E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 26°C

Autobiografischer Roman von Königin Letizias Ex-Mann

Das Buch ist mit Spannung erwartet worden, denn bisher hat sich der erste Gatte der spanischen Königin, Alonso Guerrero, zu seiner Beziehung mit ihr schwer zurückgehalten. Es heißt, der Roman basiere auf wahren Begebenheiten.
Spanien ist neugierig: Alonso Guerrero, der erste Ehemann der spanischen Königin Letizia, hat einen Roman geschrieben. Foto: Privat Spanien ist neugierig: Alonso Guerrero, der erste Ehemann der spanischen Königin Letizia, hat einen Roman geschrieben.
Madrid. 

Der erste Ehemann der spanischen Königin Letizia hat nach langem Schweigen über die Beziehung einen autobiografischen Roman veröffentlicht.

Das Buch von Alonso Guerrero mit dem Titel „El amor de Penny Robinson” (Die Liebe der Penny Robinson) war am Freitag zunächst nur in wenigen Läden erhältlich, wie der Verlag mitteilte. Die offizielle Präsentation ist demnach am 12. April geplant.

Das Buch war in Spanien mit Spannung erwartet worden: Denn bisher hatte der 55 Jahre alte Schriftsteller und Lehrer Guerrero über seine langjährige Beziehung zur heutigen Gattin von König Felipe VI. in den 1990er Jahren Stillschweigen gewahrt. Weder in Interviews noch in seinen Texten hatte er sich dazu geäußert. Öffentliche Auftritte waren in all den Jahren selten.

Das Buch - das auf der Homepage der Handelskette FNAC für 12,30 Euro zu kaufen ist - erzähle „die Verwandlung eines Mannes mit einem sehr ruhigen Leben zur Medienfigur”, schreibt der Verlag. „Aufgrund der Tatsache, dass er mit der Frau verheiratet war, die zur Königin von Spanien werden sollte, wurde der Mann von der Regenbogenpresse verfolgt, die ihm nicht nur Erzählungen, sondern auch Stücke seiner Person entreißen wollte.”

Es heißt, das Buch basiere auf wahren Begebenheiten. Da bis auf den Erzähler aber alle Hauptfiguren nicht mit echten Namen auftauchen, bleibt vieles der Interpretation überlassen. „Der Leser muss zwischen den Zeilen lesen”, sagte Guerrero jüngst der Zeitung „El Mundo”. Große Enthüllungen sind auf den ersten Blick nicht zu entdecken.

Die heute 45-jährige Letizia lernte ihren ersten Ehemann Ende der 80er Jahre in einer Madrider Schule kennen, wo Guerrero als Literaturlehrer arbeitete. Die beiden waren zehn Jahre lang ein Paar, bevor sie 1998 standesamtlich heirateten. Die Ehe hielt nur ein Jahr. 2004 heiratete die Journalistin Letizia Ortiz dann den damaligen Kronprinzen Felipe. 2014 wurde sie mit der Thronbesteigung ihres Ehemannes Königin von Spanien.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Leute

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen