Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 17°C

Spanischer König Felipe besucht die Queen

Über 30 Jahre ist es her, das ein spanischer Monarch für einen Staatsbesuch nach Großbritannien kam. In London wurden König Felipe VI. und seine Frau Letizia jetzt mit militärischen Ehren empfangen.
Herzliche Begrüßung: Königin Elizabeth und Prinz Philip empfangen das spanische Königspaar. Foto: Ben Stansall Herzliche Begrüßung: Königin Elizabeth und Prinz Philip empfangen das spanische Königspaar. Foto: Ben Stansall
London. 

Mit einer pompösen Zeremonie hat Queen Elizabeth II. den spanischen König Felipe VI. und seine Frau Letizia empfangen. Das Treffen am Mittwoch war der erste Staatsbesuch eines spanischen Monarchen in Großbritannien seit 1986.

Die Königin begrüßte Felipe VI. zusammen mit ihrem Mann Prinz Philip mit militärischen Ehren auf dem zentralen Exerzierplatz im Londoner Regierungsviertel.

Anschließend fuhren die Staatsoberhäupter gemeinsam in einer Kutsche in den Buckingham-Palast. Begleitet wurden sie von Hunderten berittenen Gardisten. Prinz Philip und Königin Letizia folgten in einem zweiten Wagen.

Medien spekulierten, dass Felipe VI. während seines dreitägigen Aufenthalts in der britischen Hauptstadt auch den Konflikt um die britische Kolonie Gibraltar an der Südspitze der iberischen Halbinsel thematisieren könnte. Der Streit um die Landzunge war nach dem Brexit-Votum der Briten im vergangenen Jahr wieder hochgekocht.

(dpa)
Bilderstrecke Spanischer König Felipe besucht die Queen
Herzliche Begrüßung: Königin Elizabeth und Prinz Philip empfangen das spanische Königspaar. Foto: Ben StansallDie britische Königin Elizabeth II. und der spanische König Felipe auf dem Weg zur Willkommenszeremonie. Foto: Yui MokKönig Felipe VI. (l) und Prinz Philip schreiten die Ehrenformation ab. Foto: Matt Dunham
Zur Startseite Mehr aus Leute

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse