Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige LS Lederservice Sie suchen einen Spezialisten aus Rhein-Main? Frankfurt am Main 29°C

Die Schönheit der kleinen Dinge

Von Die Sopranistin Camilla Nylund ist ein gefeierter Star auf den Opernbühnen der Welt. Nun war sie mit einem Liederabend in der Oper Frankfurt zu erleben.

„Auch kleine Dinge können uns entzücken“, heißt es am Anfang des „Italienischen Liederbuchs“ von Hugo Wolf. Während der Dichter dort auf den Wert einer Perle oder den Duft einer Rose hinweist, war das am Schluss des Auftritts von Camilla Nylund anders zu verstehen: Es war die vierte (!) Zugabe, mit der sich Nylund und ihr Klavierpartner Helmut Deutsch beim begeisterten Publikum bedankten.

Natürlich ist so ein Lied ein „kleines Ding“ im Vergleich zu den Rollen in den Opern von Wagner und Strauss, für die Nylund an die großen internationalen Häuser verpflichtet wird. Doch sie versteht es, mit diesen „kleinen Dingen“ zu entzücken.

Die Sängerin wurde 1968 in Finnland geboren, mit gutem Grund hat sie also sieben Lieder von Sibelius an den Anfang gestellt. Lieder, die hierzulande leider viel zu selten zu hören sind: stimmungsvoll, von herber Schönheit. Mit fünf Liedern von Mahler aus „Des Knaben Wunderhorn“ und einer Auswahl von Richard-Strauss-Liedern nach der Pause blieb Camilla Nylund im spätromantischen Repertoire. Eher schlicht und volksliedhaft sind die Melodien in den Liedern von Sibelius, der sie aber mit sehr raffinierten Harmonien unterlegt hat. Ähnlich die Lieder von Mahler, der die naiven Texte mit taumelnden Walzerklängen verbindet. Anders dagegen Strauss, hier folgt die Singstimme den abenteuerlichen Harmonien – insbesondere bei den „Vier letzten Liedern“. Wie die in den Liedern immer wieder angesprochenen Rosen, lässt Nylund ihren kräftigen, immer warmen und klangvollen Sopran in der Höhe strahlend erblühen. Ihre perfekte Gestaltung wird getragen vom sehr sensiblen, differenzierten Klavierspiel Helmut Deutschs. Ein Liederabend der Extra-Klasse.

Zur Startseite Mehr aus Kultur

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse