E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

„Psycho”-Schauspieler John Gavin ist tot

Den Höhepunkt seiner Schauspielkarriere erreichte John Gavin Anfang der 60er Jahre. Seine Auftritte in „Psycho” und „Spartacus” bleiben unvergessen. Jetzt ist Gavin im Alter von 86 Jahren gestorben.
John Gavin ist tot. Er starb im Kreise seiner Familie in seinem Haus in Beverly Hills. Foto: Giuseppe Anastasi John Gavin ist tot. Er starb im Kreise seiner Familie in seinem Haus in Beverly Hills.
Los Angeles. 

Der US-Schauspieler John Gavin („Psycho”) ist tot. Er starb im Kreise seiner Familie in seinem Haus in Beverly Hills, wie US-Medien am Freitag (Ortszeit) unter Berufung auf einen Sprecher seiner Ehefrau, Schauspielerin Constance Towers, berichteten. Gavin war 86 Jahre alt.

Geboren als John Anthony Golenor 1931 in Los Angeles studierte Gavin zunächst Wirtschaft und ging dann in die Navy. Später bekam er erste Schauspielrollen und feierte seinen Durchbruch 1958 mit dem Kriegsdrama „Zeit zu leben und Zeit zu sterben”. Bekannt wurde er danach vor allem durch Rollen in Alfred Hitchcocks Thriller „Psycho”, David Millers „Mitternachtsspitzen” und Stanley Kubricks „Spartacus” (alle 1960).

Neben seiner Schauspielertätigkeit war Gavin eine Zeit lang Präsident der Schauspielergewerkschaft und in den 80er Jahren unter anderem US-Botschafter in Mexiko unter der Regierung von Präsident Ronald Reagan. Gavin war zweimal verheiratet und hat zwei Kinder.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kultur

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse