E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

«Appassionata»: Doku-Porträt einer Konzertpianistin

Der Schweizer Regisseur Christian Labhart («Zwischen Himmel und Erde») begleitet in seiner Dokumentation die Pianistin Alena Cherny auf einer Reise zurück in ihre Vergangenheit.
Berlin. 

Die Musikerin, Mutter und Klavierlehrerin, die seit 15 Jahren im Zürcher Oberland lebt, erinnert sich an ihre Kindheit in der Sowjetunion, sie besucht das ehemalige Elite-Internat, auf das sie von ihren Eltern mit nur 9 Jahren geschickt wurde, sie reist in eine durch das Reaktor-Unglück von Tschernobyl verstrahlte Geisterstadt. Und Cherny hat einen Wunsch: Der Musikschule ihres ukrainischen Heimatdorfes möchte sie einen Flügel schenken. Beim Zurich Film Festival wurde Labharts «Appassionata» 2012 mit dem Publikumspreis bedacht.

(Appassionata, Schweiz/Ukraine 2012, 83 Min., FSK ab 0, von Christian Labhart)

Zur Startseite Mehr aus Kultur

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen