E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 31°C

Donald Sutherland und ein seltsames Kompliment

Der kanadische Schauspieler erzählt die Story seines Lebens, an die er sich - auch wenn sie lange her sein mag - immer noch gut erinnern kann. Eine Stewardess erkennt ihn und stellt fest, dass er ja gar nicht so hässlich aussehe wie im Fernsehen.
Donald Sutherland hat eine schöne Geschichte erlebt. Foto: Domenico Stinellis Donald Sutherland hat eine schöne Geschichte erlebt.
Berlin. 

Der Schauspieler Donald Sutherland (82) erinnert sich noch nach vielen Jahren an ein eigenartiges Kompliment.

Er sei Anfang der 80er Jahre in dichtem Nebel über das Rollfeld des Glasgower Flughafens zu einer Maschine gelaufen, als er eine sehr junge Stewardess getroffen habe, erzählte der Bösewicht aus den „Die Tribute von Panem”-Filmen dem „Hamburger Abendblatt” (Montag).

„(Sie) blieb entgeistert vor mir stehen und fragte mit großen Augen: "Sie sind Donald Sutherland, nicht wahr? Sie sind nicht annähernd so hässlich wie im Fernsehen." Das ist die Story meines Lebens.”

Der Kanadier ist zurzeit im Kinofilm „Das Leuchten der Erinnerung” zu sehen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Leute

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen