E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

„Maggies Plan”: New-York-Komödie mit Greta Gerwig

Maggie (Greta Gerwig, l.) und Georgette (Julianne Moore) kommen sich näher. Foto: MFA Maggie (Greta Gerwig, l.) und Georgette (Julianne Moore) kommen sich näher. Foto: MFA
Berlin. 

Maggies Bilanz ist nüchtern. Länger als sechs Monate haben ihre Beziehungen nie gehalten. Aber mit dem Kinderkriegen will die unabhängige Mittdreißigerin nicht länger warten. Warum also nicht einfach ohne Mann Mutter werden und mit Hilfe eines früheren Kommilitonen einen Selbstbefruchtungsversuch wagen?

Doch just in dem Moment, als sie sich dafür entschieden hat, verliebt sich die Uni-Mitarbeiterin in den Anthropologie-Dozenten John. Die beiden heiraten und bekommen eine Tochter. Aber der Alltag erweist sich als tückisch. Nicht zuletzt, weil John nach wie vor in engem Kontakt zu seiner Ex Georgette steht. Doch dann heckt Maggie mit Georgette einen verrückten Plan aus - und die Verwirrung ist perfekt. Prominent besetzt mit Greta Gerwig, Ethan Hawke und Julianne Moore. (Maggies Plan, USA 2015, 98 Min., FSK ab 0, von Rebecca Miller, mit Greta Gerwig, Ethan Hawke, Julianne Moore)

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kultur

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen