Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

Kultur Nachrichten und aktuelle News aus der Welt der Kultur, aus Kunst, Literatur, Musik und Film

Bundespräsident Joachim Gauck beim Einsteigen, hinter ihm die Skulptur „Banding Man” (Ausschnitt) von Yue Min Jung. Foto: Bernd Thissen
Gauck bei großer China-Ausstellung in Düsseldorf

Düsseldorf. Der Bundespräsident hat sich in Düsseldorf einen Überblick über die zeitgenössische Kunst Chinas verschafft. Er kündigt eine deutsche Ausstellung in China an. mehr

Brecht-Tochter Barbara Brecht-Schall gestorben
Barbara Brecht-Schall starb im Alter von 84 Jahren in Berlin. Foto: Soeren Stache

Berlin. Ihr Wort war bei den Theatermachern gefürchtet. Als Erbin von Bertolt Brecht entschied sie über die Aufführungsrechte seiner Stücke. Jetzt ist Brecht-Tochter Barbara Brecht-Schall gestorben. mehr

clearing
Roberto Blanco fühlt sich nicht beleidigt
Roberto Blanco bleibt gelassen. Foto: Daniel Karmann

München. Der Schlagersänger Roberto Blanco (78) fühlt sich von der „Neger”-Äußerung des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann über ihn nicht beleidigt. mehr

clearing
Fettes Brot sorgen sich um Generation Schlager
Fettes Brot haben sich über Schlager so ihre Gedanken gemacht. Foto:

München/Hamburg (dpa) - Die Hamburger Hip-Hopper von Fettes Brot machen sich Sorgen um die Generation Schlager. „Wir machen uns Gedanken über unsere Gesellschaft, wenn sich in einer Zeit, wo es an allen Ecken und Enden brennt und viele mehr

clearing

Bildergalerien

70 Künstler spenden Werke für Obdachloseninitiative
Gerhard Richter unterstützt die Obdachloseninitiative „fiftyfifty”. Foto: Arno Burgi

Düsseldorf. Zum 20-jährigen Bestehen der Düsseldorfer Obdachloseninitiative „fiftyfifty” haben mehr als 70 namhafte Künstler über 100 Werke für einen Benefiz-Verkauf gespendet. mehr

clearing
Jörg Pilawa tritt bewusst kürzer
Jörg Pilawa schläft lieber zuhause. Foto: Axel Schmidt

Berlin. Der TV-Moderator Jörg Pilawa will seine Bildschirmpräsenz allmählich verringern. „Ich mache sukzessive weniger als vor zehn Jahren”, sagte der gebürtige Hamburger, der am kommenden Montag 50 Jahre alt wird, in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. mehr

clearing
Sido: Ich kann nicht singen
Rapper Sido ist von seinen Gesangskünsten nur bedingt begeistert. Foto: Britta Pedersen

Berlin. Der Rapper Sido (34) macht heute Hip-Hop, weil ihm für andere Musikrichtungen die Gesangsstimme fehlt. „Warum ich Rapper geworden bin? Weil ich nicht singen kann. Ich wollte aber Musik machen”, sagte der Berliner der Deutschen Presse-Agentur. mehr

clearing
Gary Barlow singt für treuen Fan auf Hochzeit
Gary Barlow hat Katie Hardys Hochzeit zu einem unvergesslichen Ereignis gemacht. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Leicester. Take-That-Star Gary Barlow (44) ist als Überraschungsgast auf der Hochzeit eines seiner größten weiblichen Fans aufgetreten. mehr

clearing
ANZEIGE
The_Twelve_Apostles_112.jpg

Der Ansatz ist simpel, das Ergebnis für Kunden ein Glanzstück. Keine Reise von der Stange, keine Pauschalangebote, sondern individuell ausgewählte Reiserouten, die jedem Interessenten ein für ihn unvergessliches Erlebnis garantieren. weiterlesen

Neuer Roman von Jonathan Franzen So viele Jonathans
Jonathan Franzen zählt zu den bedeutendsten amerikanischen Gegenwartsautoren.

Mit seinen Erfolgsbüchern „Die Korrekturen“ und „Freiheit“ hat sich Jonathan Franzen in die Gruppe der wichtigsten Autoren der Gegenwart geschrieben. Fünf Jahre nach „Freiheit“ erscheint nun das mit Spannung erwartete neue Werk. mehr

clearing
Seiji Ozawa wird 80 Jahre alt Es darf dem Publikum niemals langweilig werden
Seiji Ozawa

Er strotzt nur so vor Energie: Der weltberühmte Dirigent Seiji Ozawa scheint noch nicht an Ruhestand zu denken. Und das trotz gesundheitlicher Probleme. mehr

clearing
Der Meister des Schreckens
Wes Craven

Der Mann metzelte vermutlich mehr Menschen als alle anderen Regisseure nieder, aber er tat es mit Stil: Wes Craven war ein Klassiker des Horrorgenres. Dabei guckte er aus einem einfachen Grund selbst keine Horrorfilme. Mit 76 Jahren ist er jetzt gestorben. mehr

clearing
Filmfestspiele der Lagunenstadt Venedig kann sehr kalt sein
Der Goldene Löwe wartet schon, hier vor dem Festivalpalast am Lido.

Das Kinowerk des Isländers Baltasar Kormákur läuft aber außerhalb des Wettbewerbs. In dem sind keine deutschen Regisseure vertreten. mehr

clearing
„Hüter meines Bruders”: Drama um Fragen der Identität
Die Schauspieler Sebastian Zimmler (l) und Robert Finster spielen in „Hüter meines Bruders” zwei Brüder, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Der jüngere Pietschi verschwindet bei einem gemeinsamen Segelausflug spurlos. Foto: Henning Kaiser

Berlin. Zwei Brüder, die verschiedener kaum sein könnten. Und doch gehen sie an Pfingsten immer zusammen segeln. Gregor, 32, steht mitten im Leben, hat einen guten Job als Arzt und ist verheiratet. Pietschi ist zwei Jahre jünger und hat er seinen Platz im Leben anscheinend noch nicht ... mehr

clearing
Anzeigenmarkt
kalaydo
„Maidan”: Dokumentation über Unruhen in Ukraine
Der in Deutschland lebende ukrainische Regisseur Sergej Losniza drehte eine der ersten Dokumentationen über die Unruhen in der Ukraine. Sie trägt den Namen „Maidan”. Foto: Guillaume Horcajuelo

Berlin. Es ist einer der ersten Dokumentationsfilme über die Unruhen in der Ukraine: „Maidan”. Der in Deutschland lebende Regisseur Sergej Losniza fängt darin über einen längeren Zeitraum Bilder vom Unabhängigkeitsplatz in der Hauptstadt Kiew ein. mehr

clearing
Mittelalter-Epos: „Es ist schwer, ein Gott zu sein”
Ihre Reise auf einen im Mittelalter steckengebliebenen Planeten haben sich die Erdbewohner eigentlich anders vorgestellt. Sie wollen eigentlich nur beobachten, wie Geschichte entsteht und greifen am Ende doch ein. „Es ist schwer, ein Gott zu sein” ist ein Mittelalter-Epos aus Russland. Foto: Studio Sever/Russia 1 TV

Berlin. Ihre Reise auf einen im Mittelalter steckengebliebenen Planeten haben sich die Erdbewohner eigentlich anders vorgestellt. Sie wollen beobachten, wie Menschen vor 800 Jahren leben und wie Geschichte entsteht. mehr

clearing
„French Women”: Komödie mit Adjani und Casta
»Girls Night Out« mit Fanny (Julie Ferrier, l-r), Rose (Vanessa Paradis) und Adeline (Alice Belaidi). Im Film treffen elf Frauen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Alle sind sie auf der Suche nach dem Glück und der Liebe. Foto: Luc Roux/Alpenrepublik

Berlin. Elf Frauen auf der Suche nach dem Glück - und dem richtigen Mann. In „French-Women - Was Frauen wirklich wollen” hat die französische Regisseurin und Schauspielerin Audrey Dana eine Komödie entworfen, in der sich die Wege von Frauen kreuzen, die ... mehr

clearing
Christoph Maria Herbst: Nach Büro-Ekel nun Bewährungshelfer
Christoph Maria Herbst sitzt wieder am Schreibtisch. Diesmal nicht als Büro-Ekel, sondern als Bewährungshelfer. Foto: movienet

Berlin. Christoph Maria Herbst wechselt den Schreibtisch: Seinen Arbeitsplatz als Büro-Ekel Stromberg tauscht der Schauspieler rund eineinhalb Jahre nach Erscheinen des gleichnamigen Kinofilms gegen einen neuen Job als Bewährungshelfer Benno Meurer. mehr

clearing
„Ricki - Wie Familie so ist”: Meryl Streep als Rocksängerin
Meryl Streep (r) als Ricki Rendazzo und Mamie Gummer als Julie im Film „Ricki - Wie Familie so ist”. Die Rockmusikerin Ricki entscheidet sich für die Karriere und will Jahre später zu ihrer Familie zurückkehren. Doch das ist gar nicht so leicht. Foto: Sony Pictures

Berlin. Kind oder Karriere? In „Ricki - Wie Familie so ist” mit Oscar-Preisträgerin Meryl Streep ist die Entscheidung klar: Auf jeden Fall der Beruf, ist er für die Rockmusikerin Ricki doch eine Berufung. Statt sich um Mann und Kinder zu kümmern, widmet sie ihr Leben der ... mehr

clearing
Werner Herzogs Wüstenepos „Königin der Wüste”
Gertrude Bell (Nicole Kidman) und Robert Pattinson als Thomas Edward Lawrence in einer Szene des Kinofilms „Königin der Wüste”. Bell will in der Wüste das Fremde entdecken und dabei auch sich selbst. Foto: Prokino Filmverleih

Berlin. Einem fantastischen Filmstoff und großartigen Kulissen widmet sich Werner Herzog in seinem jüngsten Film „Königin der Wüste”. Nicole Kidman mimt darin die britische Wüstenforscherin, Ethnologin und diplomatische Strippenzieherin Gertrude Bell (1868-1926). mehr

clearing
Der „Transporter” geht wieder auf Gangsterjagd
Ed Skrein als Frank Martin in einer Szene des Kinofilms "The Transporter Refueled". Auch im vierten Teil kommen Kampfszenen und Action nicht zu Kurz. Foto: Bruno Calvo/Universum

Berlin. Eigentlich will „Transporter” Frank Martin (Ed Skrein) an der sonnigen französischen Riviera doch nur Pakete ausliefern, ohne Fragen zu stellen. Aber irgendwie kommt immer was dazwischen. mehr

clearing
Taylor Swift räumt bei MTV Video Music Awards ab
Keine Überraschung: Taylor Swift triumphierte bei den MTV Video Music Awards. Foto: Paul Buck

Los Angeles. Musiksender nennt sich MTV selbst nicht mehr, aber am Musik-Image verdient der Sender noch recht gut. So ist der Abend der Videopreise jedes Jahr Bühne für Stars und inszenierte Skandale - und manchmal sogar für hochpolitische Ankündigungen. mehr

Fotos
clearing
Jazzbassist Hugo Rasmussen gestorben
Hugo Rasmussen ist tot. Foto: Torben Christensen

Kopenhagen. Der dänische Jazzmusiker Hugo Rasmussen ist im Alter von 74 Jahren gestorben. Das bestätigte ein Freund der Familie des Toten der dänischen Tageszeitung „Politiken”. mehr

clearing
Rod Stewart singt bei Klitschko-Kampf
Rod Stewart heizt die Stimmung an. Foto:  Herbert Pfarrhofer

Berlin. Am 24. Oktober steigen nur Schwergewichte in Düsseldorf in den Ring: Weltmeister Wladimir Klitschko (39) schwingt die Fäuste, um seinen WM-Titel gegen den Briten Tyson Fury (27) zu verteidigen und Rod Stewart (70) singt dazu. mehr

clearing
„Straight Outta Compton” im Kino Spitze
Aldis Hodge (l-r) als MC Ren, Neil Brown Jr. als DJ Yella, Jason Mitchell als Eazy-E, O'Shea Jackson Jr. als Ice Cube und Corey Hawkins. Foto: Jaimie Trueblood/Universal Pictures

Baden-Baden. Das Musikdrama „Straight Outta Compton” hat am Startwochenende die Spitze der offiziellen deutschen Kinocharts übernommen. Das Biopic über die Rapper Dr. Dre, Ice Cube und Eazy-E erzählt von den Anfängen des Gangsta-Rap an der US-Westküste. mehr

clearing
Wes Craven ist tot „Scream”-Regisseur Wes Craven gestorben
Horror-König Wes Craven starb im Alter von 76 Jahren in Los Angeles,

Los Angeles. Der Mann metzelte vermutlich mehr Menschen als alle anderen Regisseure nieder, aber er tat es mit Stil: Wes Craven war ein Klassiker des Horrorgenres. Dabei guckte er aus einem einfachen Grund selbst keine Horrorfilme. mehr

clearing
„The Script“ in der Jahrhunderthalle Perfekt geplantes Entertainment
Daniel O'Donoghue, Frontmann der irischen Pop-Rock-Band »The Script«, gibt in der Jahrhunderthalle alles.

Frankfurt. Perfekt mitreißende Show, gepaart mit künstlerischer Passion und im Mittelpunkt die Fans: „The Script“ aus dem irischen Dublin machten in der Frankfurter Jahrhunderthalle ein riesiges Fass auf. mehr

Fotos
clearing
Van Morrison wird 70 Jahre alt Je miesepetriger, desto besser
Van Morrison, der Altmeister des Rhythm and Blues, hat rund 300 Songs eingespielt. »Brown Eyed Girl« gehört zu seinen größten Hits, obwohl der Nordire dieses Lied nicht besonders schätzt. »Für mich war das ein Wegwerfsong«, urteilt er in seiner typisch mürrischen Art.

Dieser Mann hat den Ruf, einer der launischsten und zugleich genialsten Musiker zu sein. „Van, the man“ nennen die Fans den Vielbegabten aus Belfast. Die Queen schlug ihn sogar zum Ritter. mehr

clearing
Frankfurter Triennale „Ray 2015“ Als wär’s ein Gemälde von Jeff Koons
Die Fotoarbeiten aus der Serie »Catch« von Wolfgang Zurborn sind auf Reisen zwischen 1999 und 2013 entstanden.	Abb.: Museum Angewandte Kunst

Frankfurt. Teil 10: Im Museum Angewandte Kunst sind Aufnahmen von Wolfgang Zurborn zu sehen. Sie zeigen, meist verfremdet, Begebenheiten aus dem Alltag. mehr

clearing
Lebensgeschichte von Gertrude Bell verfilmt „Eine echte Abenteurerin“
Regisseur Werner Herzog gibt sich selbstbewusst im Umgang mit Stars.

Das Kinowerk erzählt die faszinierende Biografie der Britin, die sich als Wüstenforscherin und Ethnologin einen Namen machte. Nicole Kidman spielt sie. mehr

clearing
Rock gegen Rechts: Die Toten Hosen in Jamel
Die Toten Hosen in Jamel. Foto: Axel Heimken

Jamel. Seit Jahren wehrt sich das Künstlerpaar Lohmeyer in Jamel gegen Anfeindungen von Neonazis. Den deutlichsten Kontrapunkt setzen sie alljährlich mit ihrem Musikfestival für Demokratie und Toleranz. Und das fand zur neunten Auflage nun besondere Aufmerksamkeit. mehr

clearing
Warum Italien über ein Ei und zwei Pinguine diskutiert
Papst Franziskus ist in die Gender-Debatte hineingerutscht. Foto: Ettore Ferrari

Rom. Elton John und der Bürgermeister von Venedig waren nur der Anfang. Nun meldet sich auch der Vatikan in einer Debatte über ein Kinderbuch in Italien zu Wort, das alternative Familienformen zeigt. mehr

clearing
Feuer im Filmstudio Babelsberg
Eine Rauchwolke über dem Filmstudio Babelsberg. Foto: Thomas Jobusch

Potsdam. Beim Dreh eines Horrorfilms werden Spezialeffekte eingesetzt. Plötzlich springt ein Funke über - und die Kulisse brennt. Schreckensmoment im Filmstudio Babelsberg. mehr

clearing
Mamie Gummer: Als Tochter von Meryl Streep „unter Druck”
Welch eine Ähnlichkeit: Meryl Streep und Mamie Gummer. Foto: Jason Szenes

Berlin. US-Schauspielerin Mamie Gummer (32), älteste Tochter von Meryl Streep (66), hat es zu schaffen gemacht, eine prominente Mutter zu haben. mehr

clearing
Mark Forster gewinnt „BuViSoCo”
Mark Forster war in Bremen nicht zu schlagen. Foto: Carmen Jaspersen

Bremen. Mark Forster war favorisiert und gewann den letzten „Bundesvision Contest” mit Stefan Raab. Aber der Wettbewerb bot auch ein Forum für politische Botschaften: „Refugees Welcome”. mehr

clearing
Nächster „Bourne”-Film von Snowden inspiriert
Matt Damon ist wieder Jason Bourne. Foto: Sebastien Nogier

New York. Der nächste Agentenfilm der „Bourne”-Serie wird vom Enthüller Edward Snowden und der europäischen Schuldenkrise inspiriert sein. mehr

clearing
Berliner Lenin-Kopf wird ausgebuddelt
Lenin schwebt davon. Foto: Bernd Settnik

Berlin. Ein geschleiftes DDR-Denkmal verschwand in der Versenkung. Jahrelang wuchs Gras darüber. Nun soll in Berlin ein vergrabener Lenin wieder auftauchen - bekannt wurde er durch einen Kinofilm. mehr

clearing
U2

Viele dürften das aktuelle Album von U2 bereits (ungefragt) in ihrer iTunes-Bibliothek haben. Wer die „Songs Of Innocence” nach der verpatzten Promo-Aktion mit Apple wirklich hören will, kann sich auf vier Termine in Berlin (24. mehr

clearing
PHILIPP DITTBERNER

Sein Song „Wolke 4” ging durch die Decke, mit seinem Album „2:33”, das am 18. September erscheint, will Newcomer Philipp Dittberner auch live überzeugen. mehr

clearing
LINKIN PARK

Wer Linkin Park beim Rock'n'Heim-Festival im August verpasst hat, kann sie Anfang September (3.9.) in Berlin sehen oder in Düsseldorf (5.9.) beim Ein-Tages-Festival „Rock im Sektor” als Headliner erleben. Am 2. mehr

clearing
FRANK TURNER

Obwohl er bereits sechs Alben rausgebracht hat, ist Frank Turner als Singer-Songwriter noch immer eine Art Geheimtipp. Der britische Musiker, der eine Mischung aus Folk, Punk Rock und Rock'n'Roll macht, kommt für sechs Termine nach Deutschland. Er startet in Köln (3. mehr

clearing
FOALS

mehr

clearing
BOY

Das Frauen-Duo Boy ist mit seinem neuen Album „We Were Here” zurück und damit bis in den Spätherbst in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Allein im September können sich Fans auf sieben Termine freuen - unter anderem in München (3. mehr

clearing
Rock- und Pop-Konzerte im September

Berlin. Mit dem Sommer geht auch die Festivalsaison langsam zu Ende - das ist aber kein Grund, im September auf gute Konzerte zu verzichten. Von Größen wie U2 bis zu Newcomern wie Philipp Dittberner, vom Crossover von Linkin Park bis zum feinsten Pop vom Frauen-Duo Boy ist ... mehr

clearing
Wer schießt die Eule ab? Schützen suchen Europakönig
Teilnehmer des Europa-Schützenfestes aus der Ukraine stehen auf einer Wiese auf dem Schützengelände in Peine (Niedersachsen). Die Teilnehmer müssen eine Holzeule von einer Halterung schießen. Foto: Peter Steffen

Peine. Hunderte Schützenkönige aus ganz Europa sind im niedersächsischen Peine zu einem Wettstreit angetreten. Bei dem Schießen am Samstag ging es um den begehrten Titel des Europakönigs. mehr

clearing
Start der „Arschbomben”-WM bei idealem Freibad-Wetter
Bei der Weltmeisterschaft wird der Meister der „Arschbombe” gesucht. Foto: K.-J. Hildenbrand/Archiv

Sindelfingen. Große Wasserfontänen erwünscht: Die „Arschbomben”-Weltmeisterschaft hat bei idealem Freibad-Wetter mit strahlendem Sonnenschein und knapp 30 Grad in Sindelfingen (Baden-Württemberg) begonnen. mehr

clearing
Twitter macht's möglich - Hochzeit im Ninja-Turtle-Kostüm
Den Ninja Turtle küssen? Das muss eine demnächst eine Braut in San Francisco. Ihr Verlobter will im Ninja Turtle-Kostüm heiraten, nachdem er auf Twitter dafür die Unterstützung durch über 100 000 Retweets bekam. Foto: Nina Prommer

San Francisco. Der Amerikaner Nic Vargus hat es Twitter zu verdanken: Er darf statt im Anzug als Ninja Turtle verkleidet heiraten. Mit einem Tweet hatte er sich am Mittwoch hilfesuchend an seine Follower gewandt. Wegen breiter Unterstützung gab seine Verlobte nach. mehr

clearing
Latino-Musikverband greift Donald Trump scharf an
Der Vorsitzende des Verbands Latin Recording Academy, Gabriel Abaroa, kritisierte Präsidentschaftsanwerter Donald Trump scharf: Trump solle seinen „Affront” gegen Millionen von Latinos, die mitgeholfen hätten, Amerika zu einer großartigen Nation zu machen, einstellen. Foto: Paul Buck

Los Angeles. Mit seinen fremdenfeindlichen Äußerungen hat sich der republikanischen US-Präsidentschaftsbewerbers Donald Trump (69) nun auch scharfe Kritik der Verleiher der Musikpreise Latin Grammys eingehandelt. mehr

clearing
Jüdischer Sänger Matisyahu tritt nach Eklat in Berlin auf
Der jüdische Sänger Matisyahu tritt nach einem Eklat in Spanien nun in Berlin auf. Foto: Zsolt Szigetvary

Berlin. Der jüdische Reggae-Sänger Matisyahu tritt nach dem Eklat um ihn in Spanien in Berlin auf. Der US-Musiker wird am Montag (21.00 Uhr) auf dem jüdischen Kulturtag der Heinrich-Böll-Stiftung auftreten. Es ist die letzte Station auf der Europa-Tournee des Sängers, teilte die ... mehr

clearing
Culcha Candela: Geben, um zu merken, das man etwas hat
Johnny Strange, Musiker der Band Culcha Candela, findet, dass man erst merkt, was man hat, wenn man den Reichtum in Relation setzt und etwas gibt. Foto: Florian Schuh

Ravensburg. Johnny Strange von der Berliner Band Culcha Candela rät dazu, etwas vom eigenen Besitz abzugeben. „Den Reichtum, den wir hier haben, sieht man auch erst, wenn man ihn in Relation setzt und wenn man etwas gibt”, sagte Strange der „Schwäbischen Zeitung”. mehr

clearing
Rap-Musiker Ice Cube bereut aggressive Lieder nicht
Der US-Rapper Ice Cube bereut es nicht, in seiner Jugend aggressive Lieder für die Gruppe N.W.A. geschribene zu haben Foto: Jörg Carstensen

Stuttgart. Der Rap-Musiker Ice Cube (46) bereut es nicht, in seiner Jugend für die Gruppe N.W.A. aggressive Lieder wie „Fuck tha Police” geschrieben zu haben. Sie seien Momentaufnahmen. mehr

clearing
Museum in Bayreuth Keine Wagner-Puppenstube
Mit Flügel und Blick ins Grüne: Haus Wahnfried in Bayreuth. Das darin beheimatete Richard-Wagner-Museum ist nach längeren Bau- und Renovierungsmaßnahmen wieder geöffnet. Da es kaum Originalmöbel gibt, sind die Räume bewusst nüchtern gehalten.

Haus Wahnfried ist nun nicht nur Erinnerungsort an einen ebenso großen wie umstrittenen Opern-Titanen, es gibt auch Raum für kritische Auseinandersetzung. mehr

clearing
Interview mit Helge Schneider "Ich bin ein Optimist"
Nach einer Auszeit will er wieder auf Tour gehen: Helge Schneider, Deutschlands berühmtester Musikclown.

Er hat den Jazz in Komik übersetzt und sich mit „Katzeklo“ in viele Herzen gealbert. Deutschlands Musikclown wird am Sonntag 60 Jahre alt und will sich aus dem einstweiligen Ruhestand verabschieden. mehr

clearing
Bon Jovi mit „Burning Bridges” auf Platz eins der Charts
Jon Bon Jovi ist wieder ganz oben. Foto: Adam Warzawa

Baden-Baden. Bon Jovi sind mit „Burning Bridges” auf Platz eins der Offiziellen Deutschen Charts eingestiegen. Es sei bereits das siebte Nummer-eins-Album der US-Rocker, teilte GfK Entertainment am Freitag in Baden-Baden mit. mehr

clearing
„Bundesvision Song Contest” zum letzen Mal mit Raab
Moderator Stefan Raab (l) mit Klaas Heufer-Umlauf, der mit dem Duo Gloria für Bremen antritt, Foto: Carmen Jaspersen

Bremen. Stefan Raab will den „Bundesvision Song Contest” nur noch ein Mal moderieren. In Bremen präsentiert er neben deutschen Musikgrößen auch jede Menge singende Fernsehprominenz. mehr

clearing
Goethe-Medaillen in Weimar vergeben
Neil MacGregor, Sadik Al-Azm und Eva Sopher haben die Goethe-Medaille bekommen. Foto: Candy Welz

Weimar. Der britische Museumsdirektor und designierte Gründungsintendant des rekonstruierten Berliner Schlosses, Neil MacGregor (68), ist am Freitag in Weimar mit der Goethe-Medaille ausgezeichnet worden. mehr

clearing
Premiere für Anne-Frank-Stück in Hamburg
Kristin Suckow wurde als Anne Frank gefeiert. Foto: Markus Scholz

Hamburg. Es beginnt mit einem Traum: Das Versteck im Amsterdamer Hinterhaus ist weit weg. Anne Frank schlendert durch Paris, lacht mit Freunden im Café, trifft einen Verleger, ist verliebt und Schriftstellerin. mehr

clearing
Wo Cinderella stirbt: Banksys Gruselkabinett „Dismaland”
Cinderella hängt tot aus ihrer Kutsche. Foto: Teresa Dapp

Weston-super-Mare. Es gibt nicht viele gute Gründe, Weston-super-Mare zu sehen. Doch derzeit strömen täglich Tausende in die Stadt an der englischen Küste. Der Grund: Künstler Banksy hat einen alptraumhaften Anti-Freizeitpark gebaut. Ein Besuch. mehr

Fotos
clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse