Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 26°C

Rupert Evans mag das kreative Berlin

Schauspieler Rupert Evans lebt in London, liebt aber auch die deutsche Hauptstadt - vor allem wegen ihrer Ruppigkeit.
Rupert Evans 2016 beim Toronto International Film Festival. Foto: Warren Toda Rupert Evans 2016 beim Toronto International Film Festival. Foto: Warren Toda
Berlin. 

Der britische Schauspieler Rupert Evans (39) genießt es, wenn er Zeit in der deutschen Hauptstadt verbringen kann. „In Europa reden alle davon, dass Berlin DIE Stadt zum Wohnen ist. Kunst, Musik, Partys. Ich fühle das auch, wenn ich hier bin”, sagte der in London lebende Hauptdarsteller der Amazon-Serie „The Man in the High Castle” der Deutschen Presse-Agentur. 

„London ist auch kreativ. Aber hier ist alles kantiger, ruppiger und rauer. Das liebe ich.” Evans spielt in der Science-Fiction-Serie die Rolle des Frank Frink. Die zweite Staffel, die teilweise auch in Berlin spielt, ist ab Freitag in der deutschen Fassung beim Streaming-Dienst Amazon zu sehen.

Die Serie ist eine Adaption des Buches von Philip K. Dick, das in Deutschland unter dem Titel „Das Orakel vom Berge” erschienen war. Es entwirft eine alternative Welt, in der Deutschland und Japan den Zweiten Weltkrieg gewonnen und die USA unter sich aufgeteilt haben.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Leute

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse