E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Kulturdezernentin gratuliert Hollein zum Wechsel ans „Met”

Max Hollein. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv Max Hollein.
Frankfurt/New York. 

Frankfurts Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) hat dem ehemaligen Frankfurter Museumsdirektor Max Hollein zu seinem Wechsel an die Spitze des Metropolitan Museum of Art in New York gratuliert. „Wir sind natürlich mächtig stolz”, sagte sie nach Angaben einer Sprecherin am Mittwoch. Der Weg Holleins zeige, dass Frankfurt auch im internationalen Vergleich eine herausragende Kulturstadt sei.

Der 48 Jahre alte Österreicher leitete von 2001 bis 2016 die Schirn Kunsthalle in Frankfurt. Im Jahr 2006 übernahm er zusätzlich die Leitung des Städel Museums und des dazugehörigen Liebieghauses. Mitte 2016 wechselte er an die Fine Arts Museums nach San Francisco.

Am Dienstag (Ortszeit) hatte das „Met” die Wahl des gebürtigen Wieners zu seinem neuen Direktor bekanntgegeben. Er soll die Stelle im Sommer antreten. Sein Vorgänger Thomas Campbell hatte im vergangenen Jahr aufgegeben und ein Millionendefizit hinterlassen.

Das Museum gehört mit mehr als sieben Millionen Besuchern pro Jahr zu den meistbesuchten Häusern der Welt und zeigt Kunst von der Antike bis zur Moderne. Es besitzt rund zwei Millionen Objekte aus 5000 Jahren, darunter weltberühmte Meisterwerke.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Kultur

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen