Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 12°C

Axel Milberg wurde Urlaubsbuchung betrogen

Kriminalität im Internet ist Thema im „Tatort” am Sonntag. Auch privat hat der Kieler TV-Kommissar Klaus Borowski bereits Erfahrung mit solch betrügerischen Machenschaften gemacht.
Der Schauspieler Axel Milberg ermittelt wieder. Foto: Daniel Bockwoldt Der Schauspieler Axel Milberg ermittelt wieder. Foto: Daniel Bockwoldt
Hannover. 

Der Schauspieler Axel Milberg ist beim Buchen einer Reise schon einmal reingelegt worden.

Als Darsteller des Kieler „Tatort”-Kommissars Klaus Borowski ist er gewohnt, dass Verbrecher ihn hinters Licht führen wollen. Aber auch im richtigen Leben, haben ihn schlimme Finger mit einem verlockend klingenden Angebot gelinkt: Für die Reservierung einer Reise habe er Geld auf ein Konto im Ausland überwiesen. „Die günstige Ferienadresse gab es aber gar nicht”, sagte der 60-jährige Schauspieler dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).

Milbergs nächster Fall „Borowski und das dunkle Netz” ist am Sonntag (19. März, 20.15 Uhr) im Ersten zu sehen. Es geht ums Thema Internetkriminalität.

Dem Redaktionsnetzwerk Deutschland gehören mehr als 30 Tageszeitungen aus sieben Bundesländern mit einer Auflage von mehr als 1,3 Millionen Exemplaren an.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Leute

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse