E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Pink singt Nationalhymne beim Super Bowl

Die Nationalhymne beim Super Bowl zu singen ist mehr als ein Auftritt vor Millionen Menschen im Stadion und den Fernsehern. Es ist eine große Ehre. Jetzt ist Pink an der Reihe.
Die amerikanische Sängerin Pink. Foto: Sophia Kembowski Die amerikanische Sängerin Pink.
New York. 

Die Sängerin Pink (38) darf in diesem Jahr erstmals die US-Nationalhymne beim Super Bowl singen. Pink werde die Hymne vor Anpfiff der Partie am 4. Februar in Minneapolis vortragen, teilte die US-Footballliga NFL am Montag mit.

Im vergangenen Jahr hatte der Country-Star Luke Bryan die Hymne gesungen, auch Lady Gaga, Kelly Clarkson und Alicia Keys gehören zu Pinks Vorgängern. In der Halbzeitpause wird in diesem Jahr Justin Timberlake auftreten. Der Super Bowl ist das jährliche Finale der NFL-Liga und erreicht in den USA im Fernsehen regelmäßig Rekord-Zuschauerzahlen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Leute

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen