Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Katharina Thalbach inszeniert Oper in Leipzig

Seit rund 20 Jahren ist die Schauspielerin Katharina Thalbach auch als Opernregisseurin erfolgreich. In Leipzig inszeniert sie zum ersten Mal.
Nach der Generalprobe: Regisseurin Katharina Thalbach gibt - noch geschminkt - letzte Anweisungen. Foto: Jan Woitas Bilder > Nach der Generalprobe: Regisseurin Katharina Thalbach gibt - noch geschminkt - letzte Anweisungen. Foto: Jan Woitas
Leipzig. 

Katharina Thalbach (62) inszeniert erstmals eine Oper in Leipzig - allerdings muss dabei die Sopranistin Anna Virovlansky in der Titelpartie von „Lucia di Lammermoor” aus einem Rollstuhl singen.

Weil sich Virovlansky kurz vor der Premiere an diesem Samstag einen Bänderriss zuzog, wird Thalbach die Sängerin durch den Abend begleiten, wie die Oper Leipzig mitteilte.

Die Oper von Gaetano Donizetti über zwei Liebende, die in Wahnsinn und Tod getrieben werden, hat am Samstagabend (26. November) Premiere. Es spielt das Gewandhausorchester unter der Leitung von Anthony Bramall. Nach Angaben der Oper sind nur noch Restkarten für die Premiere erhältlich.

Thalbach ist neben ihrer Schauspielkarriere seit 1997 als Opernregisseurin im In- und Ausland tätig. Unter anderem inszenierte sie den „Barbier von Sevilla” und „Das schlaue Füchslein” an der Deutschen Oper Berlin. Auch in Zürich, Genf und Tel Aviv war sie bereits aktiv, wie die Oper mitteilte. „Lucia di Lammermoor” ist Thalbachs 16. Operninszenierung.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kultur

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse