E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

„Gänsehaut” - Monsterspaß in 3D

Im Film „Gänsehaut” begibt sich Autor R. L. Stine (Jack Black) auf Monsterjagd. Foto: Sony Pictures Im Film „Gänsehaut” begibt sich Autor R. L. Stine (Jack Black) auf Monsterjagd. Foto: Sony Pictures
Berlin. 

Die Monster sind los: Jack Black spielt in der Fantasy-Komödie den Autor R.L. Stine der erfolgreichen „Gänsehaut”-Romane - und der hat ein Problem: Die Kreaturen aus seinen Geschichten sind echt und aus den Büchern ausgebrochen.

Genau das richtige Abenteuer für Teenager Zach, den nach seinem Umzug von der Großstadt in den kleinen Ort des Geschehens die Langeweile plagt. Gemeinsam mit Stine, dessen Tochter Hannah und seinem Freund Champ geht Zach auf Monsterjagd, um die Stadt vor den entflohenen Fantasiegeschöpfen zu retten und die Kreaturen wieder in ihre Bücher zu sperren.

(Gänsehaut, USA 2016, 103 Min., FSK ab 12, von Rob Letterman, mit Jack Black, Dylan Minnette, Ryan Lee)

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kultur

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen