen, hat gute Chancen auf einen Oscar. mehr

clearing
Matthias Matschke spielt CDU-Politiker Fall Barschel in der ARD: Wer war dieser Mann?
Die berühmte „Ehrenwort“-Pressekonferenz im Film: Barschel (Matthias Matschke, M.) weist alle gegen ihn erhobenen Vorwürfe zurück.

Es war einer der größten PolitSkandale in der Geschichte der Bundesrepublik – und er endete tödlich: Die ARD hat den „Fall Barschel“ verfilmt. mehr

clearing
Elton John mit neuem Album Der Schweiß der 70er Jahre
Auf großer Tour im vergangenen Jahr: 107 Konzerte hat Elton John gegeben. Heute erscheint sein neues Album.

Allmählich will es der britische Sänger ruhiger angehen lassen. Zuvor aber drückt er auf seiner jüngsten Scheibe richtig auf die Tube. Vielleicht zum letzten Mal. mehr

clearing
Ausstellung „Picasso. Fenster zur Welt” in Hamburg
Picassos „Offenes Fenster”. Foto: Lukas Schulze

Hamburg. „Picasso. Fenster zur Welt” heißt eine Hamburger Ausstellung mit 40 Werken des Künstlers sowie zahlreichen Meisterfotografien. Die Schau widmet sich einem zentralen Motiv im Gesamtschaffen Picassos. mehr

clearing
Handyvideos von Flüchtlingen werden zum Film
Hambar Al Issa hat seine Flucht über Mazedonien im Bild festgehalten. Foto: Britta Pedersen

Berlin. Wie erleben Flüchtlinge den gefährlichen Weg nach Europa? Was widerfährt ihnen auf dem Meer, in der Wüste oder auf der Straße? Der Film „#MyEscape” zeigt genau das - anhand von Handyvideos. mehr

clearing
Kategorie Belletristik Drei Bühnen-Autoren auf Shortlist für Leipziger Buchpreis
Für den Leipziger Buchpreis nominiert: Heinz Strunk. Foto: Markus Hibbeler

Leipzig. Im Rennen um den Preis der Leipziger Buchmesse sind in diesem Jahr in der Kategorie Belletristik gleich drei Bühnen-Autoren. mehr

clearing
Laura Poitras verbildlicht den Überwachungsstaat
„Astro Noise” im Whitney Museum of American Art in New York. Foto: Johannes Schmitt-Tegge

New York. Unentwegt tickern die Daten, unsichtbar gleiten die Drohnen. In ihrer ersten Solo-Ausstellung verwandelt Laura Poitras den Besucher vom Außenstehenden zum Objekt der Überwachung. Sie schafft beklemmende Bilder einer Welt, in der es unmöglich geworden ist, allein zu sein. mehr

clearing
Neuer Til Schweiger-Film Liebesgrüße aus Moskau
Der Kriminalbeamte Tschiller (Til Schweiger) ist auf dem Roten Platz in Moskau angelangt. Er sucht seine entführte Tochter.

Til Schweiger begibt sich in dem Actionthriller „Tschiller: Off Duty“ nach James-Bond-Art auf Rachetour. Regie führte „Tatort“-Regisseur Christian Alvart. mehr

clearing
"Sufragette" von Sarah Gavron Das Rauchen ist nur Männern gestattet
Maud (Carey Mulligan) wird von Polizisten festgenommen.

In ihrem Film „Suffragette“ erinnert Sarah Gavron daran, wie englische Arbeiterinnen und Politikerinnen im 19. Jahrhundert das Frauen-Wahlrecht erkämpften. mehr

clearing
Theater in Wiesbaden Mutter Courage im schicken Apartment
Mutter Courage (Sólveig Amarsdóttir, rechts) macht mit dem Krieg ihre Geschäfte.

Wiesbaden. Der isländische Regisseur Thorleifur Örn Arnarsson versetzt Bertolt Brechts Marketenderin am Staatstheater Wiesbaden in eine Wohnwelt. mehr

clearing
Dresden Frankfurt Dance Company „Wir machen fast alles anders“
Der italienische Choreograf Jacopo Godani möchte sich stilistisch deutlich von dem Amerikaner William Forsythe absetzen.

Frankfurt. Die jetzige Truppe mit dem Namen Dresden Frankfurt Dance Company bringt ihre zweite Produktion zur Uraufführung: „C.O.R.E.“. mehr

clearing
„Robinson Crusoe“ strandet in einem 3D-Animationsfilm Allein auf der Insel

Unter der Regie von Vincent Kesteloot trifft der einsame Schiffbrüchige allerdings bald auf freundliche Tiere. Insbesondere lernt er einen Papagei kennen. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB RSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse