E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Studie: Region Bad Hersfeld profitiert von den Festspielen

Die Stiftsruine, Schauplatz der Bad Hersfelder Festspiele. Foto: Uwe Zucchi/Archiv Die Stiftsruine, Schauplatz der Bad Hersfelder Festspiele.
Bad Hersfeld. 

Die Bad Hersfelder Festspiele wirken sich laut einer Studie positiv auf die Wirtschaft der Stadt und der Region aus. Im vergangenen Jahr haben die Festspiele unter dem inzwischen ehemaligen Intendanten Dieter Wedel eine Gesamtwertschöpfung von rund 6,5 Millionen generiert, wie aus der am Freitag in Bad Hersfeld präsentierten Untersuchung von Forschern des Fachbereichs für Touristik und Verkehrswesen der Hochschule Worms hervorgeht.

„Über die Zahlen der aktuellen Wertschöpfungsanalyse für 2017 freuen wir uns sehr”, wird Bürgermeister Thomas Fehling in einer Mitteilung der Stadt zitiert. Das gute Ergebnis sei auf die vielen Veränderungen zurückzuführen, die bei den Festspielen in den vergangenen Jahren umgesetzt worden seien. Die Stadt als Veranstalter unterstützte die Festspiele mit 1,81 Millionen Euro, bei einem Gesamtetat von 7,8 Millionen Euro.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Kultur

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen