Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 19°C

Kultur Nachrichten und aktuelle News aus der Welt der Kultur, aus Kunst, Literatur, Musik und Film

Der russische Regisseur Kirill Serebrennikow im August in einem Gericht in Moskau.
Hausarrest für Serebrennikow verlängert

Weil ihn die russische Justiz seit Monaten am Arbeiten hindert, muss die Oper Stuttgart die erste Premiere der Spielzeit ohne den Regisseur Kirill Serebrennikow bestreiten. Einfallen lässt sie sich einiges, um an sein Schicksal zu erinnern. mehr

Dogan Akhanli kehrt nach Köln zurück
Dogan Akhanli kehrt nach Deutschland zurück.

Madrid. Aus einer einwöchigen Reise durch Andalusien ist für den Kölner Schriftsteller ein zweimonatiger Zwangsaufenthalt geworden. Die spanischen Behörden folgten einem von Interpol unterstützten Haftbefehl der Türkei. Nun ist ein Buch daraus entstanden. mehr

clearing
Man-Booker-Preis für US-Autor George Saunders
George Saunders wurde mit dem Man-Booker-Literaturpreis ausgezeichnet.

London. Ein US-Präsident führt Gespräche mit Geistern am Grab seines Sohnes. Für seinen Roman „Lincoln in the Bardo” bekommt George Saunders einen hohen Literaturpreis. Zum Schreiben kam er auf Umwegen. mehr

clearing
Ed Sheeran muss nach Unfall Konzerte absagen
Ed Sheeran hatte einen Fahrrad-Unfall

London. Da betätigt man sich schon sportlich - und dann ruiniert einem ein Unfall viele Pläne: Ed Sheeran könnte davon ein Lied singen, wenn er wollte. mehr

clearing

Bildergalerien

Studio-Chef Price nach Vorwürfen zurückgetreten
Roy Price 2015 bei den Münchner Medientagen.

Los Angeles. Der Skandal um Hollywood-Mogul Harvey Weinstein zieht weiter Kreise. Der Chef des Amazon Studios nimmt seinen Hut, nachdem ihm eine Mitarbeiterin Fehlverhalten vorgeworfen hatte. Auch Amazon-Boss Bezos steht in der Kritik. mehr

clearing
"Tagebuch der Anne Frank" Ein junges, kluges, reifes Mädchen
Den Alltag im Amsterdamer Versteck, ihre Erlebnisse und Gedanken hält Anne Frank in ihrem Tagebuch fest. Abbildung: S.-Fischer-Verlag

Darf man das? Aus dem „Tagebuch der Anne Frank“, jenem packenden Zeugnis eines jüdischen Mädchens aus Frankfurt, das vor dem Holocaust mit seiner Familie flieht, eine Zeichengeschichte machen? Ari Folman und David Polonsky beweisen mit ihrer Graphic Novel, dass ... mehr

clearing
Konzert Mit Hingabe beschwört sie den Geist Somalias herauf
Schleierkraut auf der Bühne und im Haar: Die Sängerin Ladan Hussein schmückt sich mit dem Nelkengewächs nicht von ungefähr, steht es doch für Hingabe und Liebe.

Jedes Kind muss einen Namen haben. Also nannte man die Musik von „Cold Specks“ kurzerhand „Doom Soul“. Nur nach Verdammnis und Untergang klingen die Songs der Afro-Kanadierin nun wirklich nicht. mehr

clearing
Rolando Villazón beim Belcanto-Abend Ein Tänzchen und ein Bier auf ex
Startenor Rolando Villazón spielt gern mit seiner Mimik.

Beste Stimmung in Frankfurts Alter Oper: Rolando Villazón entert die Bühne, und seine treuen Fans erliegen dem Charme des mexikanischen Sängers sofort. mehr

clearing
ANZEIGE
Die 10 besten Tipps: Richtig aufräumen Irgendwann kommt der Punkt, an dem du feststellst, dass deine Wohnung vollgestopft ist mit allen möglichen Dingen, die sich im Laufe der Jahre angesammelt haben. Überall steht etwas herum und der dringend benötigte Stauraum ist voll mit Kisten, deren Inhalt du jahrelang nicht mehr gebraucht hast. mehr
Ausstellung an Städelschule So sieht die Kunst von morgen aus
Amputierte Schaufensterpuppen kämpfen in Ryan Cullens Installation „On Civility“ (Mit Anstand) gegeneinander.

Insgesamt 38 junge Künstler stellen ihre besten Werke vor und zeigen, was sie bei ihren neun Professoren an der Frankfurter Städelschule gelernt haben. mehr

clearing
Courtney Love warnte schon früh vor Weinstein
Courtney Love in Los Angeles bei der Premiere des Films „13 Reasons Why”.

Los Angeles. Nach und nach kommen immer mehr Vorwürfe gegen Harvey Weinstein ans Licht. Courtney Love warnte schon vor einem Jahrzehnt vor dem Produzenten - hätten die Alarmglocken viel früher schrillen müssen? mehr

clearing
100 Jahre Russische Revolution im DHM
Die Skulpturengruppe "Hero, Leader, God" (2007) von Alexander S. Kosolapov im Deutschen Historischen Museum in Berlin.

Berlin. Die Russische Revolution führte zur Teilung der Welt in Ost und West. Wie kam es dazu? Was ist 100 Jahre danach geworden? Eine Ausstellung in Berlin sucht Antworten. mehr

clearing
Pianist Gottfried Böttger mit 67 Jahren gestorben
Der Mann am Klavier, Gottfried Böttger, erlag seinem Krebsleiden.

Hamburg. „Gottfried heißt der Knabe - da hinten am Klavier. Und für jede Nummer Ragtime - kriegt er'n Korn und'n Bier”, sang Lindenberg 1973 in seinem „Andrea Doria”-Hit - und Gottfried Böttger saß am Klavier. Das war am Anfang einer Karriere, die in einer WG ... mehr

clearing
Rascher Absturz: „Nie wieder Harvey Weinstein”
Noch nie ist eine Hollywoodgröße so schnell so tief gefallen wie Harvey Weinstein.

Los Angeles. Warum war Harvey Weinstein so lange an der Macht? Warum sind die US-Medien auf Hollywoods offenes Geheimnis nicht früher eingestiegen? Der Sohn von Mia Farrow und Woody Allen deckte als Reporter mit auf. mehr

clearing
Cellist aus Dresden stürmt die Klassik-Charts in den USA
Der Cellist Jan Vogler (2013). Fotos: Arno Burgi

New York/Dresden. Ein intimes Konzertformat füllt große Säle. Das deutsch- amerikanische Künstlerduo Jan Vogler und Bill Murray hat mit seinem Programm einen Nerv beim Publikum getroffen. mehr

clearing
Melone am Strand - Belgien feiert Magritte
„Der Verrat der Bilder” (1929) von René Magritte ist seit Jahrzehnten wieder nach Belgien zurückgekehrt.

Brüssel. Vom Strand in Knokke-Heist bis zum Atomium in Brüssel: Belgien begeht den 50. Todestag von René Magritte. In der Hauptstadt Brüssel sind dem Maler bis 2018 sogar gleich zwei Ausstellungen gewidmet. mehr

clearing
Interview Julia Engelmann: "Da draußen gibt es viele stille Poeten"
Musik und Text gehören für die Pop-Poetin Julia Engelmann untrennbar zusammen. Auch die Gitarre ist unverzichtbar.

Auf ihrer Tournee „Jetzt, Baby – Poesie und Musik“ macht die gebürtige Bremerin Julia Engelmann auch in der Frankfurter Jahrhunderthalle Station. mehr

clearing
Staatstheater Mainz Schwüle Träume mit Federboa und Mascara
Das Musical „Ein Käfig voller Narren“ spielt bekanntlich in einem Nachtclub, wo sich allerlei schrille Paradiesvögel herumtreiben. Und getanzt wird natürlich auch in der Mainzer Inszenierung.

Mit dem erfolgreichen Broadwaystück „Ein Käfig voller Narren“ bringt Regisseur Christopher Tölle eine unterhaltsam-flotte Revue auf die Bühne des Mainzer Staatstheaters. mehr

clearing
Das Junge Staatsmusical Wiesbaden Wie ein langer Samstagabend in der Disco
Mit ganzem Einsatz: Tim Speckhardt tanzt als Tony in der Wiesbadener Inszenierung von „Saturday Night Fever“ vorne mit.

Unter der Regie von Iris Limbarth bringt das Wiesbadener Ensemble eine Musical-Fassung des Travolta-Films von 1977 auf die Bühne des Kleinen Hauses. mehr

clearing
Ausstellung im Archäologischen Museum Dämonen grüßen aus dem Jenseits
Diese Aschenkiste mit Meeresdämon stammt aus dem 2. Jh. v. Chr. und ist ein Prunkstück der Frankfurter Ausstellung. Abbildungen: Archäologisches Museum/epd

Funde aus etruskischen Heiligtümern und Gräbern faszinieren bis heute. In Frankfurts Archäologischem Museum geben sie einen tiefen Einblick in die Götterwelt Altitaliens. mehr

clearing
Investor könnte Weinstein Company schlucken
Die US-amerikanische Schauspielerin Alyssa Milano brachte einen Stein im Netz ins Rollen.

New York/Los Angeles. Die Affäre Weinstein und die Folgen: Zehntausende Frauen haben sich im Internet als Opfer sexueller Übergriffe von Männern zu erkennen gegeben. Weinsteins einstiges Imperium ist auf eine Finanzspritze angewiesen. Und Woody Allen verstolpert sich mit einem Kommentar. mehr

clearing
Deutscher restauriert Bauhäuser in Tel Aviv
Norbert Hoepfer in Tel Aviv auf einer Treppe mit Terrazzo-Blockstufen in einem Wohnhaus vom Ende der 1920-er Jahre.

Tel Aviv. In Tel Aviv gibt es die größte Ansammlung von Gebäuden im Bauhaus-Stil weltweit. Der Schwabe Norbert Hoepfer saniert seit rund zehn Jahren einige davon - und kämpft dabei auch gegen das Klima. mehr

clearing
US-Dichter Richard Wilbur gestorben
Richard Wilbur 2006 in Cummington, Massachusetts, USA, in seinem Haus. Der US-Dichter starb im Alter von 96 Jahren.

New York. Er wohnte nicht im Elfenbeinturm, sondern mischte sich ein: Jetzt ist der Dichter Richard Wilbur gestorben. mehr

clearing
Horror vor „Blade Runner 2049” in den USA
Jessica Rothe spielt die Hauptrolle in „Happy Death Day”.

Los Angeles. Billiger Horror siegt über teuren Science-Fiction-Film: „Blade Runner 2049” rutscht schon nach einer Woche an der Spitze der nordamerikanischen Kino-Charts ab. Sein Nachfolger ist zum Gruseln. mehr

clearing
Konzert "Sigur Rós": Im Kosmos kracht’s und dröhnt’s
Jón Þór „Jónsi“ Birgisson säbelt über die Saiten.

Zwischen zwei Alben: In der Jahrhunderthalle setzt die isländische Formation „Sigur Rós“ gleichermaßen auf Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. mehr

clearing
Literatur Schriftsteller verstehen auch nicht mehr vom Leben
Yasmina Reza ist nicht nur nett.  Pascal Victor

Yasmina Reza, meistgespielte Theaterautorin der Gegenwart, kam zu Lesung und Gespräch ins Frankfurter Schauspiel und machte es niemandem leicht. mehr

clearing
Interview „Ins All fliegen will ich eher nicht“
Wissenschaftlerin Ute Fassbinder (Alexandra Maria Lara) und Kollege Jake Lawson (Gerard Butler) müssen einen apokalyptischen Sturm verhindern.

Die Schauspielerin ist unter der Regie von Dean Devlin zu sehen, der zusammen mit Roland Emmerich das Drehbuch für „Independence Day“ verfasst hat. mehr

clearing
Schauspiel Frankfurt "Rose Bernd": Die Männer putzen sich an ihr die Stiefel ab
Großartig zeigt Jana Schulz eine versehrte Frau jenseits aller Klischees.

Roger Vontobels mitleidvolle Sicht auf „Rose Bernd“ ist grandios, Jana Schulz eine unvergesslich unbeholfene Kindsmörderin und das sechsköpfige Ensemble mit seinen sensiblen Sozialstudien eine kleine Sensation. mehr

clearing
Friedenspreis Wie wollen wir in Zukunft leben?
Sie besitzt einen frechen Humor und eine scharfe Zunge: die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood.

In der Frankfurter Paulskirche wurde Margaret Atwood zum Abschluss der Buchmesse gestern mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt. Sie dankte mit einer inspirierenden Rede in dunklen Zeiten – und einem leidenschaftlichen Appell. mehr

clearing
Schriftsteller verstehen auch nicht mehr vom Leben
Yasmina Reza ist nicht nur nett.  Pascal Victor

Yasmina Reza, meistgespielte Theaterautorin der Gegenwart, kam zu Lesung und Gespräch ins Frankfurter Schauspiel und machte es niemandem leicht. mehr

clearing
Stefan Aust kritisiert den RAF-„Tatort”
Stefan Aust gilt als Experte für die RAF.

Stuttgart. Der „Tatort” aus Stuttgart hat einige Fragen aufgeworfen. RAF-Experte Stefan Aust sieht den Film kritisch. mehr

clearing
Polarisierende Buchmesse - Auseinandersetzungen mit Rechten
Juergen Boos (l), Direktor der Frankfurter Buchmesse, und der Antaios-Verleger Götz Kubitschek.

Frankfurt/Main. Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen und einem großen Polizeieinsatz. mehr

clearing
John le Carré in Hamburg: Appell an die Anständigen
Der britische Bestseller-Autor John le Carré in der Hamburger Elbphilharmonie.

Hamburg. Der britische Bestseller-Autor John le Carré hat seinen neuen Roman „Das Vermächtnis der Spione” in Hamburg vorgestellt. Dabei ließ es sich der politisch engagierte 85-jährige Schriftsteller nicht nehmen, auch gegenwärtige Realitäten zu kommentieren. mehr

clearing
Margaret Atwood nimmt Friedenspreis entgegen
Margaret Atwood (l) neben Kulturstaatsministerin Monika Grütters (M) und der Laudatorin, der Schriftstellerin Eva Menasse.

Frankfurt/Main. Das Werk Margaret Atwoods ist von Grimms Märchen beeinflusst. Die Weltsicht ist pessimistisch - mit nur wenig Hoffnung. Auch in Frankfurt setzt die Friedenspreisträgerin aufs Geschichtenerzählen. mehr

clearing
Aus für das Zisterzienser-Kloster Himmerod in der Eifel
Nach 900 Jahren wird das Kloster Himmerod aufgelöst. Bernhard von Clairvaux gründete es im Jahr 1134.

Großlittgen/Fribourg. Zuletzt lebten hier nur noch sechs Brüder und Padres. Jetzt wird das Zisterzienser-Kloster Himmerod in der Eifel aufgelöst. Der neue Besitzer der Liegenschaft steht auch schon fest. mehr

clearing
Margaret Atwood: Eine Autorin von sprühender Energie
Die kanadische Autorin Margaret Atwood erklärt die gegenwärtigen totalitären Tendenzen mit globalen Umbrüchen und dem schnellen Wandel.

Frankfurt/Main. Margaret Atwood ist eine große Erzählerin - und sie hat eine klare politische Botschaft. Seit Trumps Amtsantritt laufen die Bücher der Kanadierin besser denn je. Am Sonntag nimmt sie den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels entgegen. mehr

clearing
Regisseur Wim Wenders mit Douglas-Sirk-Preis geehrt
Regisseur Wim Wenders erhielt auf dem Filmfest in Hamburg den Douglas-Sirk-Preis.

Hamburg. Im deutschen Kino ist Wim Wenders eine Institution. Für seine Werke erhielt er etliche Preise. In Hamburg nahm der Regisseur nun einen weiteren entgegen, bevor sein neuer Film Deutschland-Premiere feierte. mehr

clearing
Eine weitere Auszeichnung für Ulrich Tukur
Ulrich Tukur hat eine Ehrenauszeichnung beim Hessischen Filmpreis bekommen. Dafür gab es Ovationen und ein Ständchen dreier Kollegen.

Frankfurt/Main. Berühmte Schauspieler verleihen der Gala des Hessischen Filmpreises in der Alten Oper einen Hauch von Glamour. In Frankfurt werden Ulrich Tukur, Jasna Fritzi Bauer und Corinna Harfouch geehrt. mehr

clearing
Regisseur Ostermeier hielt nicht viel von Lars Eidinger
Lars Eidinger musste sich in der Berliner Schaubühne erst beweisen. Inzwischen zollt ihm auch der künstlerische Leiter Thomas Ostermeier Respekt.

New York. Ihre Arbeitsbeziehung stand unter einem Fragezeichen: Als Lars Eidinger in das Ensemble der Berliner Schaubühne kam, war der künstlerische Leiter Thomas Ostermeier äußerst skeptisch. Inzwischen weiß der Theaterregisseur die Qualitäten des Schauspielers zu schätzen. mehr

clearing
Jugendliteraturpreis auf der Buchmesse vergeben
Bonnie-Sue Hitchcock (l) aus Alaska und ihre Übersetzerin Sonja Finck gewannen den ersten Preis in der Kategorie Jugendbuch.

Frankfurt/Main. Seit 61 Jahren werden vom Bundesfamilienministerium herausragende Kinder- und Jugendbücher in verschiedenen Sparten prämiert - am Freitag war es wieder soweit. Der Sonderpreis für das Gesamtwerk geht an Gudrun Pausewang. mehr

clearing
Sunrise Avenue erobern Musik-Charts
Samu Haber ist der Frontmann der finnischen Rockband Sunrise Avenue.

Baden-Baden. Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab. mehr

clearing
Daniel Kehlmann fühlt sich von Fernseh-Serien beeinflusst
Daniel Kehlmann auf der Buchmesse in Frankfurt.

Frankfurt/Main. Auf der Frankfurter Buchmesse stellt Daniel Kehlmann seinen neuen Roman „Tyll” vor. Dabei verriet er auch, welche Fernsehserien ihn geprägt haben. mehr

clearing
Sinnliche Knochen: Die Magie des Materials bei Beuys
Die „Goldene Turnerin” von Josef Beuys.

Bedburg-Hau. Die Fettecken von Joseph Beuys und seine Filzobjekte sind legendär. Der Universalkünstler verarbeitete auch Blut, Gold und sogar Knochen zu Kunst. mehr

clearing
Zwei Deutsche mit goldenen Studenten-Oscars ausgezeichnet
Der Dokumentarfilmer Johannes Preuss hat für seine investigative Reportage „Galamsey” den goldenen Studenten-Oscar gewonnen.

Los Angeles. Für zwei deutsche Regisseure hat sich der Traum von Gold in Hollywood erfüllt. Katja Benrath und Johannes Preuss holen den goldenen Studenten-Oscar. Auf der Bühne verschlägt es ihnen nicht die Sprache. mehr

clearing
Fotos
Broadway-Debüt von Bruce Springsteen mit vielen Stargästen
Patti Scialfa stand für zwei Duette mit ihrem Mann Bruce Springsteen auf der Bühne.

Der „Boss” in ganz intimen Rahmen am Broadway - das ist schon ein ganz besonderes Ereignis, bei dem auch viele Promis im Publikum saßen. mehr

clearing
George A. Romero bekommt posthum einen Hollywood-Stern
George A. Romero wird mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt.

Los Angeles. Mit seinem Zombie-Film „Die Nacht der lebenden Toten” hat er Horror-Geschichte geschrieben. Jetzt wird der im Juli vertorbene Gruselmeister in Hollywood geehrt mehr

clearing
Über die Grenzen des Möglichen hinaus
Die Choreografin Helena Waldmann.

Im direkten Anschluss an die Frankfurter Buchmesse treffen beim „Tanzfestival Rhein-Main“ Kompagnien aus der Region auf internationale Produktionen. mehr

clearing
Digital oder analog? „Lesen ist auch eine körperliche Erfahrung“
MatthiasBickenbach.

„Buch oder Bildschirm – Versuch über die Zukunft des Lesens“ – so heißt ein Buch im Alfred-Kröner-Verlag, an dem derzeit Matthias Bickenbach schreibt. mehr

clearing
Texte verkaufen Schlüssel zu Ruhm und Geld
„Belletristik, die Verleger vom Hocker reißt“: Caterina Kirsten (32).

Caterina Kirsten ist Literaturagentin. Auf der Buchmesse trifft sie sich im 15-Minuten-Takt mit Lektoren, um Texte zu bewerben. Bericht von einer Ochsentour. mehr

clearing
Doktor Eisenbart setzt seine Instrumente an
Zoë Beck las aus ihrem Drogen-Roman „Die Lieferantin“.

Sigrid Löffler und Gerwig Epkes moderierten die Zusammenkunft von acht Autoren aus dreieinhalb Ländern im Frankfurter Rathaus. Es ging viel um Preußen. mehr

clearing
Fantastische Winterreise endet in der Hotel-Lobby

Das Hessische Staatsballett tanzt unter der Choreografie von Tim Plegge in Wiesbaden die Geschichte des Wanderers aus Franz Schuberts Liederzyklus. mehr

clearing
Zwischen verruchtem Varieté und Sittenpolizei
Kommissar Gereon Rath (Volker Bruch) und seine Sekretärin Charlotte Ritter (Liv Lisa Fries) ermitteln in „Babylin Berlin“.

Ist sie der Beginn einer neuen Ära für das deutsche Fernsehen? Die Erwartungen an die Serie „Babylon Berlin“ sind riesig. Zu Recht? mehr

clearing
Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
Im richtigen Leben lässt sich Jana Schulz schon mal ein Lächeln entlocken – auf der Bühne fast nie. In Frankfurt spielt sie jetzt die Kindsmörderin Rose Bernd.

Gerhart Hauptmanns Theaterstück über eine Kindsmörderin berührt auch heute noch: Am morgigen Samstag hat es am Frankfurter Schauspiel Premiere. mehr

clearing
„Springsteen würde man nie Pathos vorwerfen“
Weil sie die Zuhörer mit ihrer Musik und den emotionalen Texten packen wollen, werfen manche Kritiker den Musikern von „Kettcar“ Pathos vor. Doch das will die Band nicht so stehen lassen.

„Ich vs. Wir“ heißt die neue Platte von „Kettcar“. Live stellen die Hamburger Musiker das Album auf ihrer Tournee Anfang 2018 vor, unter anderem im Wiesbadener „Schlachthof“. mehr

clearing
Dan Brown: Wissenschaft, Religion und Geheimnisse
Ein Bestseller-Autor im Fokus: Dan Brown auf der Frankfurter Buchmesse.

Frankfurt/Main. Seine Mutter war eine tiefreligiöse Kirchenmusikerin, der Vater unterrichtete Mathematik. Die Wahrheitssuche zwischen Wissenschaft und Religion beschäftigt Bestseller-Autor Dan Brown seit seiner Kindheit. Auch sein neuestes Buch bleibt dem Thema treu. mehr

clearing
Udo-Buch von „Schattenfee” Tine Acke
Ein Buch, zwei kreative Köpfe: Tine Acke und Udo Lindenberg.

Hamburg. Udo Lindenberg liebt seinen Platz im Rampenlicht, Tine Acke bevorzugt den dahinter. Der Rockstar und die Fotografin sind nicht nur privat ein Paar, sie hält in ihren Bildern auch viele Momente seines Leben fest. Jetzt veröffentlicht sie ein Buch über seine Stadiontourneen. mehr

clearing
„Babylon Berlin” kommt ins Fernsehen
Der Kommissar und die aufstrebende Sekretärin: Gereon Rath (Volker Bruch) und Charlotte Ritter (Liv Lisa Fries).

Berlin. Ist sie der Beginn einer neuen Ära für das deutsche Fernsehen? Die Erwartungen an die Serie „Babylon Berlin” sind riesig. Zu Recht? mehr

clearing
Der Trommler fehlt: Günter Grass wäre 90 geworden
Der Literaturnobelpreisträger Günter Grass ist am 13. April 2015 im Alter von 87 Jahren gestorben.

Lübeck. Der Jahrhundertautor Günter Grass wäre am 16. Oktober 90 Jahre alt geworden. Der Nachlass des Nobelpreisträgers ist noch nicht ganz gesichtet - mit früher Lyrik und Prosa ist zu rechnen, die Tagebücher bleiben aber gesperrt. Eine neue 24-bändige Werkausgabe startet 2018. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse