E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 23°C

Elton John sagt US-Konzert an Harrys Hochzeitstag ab

Den Tag hält er sich lieber mal frei: Elton John könnte auf der Royal Wedding im Mai gebraucht werden.
Sir Elton John 2013 auf der Waldbühne in Berlin. Foto: Florian Schuh Sir Elton John 2013 auf der Waldbühne in Berlin.
London/Las Vegas. 

Der britische Pop-Star Elton John (70) hat einen Auftritt in Las Vegas am Hochzeitstag von Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) abgesagt.

Die ursprünglich für den 19. Mai geplante Show im Luxus-Hotel „Caesars Palace” war auf der Webseite des Konzertveranstalters am Dienstag nicht mehr buchbar. Auch der Auftritt am Tag davor wurde gestrichen. Das Paar will an dem Samstag im Mai auf Schloss Windsor vor den Toren von London heiraten.

Elton John gilt bei britischen Wettanbietern als heißester Kandidat für einen Auftritt bei der royalen Traumhochzeit. „Aufgrund eines Terminkonflikts” habe Elton John seine Vorführungen am Freitag, den 18. Mai, und Samstag, den 19. Mai, verschoben, hieß es auf der Veranstalterwebseite.

Der 70-Jährige war mit Harrys verstorbener Mutter Prinzessin Diana befreundet und trat bei deren Trauerfeier 1997 in der Westminster Abbey in London auf. Der für Diana umgeschriebene Song „Candle in the Wind” wurde zum Welthit.

Erst kürzlich hatte Elton John angekündigt, seine Konzertkarriere beenden zu wollen. Vorher will er aber noch auf eine Welttournee mit etwa 300 Auftritten gehen. Er wolle mehr Zeit mit seinem Ehemann David Furnish und seinen beiden Söhnen verbringen, hatte der Popsänger mitgeteilt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kultur

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse