E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 16°C

Motsi Mabuse ist Mutter geworden

Die „Let's Dance”-Jurorin hat eine Tochter zur Welt gebracht, ihr erstes Kind. Erst im März hatte Mabuse ihre Schwangerschaft öffentlich bestätigt.
Motsi Mabuse freut sich über die glückliche Geburt ihres kleinen Mädchens. Foto: Andreas Arnold Motsi Mabuse freut sich über die glückliche Geburt ihres kleinen Mädchens.
Köln. 

Die „Let's Dance”-Jurorin Motsi Mabuse (37) hat eine kleine Tochter bekommen. Die Geburt sei am Montag gewesen, Mutter und Kind seien wohlauf, sagte ihre Sprecherin Belgin Üngör am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

Motsi Mabuse und ihr Mann, der Profi-Tänzer Evgenij Voznyuk, freuten sich riesig. Es ist das erste Kind für die deutsch-südafrikanische Tänzerin.

Im März hatte Motsi Mabuse die Schwangerschaft bestätigt. „Ja, es stimmt. Wir bekommen in diesem Sommer ein Baby! Unser größter Wunsch ist wahr geworden”, schrieb sie auf Instagram neben einem Foto mit Babybauch. Auch in der „Let's Dance”-Show auf RTL war die Nachricht ein Thema gewesen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Leute

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen