E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Sylvie Meis zurück bei „Das Supertalent”

Moderatorin Sylvie Meis kehrt zu ihren Anfängen als Supertalent-Jurorin zurück. Die zwölfte Staffel der RTL-Castingshow soll ab September zu sehen sein.
Moderatorin Sylvie Meis kehrt zur RTL-Show „Das Supertalent” zurück. Foto: Christian Charisius Foto: dpa Moderatorin Sylvie Meis kehrt zur RTL-Show „Das Supertalent” zurück. Foto: Christian Charisius
Köln. 

Nach sieben Jahren kehrt Moderatorin Sylvie Meis zur RTL-Show „Das Supertalent” zurück. Das teilte der Kölner Privatsender am Freitag mit. Die 40-Jährige wird mit Dieter Bohlen (64) und Bruce Darnell (60) in der Jury sitzen.

Diese Formation hatte schon von 2008 bis 2010 Kandidaten bewertet, die mal musikalisch, mal akrobatisch oder auch mit tierischer Unterstützung auf der Bühne stehen.

„Zu meinem Zehnjährigen bei RTL kehre ich nun wieder zu meinen Anfängen als Supertalent-Jurorin zurück, eine größere Ehre kann ich mir nicht vorstellen”, sagte Meis. Bohlen habe sie damals in die Jury geholt. „Dafür bin ich ihm auf ewig dankbar.” Bohlen sprach von einem „Dreamteam mit den bisher höchsten Quoten”. Darnell wurde mit den Worten zitiert: „Toll, toll, toll, dass Sylvie wieder dabei ist.”

Die zwölfte Staffel der Castingsendung soll ab September zu sehen sein. Bisheriges Jury-Mitglied Nazan Eckes wird laut dem Branchendienst „DWDL” dann nicht mehr der Runde angehören.

Ihren Job als Moderatorin der RTL-Tanzshow „Let's Dance” hatte Meis vergangenes Jahr verloren. Der „Bild”-Zeitung sagte sie damals: „Vor einigen Wochen teilte RTL mir mit, mein Deutsch sei nicht gut genug, um ein weiteres Mal durch die Show zu führen.” RTL bestritt dies: „Wir brauchen nicht wirklich sieben lange Jahre, um festzustellen, dass die Co-Moderatorin einer Show mit Wurzeln in Holland einen entsprechenden Akzent hat”, sagte ein Sprecher. Nachfolgerin als Co-Moderatorin von Daniel Hartwich wurde Victoria Swarovski.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Leute

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen