Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 19°C

George A. Romero bekommt posthum einen Hollywood-Stern

Mit seinem Zombie-Film „Die Nacht der lebenden Toten” hat er Horror-Geschichte geschrieben. Jetzt wird der im Juli vertorbene Gruselmeister in Hollywood geehrt
George A. Romero wird mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt. Foto: Gene J. Puskar George A. Romero wird mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt.
Los Angeles. 

Der US-amerikanische Gruselmeister George A. Romero, der 1968 mit seinem Regiedebüt „Die Nacht der lebenden Toten” die Kinogänger schockte, wird drei Monate nach seinem Tod mit einem Stern auf Hollywoods „Walk of Fame” geehrt.

Die Plakette für den Regisseur soll am 25. Oktober auf dem berühmten Bürgersteig im Herzen von Hollywood enthüllt werden, teilten die Veranstalter mit. Zu der Zeremonie werden neben Freunden und Fans auch der britische Regisseur Edgar Wright und Romeros Witwe erwartet.

Romero war am 16. Juli im Alter von 77 Jahren an den Folgen eines Krebsleidens gestorben. Der Filmemacher galt als Vater der Zombie-Filme. Er drehte ein Dutzend Gruselstreifen, darunter „Crazies”, „Zombie” und „Land of the Dead”. 2009 stellte der Altmeister beim Filmfest in Venedig mit „Survival of the Dead” sein letztes Regiewerk vor.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kultur

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse