Filme

John Lloyd Young als Frankie Valli, Vincent Piazza als Tommy DeVito, Michael Lomenda als Nick Massi und Erich Bergen als  Bob Gaudio in einer Szene des Films «Jersey Boys». Der Foto: Warner Bros.

Die Musiker um Sänger Frankie Valli stammten aus ärmlichen Verhältnissen, hatten enormen Erfolg und ließen sich schließlich mit der Mafia ein. mehr

Friedrich Schiller (Florian Stetter) ist Charlotte (Henriette Confurius, links) ebenso zugetan wie deren Schwester Charlotte (Hannah Herzsprung).	Foto: Senator

Dominik Graf schildert in seinem Kostümfilm „Die geliebten Schwestern“, wie zwei Frauen dem Dichter Friedrich Schiller über Jahre hinweg treu ergeben sind. MEHR

clearing
Ein ungleiches Gespann: Schmidt (Jonah Hill) und Jenko (Channing Tatum). Foto: Sony Pictures

Berlin. Hollywood hält große Stücke auf ungleiche Männerfreundschaften. Ob «Hangover» oder «Superbad», stets irren andersartige Charaktere im zotigen Streit durch ein Chaos an Ereignissen. MEHR

clearing
Zwei singende "Jersey Boys" (John Lloyd Young und Vincent Piazza). Foto: Warner Bros. Pictures

Berlin. Das Broadway-Musical «Jersey Boys» ist die Vorlage für das 33. Regiewerk von Hollywood-Star Clint Eastwood. MEHR

clearing
Streitende Expartner: Valerie (Valerie Bonneton) und Alain (Dany Boon). Foto: Jean-Claude Lother/SquareOne/Universum Film

Berlin. Ein isländischer Vulkan bricht aus, die Aschewolke legt den gesamten Flugverkehr in Europa lahm. Stillstand und Chaos. MEHR

clearing
Die Psychologin Marta (Jeanette Hain) ist zunehmend verwirrt. Foto: RealFiction

Berlin. Das Drama «Die innere Zone» des Schweizer Regisseurs Fosco Dubini schlägt den Erwartungen des Publikums an Science-Fiction-Spielfilme ein Schnippchen. MEHR

clearing

NEUSTE VIDEOS

Liebende und geliebte Schwestern (Henriette Confurius und Hannah Herzsprung). Foto: Senator/dpa

Berlin. Diese Liebe bricht alle Konventionen.Der aufsässige, «Räuber»-Autor Friedrich Schiller liebt die adeligen Geschwister Caroline von Beulwitz und Charlotte von Lengefeld. Und «Die geliebten Schwestern» beschließen, ihre Zuneigung zu dem Dichter auszuleben und beginnen eine ... MEHR

clearing
Frank Grillo setzt sich gegen gewaltätige Auftändische zu Wehr. Foto: D. Del Zennaro

Berlin. Was wäre, wenn einmal im Jahr alles erlaubt ist, selbst die schrecklichsten Verbrechen? MEHR

clearing
Christian Clavier als argwöhnischer Vater Claude. Foto: A Borrel/Neue Visionen

Berlin. Über Toleranz zu reden, ist ziemlich einfach. Sie aber auch zu leben, kann verdammt schwer sein. Wie schwer, zeigt die französische Komödie «Monsieur Claude und seine Töchter» mit gepfeffertem Witz. MEHR

clearing
Das Liebespaar Claudio (Fran Kranz) und Hero (Jillian Morgese). Foto: Edel:Motion

Berlin. In gut einer Woche verfilmte Hollywood-Regisseur Joss Whedon («Marvel's The Avengers») in seinem Privathaus mit befreundeten Darstellern Shakespeares Komödie «Viel Lärm um Nichts». MEHR

clearing
Der Wikingerjunge Hicks. Foto: DreamWorks Animation L.L.C./20th Century Fox

Berlin. Auf der einsamen Insel Berk leben Wikinger und Drachen nun schon seit dem Ende von «Drachenzähmen leicht gemacht» friedlich zusammen. MEHR

clearing
Verhängnisvolle Liebe: Zhang (Jing-chun Wang) und Wu (Lun-mei Gwei). Foto: Weltkino Filmverleih

Berlin. Er war der Überraschungssieger der diesjährigen Berlinale. Jetzt kommt der mit dem Goldenen Bären ausgezeichnete Thriller «Feuerwerk am helllichten Tage» in die Kinos. MEHR

clearing
Rama (Iko Uwais) bereitet sich auf den Kampf vor. Foto: StudioCanal Deutschland

Berlin. Nur für Erwachsene! Die Altersbeschränkung ab 18 hat der asiatische Actionkracher «The Raid 2» zu Recht bekommen. Der brutale Film ist nichts für Zartbesaitete. Doch Cineasten bietet der Thriller außer atemberaubenden Martial-Arts-Sequenzen auch eine brisante Story. MEHR

clearing
Metal-Fans und die ganz große Bühne. Foto: SWILLUS/ICS/NFP

Berlin. Mittendrin in Wacken - ohne live dabei zu sein, aber auch ohne klatschnass im Schlamm zu versinken: Der Film «Wacken 3D» bringt das größte Heavy-Metal-Festival der Welt auf die Leinwand. MEHR

clearing
Flugzeugkonstrukteur Jiro macht eine große Erfindung.	Foto: Universum

Der japanische Animationsfilmemacher Hayao Miyazaki verabschiedet sich mit „Wie der Wind sich hebt“ poetisch von seiner Kinoarbeit. MEHR

clearing

Alexandre Coffres französische Komödie „Eyjafjallajökull“ vergleicht die Ehehölle mit einem Vulkanausbruch, dessen Aschewolke über allem schwebt. MEHR

clearing

In der Komödie „22 Jump Street“ müssen Channing Tatum und Jonah Hill während einer Under-Cover-Mission ein College besuchen. Eine neue Droge ist dort im Umlauf. MEHR

clearing
Die "Transformers" sind zurück auf der Leinwand. Der vierte Teil der Roboter-Saga wird ab dem 17. Juli in den deutschen Kinos gezeigt. Foto: Industrial Light & Magic/Paramount/Hasbro

Als menschlicher Hauptdarsteller wirkt Mark Wahlberg mit. Unter Regisseur Michael Bay bricht „Die Ära des Untergangs“ an. Dabei gibt es auch eine Art Handlung. MEHR

clearing
H. Lauterbach (links), G. Schneeberger und M. Wittenborn.	Foto: X-Verleih

In Ralf Westhoffs Seniorenkomödie „Wir sind die Neuen“ gründen drei Alt-68er eine Wohngemeinschaft. So wie sie es von früher her schon kennen. MEHR

clearing
Mark Wahlberg muss in «Transformers 4: Ära des Untergangs» die Welt auch gegen Dinobots-Saurier verteidigen. Foto: Andrew Cooper/Paramount Pictures

Berlin. In «Transformers: Ära des Untergangs» ist vieles beim Alten geblieben: Auch im vierten Teil der Roboter-Saga gibt es Non-Stop-Action, laute Explosionen und gigantische Kampfschlachten. MEHR

clearing
Eddi (Heiner Lauterbach/l-r), Johannes (Michael Wittenborn) und Anne (Gisela Schneeberger) gründen eine Alten-WG. Foto: X-Verleih

Berlin. Mit 60 nochmal mit den Mitbewohnern aus Studienzeiten zusammenziehen? Für die einen wäre das wohl der blanke Horror, für wieder andere ein lustiges Experiment. MEHR

clearing
In «Wie der Wind sich hebt» zerplatzt für Jiro der Traum vom Fliegen. Schließlich wird er ambitionierter Flugzeugbauer. Foto: Universum Film

Berlin. Inspiriert von wahren Begebenheiten erzählt «Wie der Wind sich hebt» von Jiro Horikoshi, dem Erfinder eines Kriegsflugzeugs. MEHR

clearing
Nicht nur auf der Rennstrecke, sondern auch bei den Frauen hatte Hugo Koblet (Manuel Löwensberg) viel Erfolg. Foto: One Filmverleih

Berlin. Der Schweizer Radrennfahrer Hugo Koblet war in den 1950er Jahren in seinem Heimatland eine Legende. Der gutaussehende Lebemann faszinierte Sportfans und Frauen. MEHR

clearing

Berlin. Schultraumata schüttelt mach einer sein ganzes Leben nicht ab - auch die Protagonisten dieses aus Südkorea stammenden Animationsfilms haben mit der Vergangenheit zu kämpfen. MEHR

clearing
Alain-Fabien Delon übernimmt eine Rolle in Yann Gonzalez' Kunstfilmorgie. Foto: Matteo Bazzi

Berlin. Ein junges Paar und sein Dienstmädchen (von einem Mann gespielt) empfangen Gäste zu einer Orgie: Es erscheinen «die Schlampe», «der Hengst» (Ex-Fußballer Eric Cantona), «der Teenager» (Alain-Fabien, der junge Sohn von Alain Delon) und «die Diva». Alle erzählen ihre Geschichte. MEHR

clearing
Umber Singh (Irrfan Khan) erzieht seine Tochter als Sohn. Foto: Ankit Mehrotra/Camino Filmverleih

Berlin. Zum vierten Mal ist Umber Singh Vater einer Tochter geworden - obwohl er sich sehnlichst einen Sohn wünscht, der ihn beerben kann. MEHR

clearing
Alec Baldwin und James Toback haben eine Doku über das Filmbusiness gedreht. Foto: Guillaume Horcajuelo

Berlin. In diesem Film sagt einer der größten Regisseure unserer Zeit, Martin Scorsese: «Es geht immer nur ums Geld». Wie sehr es beim Filmemachen ums Geld geht und wie schwierig die Finanzierung ist, das zeigt Regisseur James Toback mit seiner Dokumentation «Verführt und Verlassen». MEHR

clearing
Matt Berninger ist Frontman der Rockband The National. Foto: Estela Silva

Berlin. Innerhalb von Familien gibt es ganz unterschiedliche Musikgeschmäcker. So auch bei Matt und Tom Berninger. Ersterer ist Sänger der erfolgreichen Indie-Rock-Gruppe The National (Album «Trouble Will Find Me», 2013), bekannt etwa für die markante Bariton-Stimme des Frontmanns. MEHR

clearing
Rico ( Anton Petzold ) und Oskar (Juri Winkler) freunden sich an. Foto: Twentieth Century Fox

Berlin. Rico ist tiefbegabt, wie er es selbst ausdrückt. Das heißt, in seinem Kopf kullern die Gedanken manchmal wie die Kugeln in einer Bingotrommel wild durcheinander. MEHR

clearing
Murray French (Brendan Gleeson) will den Arzt Paul Lewis (Taylor Kitschin) von seinem Heimatdorf überzeugen. Foto: Duncan de Young/Max Films/Wild Bunch Germany

Berlin. Anderer Drehort und neue Besetzung: Mit «Die große Versuchung - Lügen, bis der Arzt kommt» läuft die Komödie um ein kleines Dorf in der kanadischen Provinz nach zehn Jahren wieder im Kino. MEHR

clearing
Nic (Brenton Thwaites) und Jonah (Beau Knapp) verfolgen einen Hacker. Foto: capelight pictures

Berlin. Die beiden Computerfreaks Nic (Brenton Thwaites) und Jonah (Beau Knapp) sind zusammen mit Nics Freundin Haley (Olivia Cooke) im Südwesten der USA unterwegs, als sie Signale eines ominösen Hackers empfangen. MEHR

clearing
Kyle Catlett als T.S. Spivet. Foto: Jan Thijs/DCM

Berlin. T.S. Spivet ist ein Wunderkind. Er hat mit seinen zwölf Jahren eine Art Perpetuum Mobile erfunden und soll dafür mit einem renommierten Preis ausgezeichnet werden. MEHR

clearing
Elaheh (Freida Pinto) zeigt ihre große Tanzkunst verschleiert in der Wüste, denn öffentliches Tanzen ist im Iran des Jahres 2009 verboten.	Foto: Senator

Das Drama „Wüstentänzer“ schildert nach einer wahren Geschichte das Schicksal eines jungen Tänzers, der im Iran des Jahres 2009 seine Kunst zeigen will. MEHR

clearing
Tammy (Melissa McCarthy) versteht die Welt nicht mehr.	Foto: Warner

Ohne Job, Kerl und Auto begibt sich in der amerikanischen Filmkomödie „Tammy“ die übergewichtige Melissa McCarthy auf einen Road-Trip. MEHR

clearing
Mit dem Film "Eine ganz ruhige Kugel" kehrt Gérard Depardieu (l.) auf die Kinoleinwand zurück. Foto: Universum

In der französischen Komödie spielt er einen abgehalfterten Sportler, der einen befreundeten Algerier trainiert, damit dieser an einem lukrativen Pétanque-Turnier teilnehmen kann. MEHR

clearing
Jacky (Gerard Depardieu) und Momo (Atmen Kelif). Foto: R. Arpajou/Universum Film

Berlin. Momo und Jacky sind dicke Kumpel. Beide schlagen sich mit Gelegenheitsjobs durch und zocken in Südfrankreich Boulespieler ab. MEHR

clearing
Ingenieur Hossein (Michael Niavarani) muss einen Auftrag erledigen. Foto: Senator

Berlin. Wo «Die Mamba» auftaucht, ist keiner mehr seines Lebens sicher. MEHR

clearing
Rumsfeld steht im Zentrum der Doku "The Unknown Known". Foto: Nubar Alexanian/NFP

Berlin. Große Politiker werden bewundert und gefürchtet zugleich. MEHR

clearing
Afshin (Reece Ritchie) und Elaheh (Freida Pinto) beim "Wüstentanz". Foto: Senator

Berlin. Afshin Ghaffarian will tanzen. Im Iran steht das unter Strafe. Doch der junge Mann lässt sich nicht beirren. MEHR

clearing
Melissa McCarthy als Tammy. Foto: Michael Tackett/Warner Bros. Entertainment

Berlin. Dass sich Melissa McCarthy für keinen Gag zu schade ist, hat sie bereits ausreichend bewiesen. MEHR

clearing
Wie romantisch! Die betrunkene Journalistin Meghan (Elizabeth Banks) ist in den Armen von Gordon (James Marsden) gelandet. Foto: Universum

"Mädelsabend" ist eine Komödie im Stil von "Hangover" – allerdings mit Frauen. In dem Film von Steven Brill spielt Elizabeth Banks eine Fernsehmoderatorin, die nach einer Kneipentour nicht so recht nach Hause findet. MEHR

clearing
Der deutsche Animationsfilm "Otto ist ein Nashorn" wird vom 26. Juni an in den Kinos gezeigt. Foto: Kinostar Filmverleih GmbH

Ist Topper wirklich verrückt, wie viele meinen? Dabei hat der Junge nur eine gesunde Fantasie. Eben haben die Sommerferien begonnen, und der Zehnjährige findet einen Bleistift mit magischen Kräften. MEHR

clearing
Kati (Anna Maria Sturm) ist nach Indien gereist, um ihrer besten Freundin zu helfen, und erlebt dabei allerlei Abenteuer.	Foto: dpa

In Marcus H. Rosenmüllers Komödie „Beste Chance“ verlässt die Studentin Kati ihr Heimatdorf Tandern, um sich in Indien auf die Suche nach ihrer besten Freundin Jo zu machen. MEHR

clearing
HANDOUT - Emmanuelle Devos als Violette in einer undatierten Szene des Films «Violette». Der Film kommt am 26.06.2014 ins Kino. Foto: Michael Crotto/TS Productions/Kool Filmdistribution (zu dpa-Kinostarts vom 19.06.2014 - ACHTUNG: Verwendung nur für redaktionelle Zwecke im Zusammenhang mit der Berichterstattung über diesen Film und nur mit Urheber-Nennung Foto: Michael Crotto/TS Productions/Kool Filmdistribution) +++(c) dpa - Bildfunk+++

In dem Drama „Violette“ zeichnet Martin Provost ein Porträt der französischen Schriftstellerin Violette Leduc, die Jahrzehnte um Anerkennung kämpfte. MEHR

clearing

Selten hat man Glück und entdeckt auf Versteigerungen einen Schatz. Als der Hobby-Historiker John Malhoof im Winter 2007 bei einer Auktion eine Kiste voller Fotonegative für wenig Geld ersteigerte, hatte er eigentlich für ein Buchprojekt alte Fotos gesucht. MEHR

clearing
Der psychopathische Serien-Mörder Mick Taylor ist zurück auf der Leinwand. Foto: KSM

Mick Taylor, der 2005 erstmals im australischen Outback für Angst und Schrecken unter arglosen Backpackern sorgte, ist zurück auf der großen Leinwand. MEHR

clearing
Bruce (Nick Frost) sucht das Latino-Feuer, dass er als Jugendlicher einmal besaß. Foto: Studiocanal

In der romantischen Komödie „Cuban Fury – Echte Männer tanzen“ spielt Nick Frost einen verliebten Büroangestellten, der sich in das Herz seiner neuen Chefin tanzen will. MEHR

clearing
Die romantische Komödie "About Last Night" begleitet zwei frisch verliebte Paare auf dem Weg von der Bar ins Bett und darüber hinaus. Foto: Sony

Bernie und Joan lernen sich in einer Bar kennen, ein Drink folgt auf den nächsten, und die Nacht, die endet in einem gemeinsamen Bett. MEHR

clearing
Der Film "No Turning Back" platziert den Zuschauer auf den Beifahrersitz eines Autos, von dem aus Ivan Locke (Tom Hardy) versucht, die Kontrolle über sein Leben zu behalten. Foto: Studiocanal

In dem Psychodrama „No Turning Back“ zeigt Steven Knight einen Familienvater, der während einer nächtlichen Autofahrt sein altes Leben neu ordnen muss. MEHR

clearing
Suzanne (Sara Forestier) hat einen kleinen Sohn, den sie für ihre große Liebe, den Kleinkriminellen Julien (Paul Hamy), zurücklässt.	Foto: dpa

In dem französischen Familiendrama „Die unerschütterliche Liebe der Suzanne“ von Katell Quillévéré brennt eine Mutter mit einem Kriminellen durch. MEHR

clearing
In der italienischen Komödie "Zoran - Mein Neffe, der Idiot" konfrontiert Regisseur Matteo Oleotto einen zynischen Menschenfeind mit einem 13-jährigen Jugendlichen. Foto: Movienet/24 Bilder

Filme über Menschen, die sich zusammenraufen müssen, gibt es oft. Doch selten entfalten sie so einen Charme wie „Zoran – Mein Neffe, der Idiot“. MEHR

clearing
Gus (Ansel Elgort) und Hazel (Shailene Woodley) haben sich in einer Selbsthilfegruppe für Krebskranke kennengelernt. Sie wissen nicht, wie lange sie noch zu leben haben und ob die große Liebe sich deshalb für sie eignet. 	Foto: 20th Century Fox

Josh Boone hat die Liebesgeschichte von zwei schwerkranken jungen Menschen nach dem Buch von John Green inszeniert. Optimismus bestimmt die Handlung. MEHR

clearing
Harms (Heiner Lauterbach) ist zu jedem Überfall bereit. 	Foto: Kinostar

Heiner Lauterbach spielt in Nicki Müllerschöns brutalem Gangsterfilm „Harms“ einen früheren Häftling, der die Bundesbank ausrauben will. MEHR

clearing
Filmszene aus "Angélique - Eine große Liebe in Gefahr". Foto: Tiberius

„Angélique“, die Kinofassung der französischen Liebesroman-Reihe, spielt in der Zeit des Sonnenkönigs Ludwig XIV.. Mit Nora Arnezeder in der Titelrolle. MEHR

clearing
Ursula Strauss (links) und Nora von Waldstätten als Schwestern.	Foto: MFA

In dem Familienfilm „Oktober November“ schaut der Filmemacher Götz Spielmann in die Seelen einiger Menschen, die sich in den Bergen Österreichs begegnen. MEHR

clearing
Undercover-Polizist Damien Collier (Paul Walker) zielt.	Foto: Universum

„Brick Mansions“ ist der letzte Actionfilm mit dem jung gestorbenen Paul Walker. Er spielt einen verdeckt ermittelnden Polizisten in einem Problemviertel. MEHR

clearing
Die Kindheit ist nicht nur schön: Mason (Ellar Coltrane) ist ein verträumter Junge, der mit seiner Mutter lebt und nur selten seinen Vater sieht.	Foto: Universal

Richard Linklaters Film „Boyhood“ beobachtet ein Kind über zwölf Jahre hinweg beim Erwachsenwerden. Ellar Coltrane verkörpert den kleinen Mason aus Texas. MEHR

clearing
Der Film "Willkommen bei Habib" erzählt vom Glück des Verlierens. Foto: Farbfilm-Verleih

In Michael Baumanns Film geht es um Heimat, Zuhause und Identität. Eine besondere Rolle kommt dabei einer Imbissbude als Begegnungsstätte zu. MEHR

clearing

Wie können Computerfachmänner die Liebe finden? Diese Frage stellt Tonislav Hristovs Dokumentarfilm in „Love & Engineering“ vier finnischen Single-Männern. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE