Filme

Zum Punk bitte hier lang: Blixa Bargeld (Alexander Scheer, links), Nick Cave (Marc Hosemann, Mitte) und Robert (Tom Schilling).
Film-Kritik zu "Tod den Hippies!! Es lebe der Punk!!" Mit der Flowerpower ist es vorbei

In seinem filmischen Rückblick „Tod den Hippies!! Es lebe der Punk!“ erinnert sich Oskar Roehler an die 80er Jahre in West-Berlin und an das Ende der Friedfertigkeit. mehr

Aug in Aug mit dem Tintenfisch: Matthias Schweighöfer spielt in „Der Nanny” einen fiesen Baulöwen. Foto: Pantaleons Film/Warner Bros
"Der Nanny" Bauunternehmer baut ab

Ausnahmsweise ist der Berliner nicht als Brausekopf zu sehen, sondern als harter Geschäftsmann, der einen Kinderbetreuer engagiert und dabei den Falschen erwischt. MEHR

clearing
Rihanna bei der Premiere von „Home” in Los Angeles. In der Originalfassung des Animationsfilms ist sie die Synchronstimme von Tip. Foto: Nina Prommer
Animationsfilm: „Home - Ein smektakulärer Trip”

Berlin. Ein Alien und ein kleines Mädchen müssen die Welt retten - zumindest in dem Animationsfilm „Home - Ein smektakulärer Trip”. MEHR

clearing
Aug in Aug mit dem Tintenfisch: Matthias Schweighöfer spielt in „Der Nanny” einen fiesen Baulöwen. Foto: Pantaleons Film/Warner Bros
„Der Nanny”: Neue Komödie von Matthias Schweighöfer

Berlin. Ungewohnte Rolle für Kinoliebling Matthias Schweighöfer: In „Der Nanny” spielt er mal nicht den charmanten Draufgänger, sondern den fiesen Berliner Baulöwen Clemens. MEHR

clearing
Sebastian Blomberg spielt in „Verfehlung” einen Gefängnisseelsorger. Foto: Urs Flueeler/Archiv
„Verfehlung”: Missbrauch in der katholischen Kirche

Berlin. In seinem Debütfilm erzählt Regisseur Gerd Schneider von Glauben und Verrat, von Verantwortung und Freundschaft. MEHR

clearing
Annie Cordy (Madeleine) und Mathieu Spinosi (Enkelsohn Romain) bilden ein harmonisches Duo. Foto: Neue Visionen Filmverleih
Hit aus Frankreich: „Zu Ende ist alles erst am Schluss”

Berlin. Der Literaturstudent Romain träumt davon, einen Roman zu schreiben. Doch der Vater ist in Rente und nervt anstatt sein neues Leben zu genießen. Die Mutter will sich scheiden lassen, und die Großmutter büxt aus dem Seniorenheim aus. MEHR

clearing
Leben mit der Autobahn. Foto: Kairos Filmverleih
Prämierte Dokumentation: „Das andere Rom - Sacro GRA”

Berlin. Rom ist für seine historischen Bauten, seinen Charme und seine Pracht berühmt. Doch zur Ewigen Stadt gehört nicht nur das Dolce Vita, das süße Leben. MEHR

clearing
David/Virginia (Romain Duris) und Claire (Anais Demoustier) kommen sich langsam näher. Foto: Mandarin Cinema/Mars Film
„Eine neue Freundin”: Appell zur Selbstverwirklichung

Berlin. Claire und Laura verbindet eine Kinderfreundschaft, die bis ins Erwachsenenalter hält. Beide Frauen heiraten attraktive Männer. Doch als Laura stirbt, entdeckt Claire, dass deren Mann ein Transvestit ist. Aus anfänglicher Abscheu, Befremden und Vorwürfen werden allmählich Freundschaft und Liebe. MEHR

clearing
Punk Robert (Tom Schilling) und sein schmieriger Kumpel Schwarz (Wilson Gonzalez Ochsenknecht). Foto: Nik Konietzny/X-Verleih
Berlin-Groteske: „Tod den Hippies!! Es lebe der Punk”

Berlin. Für den jungen Punk Robert (Tom Schilling, „Oh Boy”) gibt es Anfang der 1980er Jahre nur eine Stadt zum Leben: West-Berlin. Kaum angekommen, besorgt ihm sein Kumpel Schwarz (Wilson Gonzalez Ochsenknecht) einen Job in einer Peep-Show. MEHR

clearing
Benno Fürmann spielt einen Zuhälter. Foto:  Robert Schlesinger/Archiv
Familiendrama: „Von glücklichen Schafen”

Berlin. Alleinerziehend lebt Elmas mit ihren Kindern Sevgi und Can. Die junge Mutter tut alles dafür, dass es den beiden gut geht. Der Schein dieser heilen Welt trügt aber. MEHR

clearing

NEUSTE VIDEOS

Shaun das Schaf hat die Haare schön. Foto: StudioCanal
Großer Spaß: „Shaun das Schaf”, die Stadt und der Friseur

Berlin. bdquo;Shaun das Schaf” begeistert seit Jahren die Fernsehzuschauer. Nun wagt Aardman Animation den Schritt ins Kino - mit einer spannenden und äußerst lustigen Geschichte rund um die beliebten Knetfiguren. MEHR

clearing
Jennifer Lopez und Ryan Guzman haben in „The Boy Next Door” eine verhängnisvolle Affäre. Foto: Universal Pictures
„The Boy Next Door” mit Jennifer Lopez als Opfer

Berlin. Claire ist Lehrerin in einer Kleinstadt und gerade geschieden. Sie lässt sich auf ein Abenteuer mit dem geheimnisvollen Nachbarsjungen Noah ein. Doch als sie die Affäre beenden will, entpuppt sich der smarte Schönling als psychisch gestörter Stalker und macht Claire das Leben zur Hölle.  MEHR

clearing
Oscar Isaac und Jessica Chastain setzen als ehrgeiziges Unternehmer-Ehepaar auf Öl - und das große Geld. Foto: SquareOne/Universum
„A Most Violent Year”: Der amerikanische Traum und das Öl

Berlin. Abel Morales (Oscar Isaac, „Inside Llewyn Davis”) hat sich zum angesehenen Ölunternehmer hochgearbeitet und steht kurz vor dem Kauf eines millionenschweren Industriegeländes. MEHR

clearing
Madame Berger (Catherine Deneuve) und ihre Töchter Sophie (Chiara Mastroianni, l) und Sylvie (Charlotte Gainsbourg. Foto: Wild Bunch Germany
„3 Herzen”: Französisches Drama mit Star-Besetzung

Berlin. Charlotte Gainsbourg und Chiara Mastroianni spielen in dem französischen Drama „3 Herzen” ungleiche Schwestern, die sich beide unwissentlich in denselben Mann verlieben. In einer Nebenrolle glänzt Catherine Deneuve - die auch im realen Leben die Mutter von Chiara Mastroianni ist. MEHR

clearing
Brenner (Josef Hader) tut der Kof weh und der Polizeichef (Tobias Moretti) ist eher Killer statt Freund und Helfer. Foto: Patrick Wally/Majestic-Filmverleih
„Das ewige Leben”: Österreichischer Kult-Ermittler

Berlin. Auf dem Moped hat Simon Brenner ein paar frohe Momente. Ansonsten sieht es in „Das ewige Leben” äußerst trüb aus im Leben des kultigen österreichischen Ex-Polizisten. MEHR

clearing
Maximilian Schell spielt den Patriarchen einer Luxemburger Bankerfamilie. Foto: Francois Fabert/COIN FILM
Frei nach Schiller: „Die Räuber” und die Banken

Berlin. In Zeiten von Wirtschaftskrisen scheinen Teile von Friedrich Schillers Werk aktueller denn je. „Die Räuber” ist eine Adaption des vor über 200 Jahren entstandenen klassischen Dramas. MEHR

clearing
Tris (Shailene Woodley), Four (Theo James) und Caleb (Ansel Elgort) sind auf der Flucht. Foto: Andrew Cooper/Concorde
„Die Bestimmung”: Teil zwei der Sci-Fi-Jugendfilmreihe

Berlin. Spektakuläre Abenteuerfilme mit jugendlichen Helden sind im Kino seit Jahren erfolgreich. Nachdem die „Tribute von Panem”-Reihe mit Jennifer Lawrence in wenigen Monaten endet, kommt von einer anderen Serie nun erst einmal Teil zwei in die Kinos. MEHR

clearing
Lily James bezaubert als Cinderella. Foto: Jonathan Olley/Disney Enterprises, Inc.
Märchenhaft: „Cinderella” von Kenneth Branagh

Berlin. Der vor allem durch exzellente Shakespeare-Verfilmungen wie „Viel Lärm um Nichts” und „Hamlet” als Regisseur bekannte britische Schauspielstar Kenneth Branagh hat den Märchenklassiker „Aschenputtel” als opulentes Kinoabenteuer inszeniert. MEHR

clearing
Harry Hart (Colin Firth, M) ist ein „Kingsman”. Foto: 20th Century Fox Deutschland
„Kingsman”: Agentenparodie mit Colin Firth

Berlin. Die „Kingsmen” sind eine internationale, auf der höchsten Geheimhaltungsstufe operierende Agententruppe. MEHR

clearing
Kolja (Alexej Serebrjakow) ist der tragische Held in „Leviathan”. Foto: Wild Bunch
„Leviathan”: Gesellschaftsdrama aus russischer Provinz

Berlin. In einer kleinen russischen Küstenstadt hat es der korrupte Bürgermeister auf das Grundstück von Kolja und dessen Familie abgesehen. MEHR

clearing
Trauzeuge Jimmy (Kevin Hart, l) und Bräutigam Doug (Josh Gad). Foto: Sony Pictures
US-Komödie „Die Trauzeugen AG” mit Kevin Hart

Berlin. Doug und Gretchen wollen heiraten, die Braut will eine Riesenparty feiern mit allem, was dazu gehört. MEHR

clearing
Paula (Louane Emera) singt auch auf dem Weg zur Schule.	Foto: Concorde
Die Großstadt Paris lockt vom Misthaufen weg

In der französischen Familienkomödie „Verstehen Sie die Béliers?“ beharrt eine junge Frau mit taubstummen Eltern auf ihrem eigenen Glück. MEHR

clearing
Noch kann die Professorin Alice (Julianne Moore) ihre Vorlesungen halten. Doch ihre Alzheimer-Krankheit schreitet voran.	Foto: Concorde
Das Gedächtnis geht verloren

In dem Alzheimer-Film „Still Alice – Mein Leben ohne Gestern“ spielt Julianne Moore eine erfolgreiche Professorin, deren Erinnerungsvermögen schwindet. MEHR

clearing
Julianne Moore als die an Alzheimer erkrankte Alice. Foto: Jojo Whilden/polyband
„Still Alice”: Julianne Moore in ihrer Oscar-Rolle

Berlin. Was, wenn das Leben schon zu verblassen beginnt, obwohl es noch in vollem Gange ist? Was, wenn die eigenen Kinder, der eigene Ehemann zu Fremden werden? MEHR

clearing
Nicky (Will Smith) und Jess (Margot Robbie). Foto: Frank Masi/Warner Bros. Pictures
„Focus”: Will Smith als charmanter Gauner mit Liebeskummer

Berlin. Nicky (Will Smith, „I Am Legend”, „Ali”), ein ebenso genialer wie charmanter Trickbetrüger und Zwecklügner, beginnt ein Techtelmechtel mit Jess, seiner schönen und begabten Auszubildenden im Taschendieb-Business. Die Affäre endet abrupt, zurück bleibt ... MEHR

clearing
Louane Emera wurde für ihre Rolle als Paula mit dem Cesar ausgezeichnet. Foto: Ian Langsdon
„Verstehen Sie die Béliers?”: Komödie um eine taubstumme Familie

Berlin. Sie sind überaus freundlich, aber auffällig schweigsam. Denn die Familie Béliers ist taubstumm - bis auf Paula. MEHR

clearing
Die Oscar-Preisträgerin spielt in „Seventh Son” an der Seite von Jeff Bridges. Foto: Paul Buck
„Seventh Son” mit Julianne Moore als Hexe

Berlin. Gerade hat sie einen Oscar bekommen für ihre Leistung in dem ebenfalls in dieser Woche anlaufenden Drama „Still Alice” - parallel kann man Julianne Moore auch als böse Gegenspielerin von Jeff Bridges erleben. Der gibt in „Seventh Son” einen in die ... MEHR

clearing
„Project: Almanac”: Zeitreise-Zukunftsthriller

Berlin. Für so manchen Jugendlichen ist das sicher ein Traum: einmal mit einer echten Zeitmaschine zu reisen. MEHR

clearing
Sigourney Weaver hat keine Lust auf Diskussionen. Foto: Stephanie Blomkamp/Sony Pictures
„Chappie”: Sci-Fi-Thriller um einen Roboter mit Gefühlen

Berlin. Verbrechen werden in diesem, in der nahen Zukunft spielenden Actionfilm durch Polizei-Roboter bekämpft. MEHR

clearing
Müssen Asterix (links) und Obelix draußen bleiben? Die beiden Gallier stehen vor einer römischen Luxussiedlung in ihrer Nachbarschaft.	Foto: Universum
Film-Kritik zu "Asterix im Land der Götter" Julius Cäsar lässt eine Luxussiedlung bauen

In dem Zeichentrickfilm „Asterix im Land der Götter“ leistet der spirrige Gallier zusammen mit dem rundlichen Obelix erneut Widerstand gegen die Römer. MEHR

clearing
Marcel Heupermann, Julius Nitschkoff, Frederic Haselon, Merlin Rose und Joel Basman (von links) als Träumer.	Foto: Pandora
Film-Kritik zu "Als wir träumten" Eine neue Freiheit dämmert herauf

Andreas Dresens 90er-Jahre-Film „Als wir träumten“ erinnert daran, wie die ostdeutschen Jugendlichen die Zeit der Wende für sich zu nutzen und zu feiern wussten. MEHR

clearing
Taya (Sienna Miller) und Chris Kyle (Bradley Cooper) ahnen bei ihrer Hochzeit noch nicht, was das Leben eines Elitesoldaten mit sich bringt. Foto: Courtesy of Warner Bros. Pictures
„American Sniper”: Soldaten-Epos von Clint Eastwood

Berlin. Mit „American Sniper” hat Clint Eastwood Hollywoods erfolgreichsten Kriegsfilm inszeniert. Das Irak-Drama dreht sich um den tödlichsten Scharfschützen der US-Militärgeschichte. MEHR

clearing
Sternchen (Ruby O. Fee) und Dani (Merlin Rose) suchen im Techno-Drogen-Wirrwarr der frühen 1990er Jahre nach dem Glück. Foto: Peter Hartwig/Rommel Film/Pandora Film
Jugend im Rausch - Andreas Dresens „Als wir träumten”

Berlin. Sein Debütroman „Als wir träumten” hat den Leipziger Clemens Meyer vor knapp einem Jahrzehnt berühmt gemacht. Jetzt hat Andreas Dresen („Halt auf freier Strecke”, „Wolke 9”) die wilde Wende-Geschichte über eine Jungs-Clique verfilmt. MEHR

clearing
Samba (Omar Sy) kämpft um die nötigen Dokumente im Sozialamt und trifft auf Alice (Charlotte Gainsbourg). Foto: Senator
„Heute bin ich Samba”: Einwanderer-Komödie mit Omar Sy

Berlin. Samba stammt aus dem Senegal. Seit zehn Jahren lebt und arbeitet er illegal in Frankreich. Als er die Möglichkeit bekommt, einen unbefristeten Job als Koch zu bekommen, will er seine Situation legalisieren. Doch statt einer Aufenthaltsgenehmigung droht ihm die Ausweisung.  MEHR

clearing
Julius Cäsar will die Gallier mit einer Luxussiedlung gefügig machen. Ob Asterix und Obelix den Plan des Feldherrn durchschauen? Foto: Universum Film
„Asterix im Land der Götter”: Gallier erobern die 3D-Welt

Berlin. Römischer Luxus gegen gallische Barbarei: Da es Julius Cäsar nicht gelingt, das von unbeugsamen Gallier bevölkerte Dorf militärisch zu besiegen, versucht der Feldherr der Römer es nun mit einem perfiden Plan. MEHR

clearing
„Bestefreunde”: Komödie mit Katharina Wackernagel

Berlin. Zwei freie Journalisten, die mit ihren Rucksäcken um die Welt reisen. Und die zugleich beste Freunde sind. Ihre Erlebnisse veröffentlichen die beiden in Internet-Blogs, das Leben der Mittdreißiger ist ein buntes Abenteuer. MEHR

clearing
Szene aus dem Film "Selma".
Film-Kritik zu "Selma" Der Hass trennt die Rassen

Der Geschichtsfilm „Selma“ erinnert daran, wie in der gleichnamigen Stadt die schwarze Bürgerrechtsbewegung unter Martin Luther King aufmarschierte. MEHR

clearing
Karoline Herfurth, Palina Rijinski und Iris Berben (von links).	Foto: Warner
Film-Kritik zu "Traumfrauen" Männer sind was Sonderbares

In Anika Deckers romantischer Komödie „Traumfrauen“ suchen vier von den Männern enttäuschte Frauen ihr Glück in der Liebe. Wo sie es in Berlin wohl finden? MEHR

clearing
Szene aus dem Film "Jacky im Königreich der Frauen".
Film-Kritik zu "Jacky im Königreich der Frauen" Manche Männer sollten Schleier tragen

„Jacky im Königreich der Frauen“ ist eine Parodie des syrisch-französischen „Charlie-Hebdo“-Zeichners und Regisseurs Riad Sattouf auf Diktaturen. MEHR

clearing
Meryl Streep verkörpert die böse Hexe. Foto: Peter Mountain/Disney Enterprises
„Into the Woods”: Musical-Verfilmung mit Starbesetzung

Berlin. Ende der 80er Jahre feierte das Musical „Into the Woods” in den USA seine Uraufführung. MEHR

clearing
Die romantische Komödie findet ein gutes Ende. Foto: Warner Bros
„Traumfrauen”: Palina Rojinski findet ihren Traummann

Berlin. Vivienne versucht ihre Freundinnen Leni und Hannah davon zu überzeugen, dass sie einfach nur einen One-Night-Stand an den anderen reihen müssen, um sich vor unglücklicher Liebe zu schützen. MEHR

clearing
Präsident Lyndon B. Johnson wird von Tom Wilkinson gespielt. Foto: Atsushi Nishijima/StudioCanal
„Selma”: Packendes Historiendrama über Martin Luther King

Berlin. Mit „Selma” kommt erstmals eine große Filmbiografie über den schwarzen Bürgerrechtler Martin Luther King ins Kino. MEHR

clearing
SpongeBob an Land begeistert in 3D. Foto: Paramount Pictures
„Spongebob Schwammkopf”: Absurdes Meeresabenteuer in 3D

Berlin. Die Welt von Spongebob Schwammkopf ist absurd: Der viereckige Schwamm arbeitet in einem Burgerladen auf dem Grund des Pazifiks. MEHR

clearing
In "Whiplash" geht es um Musik und persönliche Freiheit. Foto: Sony
„Whiplash”: Preisgekröntes Musikerdrama

Berlin. Der 19-jährige Jazzdrummer Andrew (Newcomer Miles Teller) hat es geschafft: Er spielt in der Top-Band seines New Yorker Musikkonservatoriums. MEHR

clearing
„Jacky im Königreich der Frauen”: Komödie mit Charlotte Gainsbourg

Berlin. In der Volksrepublik Bubunne haben die Männer nichts zu sagen. Sie tragen Schleier und kümmern sich um Haushalt und Kinder. MEHR

clearing
„Die Frau in Schwarz 2”: Rückkehr eines Geistes

Berlin. Der Horrorfilm „Die Frau in Schwarz” mit Daniel Radcliffe („Harry Potter”) in einer der Hauptrollen war vor einigen Jahren ziemlich erfolgreich. Nun folgt die Fortsetzung. MEHR

clearing
Szene aus dem Film "Fifty Shades of Grey".
Fotos
Film-Kritik zu "Fifty Shades of Grey" Sado-Maso-Sex mit Peitsche

Gut 40 Minuten braucht die Verfilmung des Sado-Maso-Romans „Fifty Shades of Grey“, bis der reiche Geschäftsmann Christian Grey für die Studentin Anastasia Steele die Hosen fallen lässt. MEHR

clearing
Brigitte (Isabelle Huppert, rechts) ist endlich in Paris.	Foto: Wild Bunch
Film-Kritik zu "Sehnsucht nach Paris" Die Liebe lässt noch Platz für die Hoffnung

In der zarten Ehegeschichte „Sehnsucht nach Paris“ reist Isabelle Huppert als Bäuerin zum ersten Mal in die französische Hauptstadt. MEHR

clearing
Wer in das »Buch des Lebens« schaut, kann dort den Menschen aller Welten und Zeiten begegnen. Sie sind nämlich gar nicht gestorben. Sie sind noch quicklebendig und mitten unter uns. Das lernen auch Manolo, Joaquin, Maria und all die anderen Figiren aus dem Film von Jorge R. Gutierrez noch lernen.
Film-Kritik zu "Manolo und das Buch des Lebens" Im Land der lebenden Toten

In dem schrägen Trickfilm „Manolo und das Buch des Lebens“ wollen zwei Freunde das Herz einer gemeinsamen Freundin gewinnen. Sie ahnen nicht, dass Geister ihre Finger im Spiel haben. MEHR

clearing
Anastasia (Dakota Johnson) ist betört von Christian Grey (Jamie Dornan). Foto: Universal Pictures
„Fifty Shades of Grey”: Erster Teil der Erotik-Trilogie

Berlin. Die Studentin Anastasia Steele lernt den etwas älteren und reichen Geschäftsmann Christian Grey kennen - und ist fasziniert von ihm. Die beiden kommen sich schneller näher, und es beginnt eine sadomasochistische Beziehung. MEHR

clearing
Randall Park (Mitte) spielt in „The Interview“ den nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un, der von zwei Journalisten getötet werden soll. Ungewöhnlich ist, dass der Machthaber seinem realen Vorbild so ähnlich sieht und genau so heißt. Üblich ist im Kino ein Kunstname für satirisch verzerrte Politikerfiguren.	Fotos: Sony
Die Politik und das Kino

Zwei amerikanische Reporter sollen den Staatschef des asiatischen Landes umbringen. Das findet der gemeinte Machthaber Kim Jong Un aber gar nicht lustig. MEHR

clearing
Alan Turing (B. Cumberbatch, r.) macht eine Entdeckung.	Foto: Square One
Film-Kritik zu "The Imitation Game" Der erste Computer-Mensch

Der Thriller „The Imitation Game“ erzählt die tragische Geschichte des englischen Mathematikers Alan Turing, der den Nazi-Code „Enigma“ entschlüsselte. MEHR

clearing
Celal (Kostja Ullmann) ist einer von drei Türken mit Baby.	Foto: Wild Bunch
Film-Kritik zu "3 Türken und ein Baby" Plötzlich kriegt die Familie auch noch Nachwuchs

In Sinan Akkus’ Komödie „3 Türken und ein Baby“ müssen sich lebensuntüchtige Männer um einen Säugling kümmern. Bloß, wie macht man das? MEHR

clearing
HANDOUT - Johnny Depp als Charlie Mortdecai in einer Szene des Kinofilms "Mortdecai - Der Teilzeitgauner" (undatierte Filmszene). Die Komödie kommt am 22.01.2015 in die deutschen Kinos. Foto: David Appleby/StudioCanal (zu dpa-Kinostarts vom 15.01.2015 - ACHTUNG: Verwendung nur für redaktionelle Zwecke im Zusammenhang mit der Berichterstattung über den genannten Film und nur bei Urheber-Nennung Foto: David Appleby/StudioCanal bis 21.05.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Film-Kritik zu "Mortdecai" Exzentriker vom Dienst

Johnny Depp macht sich als kurioser Lebemann „Mortdecai“ Ehre. Der lasterhafte englische „Teilzeitgauner“ ist unter der Regie von David Koepp hinter einem wertvollen Goya-Gemälde her. So wie eine Gruppe von Terroristen. MEHR

clearing
Die Welt ist eine Zumutung, aber Kommissar Carl Mørck (Nikolaj Lie Kaas) nimmt sie an, denn sein Verantwortungsgefühl übersteigt sein Selbstmitleid.	Foto: NFP
Film-Kritik zu "Schändung" Der Kommissar hasst die Welt, doch er gibt nicht auf

Die Verfilmung der Kriminalromane von Jussi Adler-Olsen hat den zweiten Teil erreicht: „Schändung“. Wieder mit Nikolaj Lie Kaas als Ermittler Carl Mørck. MEHR

clearing
Die Grundschullehrerin Frau Müller (Gabriela Maria Schmeide, rechts) wird von den Eltern ihrer Schüler der Unfähigkeit bezichtigt. Vor allem die ehrgeizige Karrieremutter Jessica Höfel (Anke Engelke, links) fordert eine Ablösung der Pädagogin. Und zwar „zielführend“.	Foto: Constantin
Film-Kritik zu "Frau Müller muss weg" Schulversager sind die Eltern

Sönke Wortmann hat das Theaterstück „Frau Müller muss weg“ verfilmt. In dem Kammerspiel soll eine Lehrerin ihre Klasse abgeben. Weil die Schüler angeblich zu schlechte Noten haben und der Wechsel aufs Gymnasium ansteht. MEHR

clearing
Louie (Jack O'Connell) in japanischer Kriegsgefangenschaft.	Foto: Universal
Film-Kritik zu "Unbroken" Im Gefangenenlager warten unermessliche Qualen

„Unbroken“ erzählt die wahre Überlebensgeschichte des amerikanischen Bomberfliegers Zamperini aus dem Zweiten Weltkrieg. Regie: Angelina Jolie. MEHR

clearing
Eine Köchin (Rita Cortese) wird von der Polizei gefasst.	Foto: Prokino
Film-Kritik zu "Wild Tales" Man muss die Wut nur richtig rauslassen

Der argentinische Episodenfilm „Wild Tales – Jeder dreht mal durch“ erzählt von Alltagsmomenten, in denen das Leben einen qualitativen Sprung macht. MEHR

clearing
Ein Salto von Raphael Hillebrand an der East Side Gallery.	 Foto: Kaper
Film-Kritik zu "East Side Gallery" Die Berliner Mauer trennt und vereint zugleich

In der Dokumentation „East Side Gallery“ widmen sich Karin Kaper und Dirk Szuszies dem früheren Grenzwall, der von Künstlern bemalt wurde. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, epd, AP, SID und Reuters

Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse