E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C
1 Kommentar

„Bauer sucht Frau”: Keno Veith sagt ab

Mit seinem Trecker-Video auf Facebook ist Keno Veith bekannt geworden. Mittlerweile bekommt er viele Einladungen, auch von der Sendung „Bauer sucht Frau”. Der Social-Media-Star hat jedoch abgesagt - aus einem triftigen Grund.
Keno Veith hat einen Auftritt in der Sendung „Bauer sucht Frau” abgesagt, weil er authentisch bleiben will. Foto: Carmen Jaspersen Keno Veith hat einen Auftritt in der Sendung „Bauer sucht Frau” abgesagt, weil er authentisch bleiben will.
Osnabrück. 

Keno Veith (37), bekannt durch ein witziges Trecker-Video auf Facebook, hat keine Lust zu einem Auftritt in der RTL-Fernsehsendung „Bauer sucht Frau”. „Ich habe abgesagt, das geht gar nicht”, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung” (Samstag). „Ich versuche, authentisch zu bleiben.”

Der Plattdeutsch sprechende Landarbeiter aus dem niedersächsischen Zetel (Kreis Friesland) war 2017 mit seinem Trecker im Morast auf einem Acker steckengeblieben. Ein von ihm gepostetes Video machte den Sohn einer Kamerunerin und eines Ostfriesen schnell zum Social-Media-Star.

Seitdem steigt der Bekanntheitsgrad des „Schwatten Ostfrees Jung”, wie er zu Hause genannt wird. Er werde dauernd zu Veranstaltungen eingeladen, sagte Keno der Zeitung. „Egal wohin ich gehe, ich werde erkannt. Selbst im Urlaub in der Türkei.”

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Leute

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen