Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

Schwuler Superheld: "Green Lantern" ist künftig homosexuell

DC Comics hat einen schwulen Comic-Superhelden erschaffen. Die neue Personifizierung von "Green Lantern" sei führungsstark, gerechtigkeitsliebend - und homosexuell. Das teilte der Verlag mit.

New York. 

DC Comics hat einen schwulen Comic-Superhelden erschaffen. Die neue Personifizierung von "Green Lantern" sei führungsstark, gerechtigkeitsliebend - und homosexuell. Das teilte der Verlag mit. Der erste Gegner des Superhelden ist sehr real: Die evangelikale Gruppe "One Million Moms" hat zum Angriff geblasen: Die Superhelden seien Vorbilder für Kinder, hieß es auf der Website der Gruppe. Den kirchlichen Gruppen wird nicht gefallen, was gleich im ersten Heft zu sehen ist. Da kommt der Superheld nach Hause und wird mit heißen Küssen von seinem Freund empfangen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kultur
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wieviel ist 2 + 3: 




Mehr aus Kultur
Nora Gomringer braucht keinen Schampus
Fassungsloses Erstaunen: Nora Gomringer gewinnt den Bachmann-Preis. Foto: Gert Eggenberger

Bamberg/Klagenfurt. Stundenlange Autofahrt statt rauschende Feier: Den Gewinn des Ingeborg-Bachmann-Preises in Klagenfurt hat die Bamberger Lyrikerin und Autorin Nora Gomringer (35) nicht groß gefeiert. mehr

clearing
Unesco-Jein zu Naumburg: Uta und Ekkehard sollen es richten
Die Stifterfiguren Uta (r) und Ekkehard. Foto: Oliver Killig

Naumburg/Hamburg. Uta, Ekkehard, Reglindis und wie sie alle heißen - die zwölf Stifterfiguren im Dom sollen es nun richten, damit sich Naumburg und die Region doch noch mit dem Welterbetitel schmücken können. mehr

clearing
Kino-News Highschool-Komödie: „Duff - Hast du keine, bist du eine”
Madison (Bella Thorne, r) tyrannisiert Bianca (Mae Whitman). Foto: Guy D Alema/capelight pictures

Berlin. Komödien über den Alltag an US-amerikanischen High Schools gibt es bereits einige. Egal, ob der Erfolgsfilm „American Pie”, Disneys „High School Musical” oder „Einfach zu haben” mit Emma Stone. mehr

clearing
„Terminator: Genisys”: Schwarzenegger ist zurück
Arnie hat es noch immer drauf. Foto: Marco Grob/2015 Paramount Pictures

Berlin. Arnold Schwarzenegger gibt wieder einmal den „Terminator”: Im neuesten Part der erfolgreichen Actionreihe ist er zwar deutlich älter als noch im ersten Teil 1984, doch zulangen kann er immer noch. mehr

clearing
„Den Menschen so fern”: Reise durch die Einsamkeit
Daru (Viggo Mortensen, l) soll Mohamed (Reda Kateb) den Behörden übergeben. Foto: Arsenal Film

Berlin. Daru hadert mit seinem Gewissen: Kann er seinen Begleiter Mohamed dem Gericht ausliefern, obwohl diesem wegen Mordes die Todesstrafe droht? Der Film „Den Menschen so fern” rückt diese Frage ins Zentrum. mehr

clearing
„Big Business”: Skurrile Komödie mit Vince Vaughn
Immer schön zusammenbleiben: Dave Franco (l-r), Tom Wilkinson und Vince Vaughn machen „Big Business”. Foto: 20th Century Fox

Berlin. Vince Vaughn in einer turbulenten Komödie, die in weiten Teilen in Berlin spielt. Die Handlung ist nicht so wichtig, skurrile Szenen, wüster Schlamassel, derbe Gags und manche schlüpfrige Szene bringen den Film über die Zeit und zum Happy End. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse