E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

MARISSA NADLER

Wer das Licht scheut, ist bei Marissa Nadler gut aufgehoben. Die US-Künstlerin, die in 12 Jahren sieben Alben veröffentlicht hat, mag es gerne düster. Konnte man die Sängerin anfänglich in der Folk- und Americana-Ecke verorten, hat sie sich auf ihrem neuen Album „Strangers”, auf dem viel von Einsamkeit und Verzweiflung die Rede ist, mehr dem dunklen Dreampop verschrieben. Vor allem ihre feengleiche Stimme, die in höheren Sphären schwebt, ist von großer Faszination. Live kann man sie in Hamburg (7.6.) und Berlin (9.6.) erleben. www.marissanadler.com/tourdates/

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kultur

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen