Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige LS Lederservice Sie suchen einen Spezialisten aus Rhein-Main? Frankfurt am Main 29°C

Drehstart für „Der Junge muss an die frische Luft”

Eine Oscar-Preisträgerin verfilmt die Autobiografie eines Bestseller-Autoren: Caroline Link trifft auf Hape Kerkeling.
In „Der Junge muss an die frische Luft” hat Hape Kerkeling seine Kindheit beschrieben. Foto: Arne Dedert In „Der Junge muss an die frische Luft” hat Hape Kerkeling seine Kindheit beschrieben. Foto: Arne Dedert
Berlin. 

Unter der Regie von Oscar-Preisträgerin Caroline Link („Nirgendwo in Afrika”) haben in Berlin-Mitte die Dreharbeiten für „Der Junge muss an die frische Luft” begonnen.

Der Film nach der gleichnamigen Autobiografie von Entertainer Hape Kerkeling entsteht bis Mitte September in der Hauptstadt sowie an Originalschauplätzen im Ruhrgebiet und in Bayern, wie UFA Fiction am Dienstag mitteilte.

„In die Rolle des neunjährigen Hape Kerkeling schlüpft Julius Weckauf, der nach einer groß angelegten, bundesweiten Castingaktion durch seine große Spielfreude und mit seinem komödiantischen Talent überzeugte.” Vor der Kamera stehen für den Film auch Ursula Werner, Joachim Król, Maren Kroymann und Diana Amft.

„Der Junge muss an die frische Luft” kommt am 27. Dezember 2018 in die Kinos.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kultur

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse