Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Nachhaltigkeitspreis für Westernhagen

Sie werden für ihr Engagement gegen Fremdenhass und für die Menschenrechte ausgezeichnet: Annie Lennox, Jane Goodall und Marius Müller-Westernhagen.
Marius Müller-Westernhagen 2016 bei der Aufzeichnung der TV-Show "SWR3 New Pop Festival" im Festspielhaus Baden-Baden. Foto: Uli Deck Marius Müller-Westernhagen 2016 bei der Aufzeichnung der TV-Show "SWR3 New Pop Festival" im Festspielhaus Baden-Baden.
Düsseldorf. 

Musiker Marius Müller-Westernhagen erhält den diesjährigen Ehrenpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. Auch Sängerin Annie Lennox und Verhaltensforscherin Jane Goodall werden mit dem Preis ausgezeichnet. Das hat die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Düsseldorf mitgeteilt. Damit solle das ökologische und soziale Engagement der Preisträger gewürdigt werden. Die Preise werden am 8. Dezember 2017 in Düsseldorf verliehen.

Müller-Westernhagen (68) motiviere sein Publikum zu aktivem Handeln und beziehe politisch Stellung und zu Themen wie Fremdenhass. Lennox (62), mit der Band „Eurythmics” bekannt geworden, engagiert sich unter anderem als Menschenrechtsaktivistin. Die Schimpansenforscherin Jane Goodall (83) kämpft für Umwelt- und Artenschutz. In ihrem Umwelt- und Sozialprogramm „Roots & Shoots” engagieren sich mehr als 10 000 Gruppen von Kindern und Jugendlichen in über 100 Ländern, hieß es.

Mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis fördert die Stiftung gemeinsam mit der Bundesregierung und zahlreichen weiteren Partnern, in Kategorien wie Wirtschaft, Forschung, Architektur und Kommunen Ideen und Engagement für Nachhaltigkeit.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kultur

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse