E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 26°C

Picasso-Gemälde für rund 56 Millionen Euro versteigert

Er gehört zu den teuersten Künstlern der Welt. Bei rund 41 Millionen Euro lag der Schätzpreis für Picassos Porträt seiner Geliebten Marie-Thérèse Walter - dieser wurde weit übertroffen.
Pablo Picasso, Femme au béret et la robe quadrillée (Marie-Thérèse Walter), 1937. Foto: Frank Augstein/AP Pablo Picasso, Femme au béret et la robe quadrillée (Marie-Thérèse Walter), 1937.
London. 

Ein Gemälde von Pablo Picasso, auf dem er seine Geliebte Marie-Thérèse Walter porträtiert hatte, ist in London für knapp 50 Millionen Pfund (rund 56 Millionen Euro) versteigert worden. Das teilte das Londoner Auktionshaus Sotheby's am Mittwochabend mit.

Das surrealistische Öl-Gemälde mit dem Titel „Femme au béret et à la robe quadrillée (Marie-Thérèse Walter)” (Frau mit Barett in dem karierten Kleid) stammt aus dem Jahr 1937.

Es wurde im Rahmen eines Verkaufs von impressionistischer und moderner Kunst zum ersten Mal versteigert. Der Schätzpreis lag bei umgerechnet rund 41 Millionen Euro. Angaben zum Käufer und Verkäufer machte das Auktionshaus nicht.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kultur

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen