E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

„The Forest”: Horror-Thriller um japanischen Selbstmordwald

Natalie Dormer macht sich als Sara Price im Selbstmordwald auf die Suche nach ihrer verschwundenen Schwester. Foto: Splendid Film Natalie Dormer macht sich als Sara Price im Selbstmordwald auf die Suche nach ihrer verschwundenen Schwester. Foto: Splendid Film
Berlin. 

Seit jeher haben die Zwillingsschwestern Sara und Jess einen speziellen Draht zueinander. Geht es der einen schlecht, spürt dies die andere sofort. Eines Tages aber ereilt Sara eine besonders beunruhigende Nachricht.

Ausgerechnet in einem als „Selbstmordwald” bekannten Gebiet am Fuße des legendären Mount Fuji soll die Schwester verschwunden sein. Sara ist sich jedoch sicher, dass Jess sich nicht, wie so viele andere in diesem Wald, das Leben genommen hat.

Sofort besteigt Sara einen Flieger gen Japan, um sich dort auf die Suche zu begeben. Zusammen mit einem Journalisten durchstreift sie das unheimliche Waldgebiet. In einer Hauptrolle besetzt ist das US-Gruselwerk mit Natalie Dormer („Die Tribute von Panem”).

(The Forest, USA 2016, 93 Min., FSK ab 16, von Jason Zada, mit Natalie Dormer, Eoin Macken, Stephanie Vogt)

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kultur

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen