Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Hella von Sinnen: Mit Humor gegen Anfeindungen

Gehört man einer sogenannten Randgruppe an, kann es nach Ansicht von Hella von Sinnen sehr hilfreich sein, Humor als Schutzschild gegen Anfeindungen zu benutzen. Die Komikerin spricht da aus eigener Erfahrung.
Hella von Sinnen benutzt Humor als Schutz vor Anfeindungen. Foto: Horst Ossinger Hella von Sinnen benutzt Humor als Schutz vor Anfeindungen. Foto: Horst Ossinger
Frankfurt/Main. 

Humor kann nach Ansicht von Komikerin Hella von Sinnen (57) ein Schutz gegen Anfeindungen sein.

„Wenn du einer sogenannten Randgruppe angehörst - Juden, Schwarze, Homosexuelle -, wenn du in den Augen anderer nicht "richtig" bist, dann brauchst du einen gewissen Humor, um das überhaupt zu verstehen und zu verarbeiten”, sagte die Moderatorin der „Frankfurter Rundschau” (Samstag).

Es sei „aberwitzig”, dass einige Menschen immer wieder meinten, sich schützen zu müssen gegen alles, was anders sei. Konkret kritisierte von Sinnen die AfD, die sie als „bedrohlich” empfinde.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Leute

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse