Filme

Madison (Kennedi Clements) im Kontakt mit dem Poltergeist. Foto: 20th Century Fox
„Poltergeist”: Neuauflage des Horror-Klassikers

Berlin. Aus dem Jahr 1982 stammt ein Gruselfilm, der heute als Klassiker des Genres gilt: „Poltergeist” von Tobe Hooper. Über 30 Jahre später haben sich der Regisseur Gil Kenan und der legendäre Produzent und Regisseur Sam Raimi („Spider-Man”, „The Evil Dead”) nun an ... mehr

cam (Taylor Lautner) und Nikki (Marie Averopoulos). Foto: D. Dougan/Senator Filmverleih
„Tracers”: Film über den Parcour-Trend

Berlin. Junge Leute, die Wände hochlaufen, haben den Trendsport Parcour populär gemacht. Mit „Tracers” bringt der Regisseur Daniel Benmayor den Trend jetzt ins Kino. MEHR

clearing
Carl (Jon Favreau) mit seinem Sohn Percy (Emjay Anthony). Foto: M. Morton/StudioCanal Deutschland
„Kiss the Cook”: Kulinarische Komödie mit vielen Stars

Berlin. Der „Iron Man”-Regisseur Jon Favreau serviert mit der kulinarischen Komödie „Kiss the Cook” einmal keinen Big-Budget-Film. Aber er holt hochkarätige Schauspieler wie Scarlett Johansson, Dustin Hoffman, Robert Downey Jr. und Sofía Vergara in Nebenrollen vor die Kamera. MEHR

clearing
Ray (Dwayne Johnson) will seine Frau (Carla Gugino) retten. Foto: Warner Bros.
„San Andreas”: Katastrophenthriller mit Dwayne Johnson

Berlin. Seit langem warnen Wissenschaftler vor dem großen Erdbeben in Kalifornien - in diesem Katastrophenszenario wird genau das nun Wirklichkeit: Ein Beben der Stärke 9 zerstört weite Teile der Region an der US-Westküste. MEHR

clearing
Bedrückende Kulisse: Betroffene sprechen über ihre Erfahrungen mit Psychopharmaka. Foto: credofilm
„Nicht alles schlucken”: Doku zum Psychopharmaka

Berlin. Psychopharmaka kommen in Deutschland millionenfach zum Einsatz. Ein Dokumentarfilm zeigt, dass mit den Wirkstoffen auch Risiken und negative Folgen verknüpft sein können. MEHR

clearing
Christina Hendricks spielt die alleinerziehende Mutter Billy. Foto: Bold Films/Tiberius Film
„Lost River”: Ryan Goslings bizarres Regiedebüt

Berlin. In einer weitgehend menschenleeren, verfallenen Stadt kämpft die alleinerziehende Mutter Billy (Christina Hendricks) mit ihrem Teenagersohn Bones und einem Kleinkind ums Überleben. MEHR

clearing
Der Wissenschaftler Frank (George Clooney) macht sich gemeinsam mit der jungen Casey (Britt Robertson, dahinter) auf den Weg nach Tomorrowland. Dort erhoffen sich die beiden eine neue Zukunft für die Menschheit.
„A World Beyond&ldquo Die Welt von morgen

Britt Robertson kämpft als junges Mädchen an der Seite von George Clooney als knurrigem Wissenschaftler für die Utopie einer besseren Gesellschaft. MEHR

clearing
Lars Eidinger posiert während der Berlinale. Foto: Lukas Schulze
Eidinger in „Dora oder Die sexuellen Neurosen unserer Eltern”

Berlin. Neun Jahre nach ihrem ersten Langfilm fürs Kino, „Nachbeben”, bringt die Schweizer Regisseurin Stina Werenfels nun erneut einen Spielfilm heraus. Es geht um eine junge Frau, Dora, die 18 Jahre alt ist und geistig behindert. MEHR

clearing
Ulrike Meinhof in einer Talk-Runde. Foto: SWR/W-Film
„Une Jeunesse Allemande”: Die Radikalisierung der RAF

Berlin. Die RAF hat auch fast 40 Jahre nach ihrem Terror im Deutschen Herbst eine große Faszination auf Filmemacher. Jetzt kommt die Doku „Une Jeunesse Allemande - Eine deutsche Jugend” des Franzosen Jean-Gabriel Periot, geboren 1974, ins Kino. MEHR

clearing
Chulpan (Myanna Buring) serviert Brot. Foto: Piffl Medien
Ein Film über das Filmen: „Welcome to Karastan”

Berlin. Regisseur Ben Hopkins („Simon Magus”) lässt in „Welcome to Karastan” einen Londoner Filmemacher mit Schreibblockade ein äußerst seltsames Filmfestival in einer neugegründeten Kaukasus-Republik besuchen. MEHR

clearing

NEUESTE VIDEOS

Herr Graeser (Alexander Schubert) mit Juli (Lisa Volz). Foto: Constantin Film
„Abschussfahrt”: Turbulenter Teenie-Spaß

Berlin. Eine Klassenfahrt nach Prag! Auf dieser wollen die drei Außenseiter Paul, Berny und Max endlich einmal die Sau raus lassen. Das Hotel jedoch, in dem die Schüler die Abende verbringen müssen, ist ziemlich oll, tagsüber werden die Gymnasiasten zudem mit langweiligen Führungen getriezt. MEHR

clearing
Schwierige Liebe: Eyad (Tawfeek Barhom) und Naomi (Danielle Kitzis) Foto: E. Riklis/NFP
„Mein Herz tanzt”: Überraschendes Polit-Drama

Berlin. Liebe mit Hindernissen: Eyad, Schüler in einem Elite-Internat in Jerusalem, ist weit und breit der einzige Palästinenser und damit ein Außenseiter. Allein die Liebe zur schönen Naomi hält ihn aufrecht. MEHR

clearing
Thomas (Daniel Brühl) und Simone (Kate Beckinsale). Foto: Concorde Filmverleih
„Die Augen des Engels”: Filmversuch über Amanda Knox

Berlin. Jahrelang hielt der Fall Amanda Knox die Welt in Atem. Hat sie ihre Mitbewohnerin umgebracht oder nicht? Auch nach ihrem endgültigen Freispruch sind viele Fragen offen. Jetzt bringt der britische Regisseur Michael Winterbottom den Fall ins Kino. MEHR

clearing
George Clooney spielt Erfinder Frank Walter. Foto: Disney
„A World Beyond”: Clooney reist in die Zukunft

Berlin. Mit George Clooney in die Zukunft: Im Science-Fiction Film „A World Beyond” landet die junge Casey im geheimnisvollen „Tomorrowland” MEHR

clearing
Große Liebe: Jannis Niewöhner als Milan mit seiner Schmimmelstute (links) und Hanna Binke als Mika mit ihrem Hengst Ostwind.
Film-Kritik zu "Ostwind 2" Pferde in eleganter Bewegung

In dem Abenteuerfilm „Ostwind 2“ verbringt die Schülerin Mika ihre Sommerferien auf dem Gestüt ihrer Großmutter. Dort stößt das kluge Mädchen auf Schwierigkeiten. MEHR

clearing
„Amok - Hansi geht's gut”: Drama aus deutschen Landen

Berlin. Lorenz Fuchs heißt der Protagonist dieses Psycho-Dramas, gespielt vom Burgtheater-Darsteller Tilo Nest. MEHR

clearing
„La Buena Vida – Das gute Leben“ Die Natur zahlt den Preis für den Wohlstand

In der Dokumentation „La Buena Vida – Das gute Leben“ zeigt Jens Schanze, wie die Bewohner eines kolumbianischen Dorfes einer Kohlemine weichen müssen. MEHR

clearing
„Die Augen des Engels“ Ein Regisseur gerät in die Sinnkrise

Inspiriert von dem Mordfall Amanda Knox, hat Michael Winterbottom „Die Augen des Engels“ gedreht. Mit Daniel Brühl und Kate Beckinsale. MEHR

clearing
„Dora oder Die sexuellen Neurosen unserer Eltern“ Eine Behinderte versucht, sich zu finden

In „Dora oder Die sexuellen Neurosen unserer Eltern“ erzählt die Schweizer Filmemacherin Stina Werenfels von einer jungen Frau, die ihre Sexualität entdeckt. MEHR

clearing
„Abschussfahrt“ Halbstarke benehmen sich in Prag daneben

In der Komödie „Abschussfahrt“ wollen Schüler im Ausland mal ordentlich die Sau raus lassen – ohne Rücksicht auf Verluste und guten Geschmack. MEHR

clearing
Lykke May Andersen und Nikolaj Lie Kaas in »Zweite Chance«.
Film-Kritik zu "Zweite Chance" Ein Baby-Tausch mit fatalen Folgen

Susanne Biers Drama „Zweite Chance“ verzahnt schicksalhaft die Lebensgeschichten zweier junger Ehepaare, die unterschiedlicher nicht sein könnten. MEHR

clearing
Andreas (Nikolaj Coster-Waldau) und Ehefrau Anna /Maria Bonnevie). Foto: Prokino
„Zweite Chance”: Susanne Biers spannender Moral-Thriller

Berlin. Sie scheinen die perfekte Familie zu sein. Polizist Andreas (Nikolaj Coster-Waldau) und seine Frau Anna (Maria Bonnevie) haben endlich das Baby, das sie sich so lange gewünscht haben. MEHR

clearing
Mika (Hanna Binke) auf ihrem Pferd Ostwind und der Stute 33. Foto: Constantin Film
„Ostwind 2”: Fortsetzung des Pferde- und Mädchenfilms

Berlin. Dies ist schon der zweite Film, den die deutsche Regisseurin Katja von Garnier („Abgeschminkt!”) im Jahr 2015 ins Kino bringt. MEHR

clearing
Schräges Kommentatorenduo Gail (Elizabeth Banks) und John (John Michael Higgins). Foto: Universal Pictures
„Pitch Perfect 2”: Herrlich schräge Komödie

Berlin. Die Bellas werden flügge. Doch bevor sie das College und damit auch die A-Cappella-Band verlassen, müssen sie noch einen großen Triumph feiern. MEHR

clearing
Tom Hardy wütet als Max Rockatansky in der Wüste. Foto: Jasin Boland/Warner Bros.
„Mad Max: Fury Road”: Endzeit-Inferno von George Miller

Berlin. Die Postapokalypse ist zurück - und mit ihr der Road Warrior Max Rockatansky. Nach 30 Jahren Pause bringt der Australier George Miller („Happy Feet”) mit „Mad Max: Fury Road” den vierten Teil seiner action- und gewaltgeladenen Kinoserie auf die Leinwand. MEHR

clearing
Adam Jr. (Adam Scott) landet in der Zukunft. Foto: Paramount Pictures
„Hot Tub Time Machine 2”: Im Whirlpool durch die Zeit

Berlin. Durch die Zeit zu reisen ist gar nicht so ohne. Das merken auch Lou (Rob Corddry) und Nick (Craig Robinson) im zweiten Teil ihrer Whirlpool-Zeitreise. MEHR

clearing
Will Ferrell erhielt im März einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Foto: Michael Nelson
„Der Knastcoach”: Klamotte mit Will Ferrell

Berlin. Eigentlich ist James King (Will Ferrell) erfolgreicher Hedge-Fonds-Manager, der bereits Millionen verdient hat. Doch dann wird er wegen Betruges verurteilt und soll in 30 Tagen ins Gefängnis. MEHR

clearing
„Käpt'n Säbelzahn”: Kinderabenteuer aus Norwegen

Berlin. Über 100 000 Kinobesucher zählte dieser Film in seinem Herkunftsland Norwegen in nur einer Woche. Es war der erfolgreichste Film-Start des Jahres 2014 in dem skandinavischen Land. MEHR

clearing
„Das Versprechen eines Lebens”: Russell Crowes Regiedebüt 

Berlin. Es ist das Jahr 1919. Joshua Connor ist ein australischer Farmer, der um seine drei Söhne trauert. Vor vier Jahren sind sie bei einer Schlacht des Ersten Weltkrieges in der Türkei spurlos verschwunden. MEHR

clearing
Caterina (Barbara Sukowa, l) und Sophie (Katja Riemann) lernen über Fotos ihre Familiengeschichte kennen. Foto: Jan Betke/Concorde Filmverleih
Margarethe von Trotta: „Die abhandene Welt”

Berlin. Es ist Margarethe von Trottas bisher persönlichster Film. In dem Familiendrama „Die abhandene Welt” erzählt die 73-jährige Regisseurin von einer jungen Frau, die erst nach dem Tod ihrer Mutter herausfindet, dass sie eine ältere Schwester hat - die Mutter ... MEHR

clearing
Hedi Schneider (Laura Tonke) mit ihrer Familie. Foto: Komplizen Film/Pandora Film
„Hedi Schneider steckt fest”: Tragikomödie über die Angst

Berlin. Eben schien das Leben von Hedi Schneider und ihrer Kleinfamilie noch fröhlich, unbeschwert und immer ein bisschen verrückt. Doch als Hedi (Laura Tonke) plötzlich von Angst-Attacken heimgesucht wird, gerät dieses Leben aus den Fugen. MEHR

clearing
Claude Lanzmann (l) im Gespräch mit Benjamin Murmelstein. Foto: Koch Media
„Der Letzte der Ungerechten”: Das Grauen in Theresienstadt

Berlin. Benjamin Murmelstein hat das Ghetto Theresienstadt, einen Ort des Grauen und des Todes, überlebt. Als Judenältester in Theresienstadt war er aber höchst umstritten, arbeitete er doch eng mit den Nazis zusammen, allen voran mit dem SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann. MEHR

clearing
„Der Babadook”: Gruselfilm um mysteriöses Kinderbuch

Berlin. Amelia hat es nicht leicht als alleinerziehende Mutter eines sechsjährigen Sohnes. Ihren Mann, den Vater von Samuel, hat sie durch einen Autounfall verloren. In der Schule fällt der Junge zudem durch sein schwieriges und gewalttätiges Verhalten immer wieder auf. MEHR

clearing
Die Gärtnerin Sabine De Barra (Kate Winslet) steht dem königlichen Parkarchitekten André Le Nôtre (Matthias Schoenaerst) sichtlich nahe.
Film-Kritik zu "Die Gärtnerin von Versailles" Es plätschern die Brunnen

Schauspieler Alan Rickman erzählt in seiner zweiten Regiearbeit „Die Gärtnerin von Versailles“ eine Liebesgeschichte mit Kate Winslet in der Titelrolle. MEHR

clearing
Film-Kritik zu "The Gunman" Im Bruchteil der Sekunde

Die Handlung um den ehemaligen Söldner führt in den Kongo, wo sich Politik und Wirtschaft ungut vermischen. Pierre Morel hat Regie geführt. MEHR

clearing
Das »Nimmerbiest« versetzt die Feenwelt in Schrecken.
Film-Kritik zu "Tinkerbell und die Legende vom Nimmerbiest" Eine Fee schmust nicht mit einem Scheusal

„Tinkerbell und die Legende vom Nimmerbiest“ heißt die Fortsetzung der Zeichentrickgeschichte um das märchenhafte Wesen aus dem Nimmerland. MEHR

clearing
Daft Punk hat die Pariser Elektroszene geprägt. Foto: David Ebener/Archiv
Regisseurin Mia Hansen-Løve „Eden”: Paris-Film von Jungstar-Regisseurin Mia Hansen-Løve

Berlin. Paris in den frühen 90er Jahren: Paul ist DJ. Zusammen mit einem Freund erobert er die Tanzclubs der französischen Metropole. MEHR

clearing
„An den Ufern der heiligen Flüsse”: Bildgewaltige Indien-Doku

Berlin. Die Maha Kumbh Mela ist die größte Menschenansammlung der Welt: bis zu 100 Millionen Pilger strömen an den Zusammenfluss von Ganges, Yamuna und den mythischen Saraswati in Indien. MEHR

clearing
„Tinkerbell und die Legende vom Nimmerbiest”: Disneyspaß für Kleine

Berlin. Es geht um ein seltsames und großes Geschöpf mit leuchtend grünen Augen in diesem neuen Abenteuer der aus der Märchenwelt des Peter Pan stammenden Fee Tinkerbell. MEHR

clearing
Serienkiller Jerry (Ryan Reynolds) hat tierische Freunde. Foto: Ascot Elite Filmverleih
„The Voices”: Schwarze Komödie mit Ryan Reynolds

Berlin. Jerry (Ryan Reynolds) wäre eigentlich ein ganz netter Typ, wenn da nicht diese Stimmen wären. Der Angestellte in einer Fabrik für Badewannen in einer amerikanischen Kleinstadt diskutiert mit seinem Hund und Kater über Gott und die Welt. MEHR

clearing
Annekatrin Hendel bringt eine Fassbinder-Doku in die Kinos. Foto: Frank Leonhardt/Archiv
Rainer Werner Fassbinder „Fassbinder”: Doku zum 70. Geburtstag des Kult-Filmers

Berlin. Zum 70. Geburtstag der 1982 gestorbenen Film-Ikone Rainer Werner Fassbinder kommt eine Dokumentation über den umstrittenen Regisseur ins Kino. MEHR

clearing
Verliebt: Sophia (Britt Robertson) und Luke (Scott Eastwood). Foto: 20th Century Fox
„Kein Ort ohne dich”: Bittersüße Romanze mit Scott Eastwood

Berlin. Der attraktive Frauenschwarm und Rancher Luke Collins (Scott Eastwood) verdient sein Geld mit dem gefährlichen Bullenreiten. Als er die Kunststudentin Sophia (Britt Robertson) kennen und lieben lernt, kommen ihm erste Zweifel an seinem Job. MEHR

clearing
Kate Winslet ist die „Gärtnerin von Versailles”. Foto: Alex Bailey/Tobis Films
„Die Gärtnerin von Versailles” mit Kate Winslet

Berlin. Paris, Ende des 17. Jahrhunderts: Gärtnerin Sabine De Barra erhält vom berühmten Landschaftsarchitekten André Le Notre den Auftrag, bei der Schaffung der barocken Anlagen von Schloss Versailles mitzuwirken. MEHR

clearing
Den Ex-Söldner Terrier (Sean Penn) holt sein Vorleben ein. Foto: Keith Bernstein/StudioCanal
„The Gunman”: Actionthriller mit Sean Penn

Berlin. Sean Penn wird von der Vergangenheit eingeholt in diesem Thriller, in dem der renommierte US-amerikanische Schauspieler (Oscar für „Milk”) einen ehemaligen Söldner und Scharfschützen gibt. MEHR

clearing
Hammerhart: Captain America (Chris Evans, links) und Donnergott Thor (Chris Hemsworth) haben die Wahl der Waffen bereits hinter sich. Jetzt kommt es darauf an, gemeinsam auszurücken, um für Freundschaft und Selbstlosigkeit zu kämpfen.
Film-Kritik zu "Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron" Alles für den Weltfrieden

In dem zweiten Film um „The Avengers“ bricht das „Age of Ultron“ an. Joss Whedon hat die neue Episode um die Comic-Helden etwas düsterer inszeniert, wiederholt aber den Aufruf zum Gemeinschaftsgeist. MEHR

clearing
Christoph Waltz und Amy Adams als Künstler-Ehepaar.
Film-Kritik zu "Big Eyes" Der Ehemann ist ein charmanter Kunstbetrüger

In dem biografischen Film „Big Eyes“ schildert Regisseur Tim Burton, unter welchen Umständen die Gemälde von Margaret Keane ihre ersten Bewunderer fanden. MEHR

clearing
Hubert von Goisern versenkt sich in die Ziehharmonika.
Film-Kritik zu "Hubert von Goisern – Brenna tuat’s schon lang" In der Blaskapelle mitmachen will so einer nicht

In dem Dokumentarfilm „Hubert von Goisern – Brenna tuat’s schon lang“ porträtiert Marcus H. Rosenmüller den österreichischen Erfinder des Alpenrocks. MEHR

clearing
Der Dokumentarfilm zeigt Helge Schneider auch privat. Foto: P. Lisson/Piffl Medien
„Mülheim Texas”: Doku über Multitalent Helge Schneider

Berlin. Helge Schneider hat zwar auf unbestimmte Zeit eine Bühnenpause eingelegt, auf die Leinwand schafft er es jetzt aber trotzdem. MEHR

clearing
Sheila Vand als Vampirmädchen. Foto: capelight pictures
Kinodebüt: „A Girl Walks Home Alone at Night”

Berlin. Der junge Arash lebt zusammen mit seinem Vater in Bad City, einer iranischen Geisterstadt. Nach dem Verlust seiner Frau ist der Vater heroinabhängig; und auch sonst ist Bad City voll mit vom Leben gezeichneten, einsamen Figuren. MEHR

clearing
Alicia Vikander spielt die wunderschöne Roboterfrau Ava. Foto: Guillaume Horcajuelo
„Ex Machina”: Drama um verführerische Roboterfrau

Berlin. Der Programmierer Caleb gewinnt bei einem firmeninternen Wettbewerb einen Aufenthalt in der Villa des Konzernchefs Nathan, der zurückgezogen und sehr schick in den Bergen lebt. MEHR

clearing
Kate (Hilary Swank, rechts) versteht sich mit der Studentin Bec (Emmy Rossum) besser, als es bei einer Schwerkranken und ihrer Betreuerin üblich ist.
Film-Kritik zu „Das Glück an meiner Seite“ Ziemlich beste Freundinnen

Die schwerkranke Pianistin versucht, mit dem Beistand ihrer studentischen Pflegerin noch das Beste aus ihrem beeinträchtigten Leben zu machen. MEHR

clearing
Maria (Angeliki Papoulia) ist mit den Nerven am Ende.
Film-Kritik zu "Ausbruch" In Griechenland ist es nicht mehr auszuhalten

„A Blast – Ausbruch“ heißt ein Film von Syllas Tzoumerkas über eine junge Frau, die das Chaos in ihrer krisengeschüttelten Heimat nicht länger ertragen kann. MEHR

clearing
Zum Punk bitte hier lang: Blixa Bargeld (Alexander Scheer, links), Nick Cave (Marc Hosemann, Mitte) und Robert (Tom Schilling).
Film-Kritik zu "Tod den Hippies!! Es lebe der Punk!!" Mit der Flowerpower ist es vorbei

In seinem filmischen Rückblick „Tod den Hippies!! Es lebe der Punk!“ erinnert sich Oskar Roehler an die 80er Jahre in West-Berlin und an das Ende der Friedfertigkeit. MEHR

clearing
Aug in Aug mit dem Tintenfisch: Matthias Schweighöfer spielt in „Der Nanny” einen fiesen Baulöwen. Foto: Pantaleons Film/Warner Bros
"Der Nanny" Bauunternehmer baut ab

Ausnahmsweise ist der Berliner nicht als Brausekopf zu sehen, sondern als harter Geschäftsmann, der einen Kinderbetreuer engagiert und dabei den Falschen erwischt. MEHR

clearing
Paula (Louane Emera) singt auch auf dem Weg zur Schule.	Foto: Concorde
Die Großstadt Paris lockt vom Misthaufen weg

In der französischen Familienkomödie „Verstehen Sie die Béliers?“ beharrt eine junge Frau mit taubstummen Eltern auf ihrem eigenen Glück. MEHR

clearing
Noch kann die Professorin Alice (Julianne Moore) ihre Vorlesungen halten. Doch ihre Alzheimer-Krankheit schreitet voran.	Foto: Concorde
Das Gedächtnis geht verloren

In dem Alzheimer-Film „Still Alice – Mein Leben ohne Gestern“ spielt Julianne Moore eine erfolgreiche Professorin, deren Erinnerungsvermögen schwindet. MEHR

clearing
Müssen Asterix (links) und Obelix draußen bleiben? Die beiden Gallier stehen vor einer römischen Luxussiedlung in ihrer Nachbarschaft.	Foto: Universum
Film-Kritik zu "Asterix im Land der Götter" Julius Cäsar lässt eine Luxussiedlung bauen

In dem Zeichentrickfilm „Asterix im Land der Götter“ leistet der spirrige Gallier zusammen mit dem rundlichen Obelix erneut Widerstand gegen die Römer. MEHR

clearing
Marcel Heupermann, Julius Nitschkoff, Frederic Haselon, Merlin Rose und Joel Basman (von links) als Träumer.	Foto: Pandora
Film-Kritik zu "Als wir träumten" Eine neue Freiheit dämmert herauf

Andreas Dresens 90er-Jahre-Film „Als wir träumten“ erinnert daran, wie die ostdeutschen Jugendlichen die Zeit der Wende für sich zu nutzen und zu feiern wussten. MEHR

clearing
Szene aus dem Film "Selma".
Film-Kritik zu "Selma" Der Hass trennt die Rassen

Der Geschichtsfilm „Selma“ erinnert daran, wie in der gleichnamigen Stadt die schwarze Bürgerrechtsbewegung unter Martin Luther King aufmarschierte. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, epd, AP, SID und Reuters

Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse