Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 21°C

Letzter Talkshow-Auftritt der First Lady

Liegestütze mit Ellen DeGeneres, Singen im Auto mit James Corden: Als First Lady legte Michelle Obama oft lockere Talkshow-Auftritte hin. Einen letzten gab es am Mittwoch.
Ein Power-Paar: Barack und Michelle Obama. Foto: Pablo Martinez Monsivais Ein Power-Paar: Barack und Michelle Obama. Foto: Pablo Martinez Monsivais
New York. 

Einen Tag nach der Abschiedsrede ihres Mannes hat auch Michelle Obama den Amerikanern „goodbye” gesagt: Bei ihrem letzten Fernsehauftritt in der Talkshow „The Tonight Show with Jimmy Fallon” am Mittwochabend (Ortszeit) bedankte sich die First Lady ausgiebig.

Neben vielen Scherzen schrieb die 52-Jährige gemeinsam mit dem Moderator Jimmy Fallon Dankeskärtchen an ihren Ehemann, ihre Stiftung und den Tag der Amtsübergabe - „oder wie ich ihn nenne, Umzugstag”.

Dann drehte die Show den Spieß um und ließ Bürger eine vermeintliche Videobotschaft an die Präsidentengattin aufnehmen - bevor Michelle Obama persönlich hervorkam und sie mit Dank und Umarmung überraschte. „Dank Ihnen weiß ich, dass meine Hautfarbe nicht bestimmt, wer ich bin oder was ich erreichen kann”, sagte eine junge Frau.

Michelle Obama hatte während der Amtszeit ihres Mannes neben ihrer politischen Arbeit auch immer wieder mit lockeren Talkshow-Auftritten Sympathiepunkte gesammelt. Sie gilt als eine der beliebtesten Präsidentengattinen der amerikanischen Geschichte.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Leute

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse