Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 23°C

Private Objekte von Vivien Leigh werden versteigert

Mit ihrer Rolle als Scarlett O'Hara hat sie ein Stück Filmgeschichte mitgeschrieben. Jetzt werden Schmuck, Roben, Bücher, Möbel, Porzellan und Kunsthandwerk aus ihrem Privatbesitz versteigert.
Vivian Leigh, aufgenommen circa 1941 vom Fotografen Cecil Beaton. Foto: Sothebys Cecil Beaton Studio Archive Bilder > Vivian Leigh, aufgenommen circa 1941 vom Fotografen Cecil Beaton. Foto: Sothebys Cecil Beaton Studio Archive
London. 

bdquo;Vom Winde verweht”: Die private Sammlung der Hollywood-Ikone Vivien Leigh (1913-1967) wird Ende September in London versteigert. Das Auktionshaus Sotheby's bringt Gemälde, Schmuck, Roben, Bücher, Möbel, Porzellan und Kunsthandwerk aus dem einstigen Besitz des Filmstars unter den Hammer.

Dazu gehört auch Leighs persönliches, in rotes Leder gebundenes Filmbuch des legendären Streifens „Gone with the Wind” („Vom Winde verweht”). Mit dem Südstaaten-Kultfilm aus dem Jahr 1939 schrieb sich Leigh in der Rolle der Scarlett O'Hara in die Filmgeschichte ein.

Die Sammlung mit Privatstücken Leighs, zu der auch eine mit Diamanten besetzten Brosche im Schätzwert zwischen 25 000 und 35 000 Pfund (28 000 bis fast 40 000 Euro) gehört, sei innerhalb der Familie weitergegeben worden, teilte Sotheby's am Dienstag mit. Die Objekte stammten aus allen Stationen des Filmstars von den Vorkriegsjahren in London über Hollywood bis zu Leighs frühem Tod mit nur 53 Jahren.

Insgesamt werden rund 250 Lose mit Schätzpreisen von 100 bis 100 000 Pfund am 26. September bei Sotheby's in London angeboten.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kultur

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse