Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Tom Hanks und Rita Wilson wünschen sich „coole Socken”

Tom Hanks liebt Berlin. Bei der Premiere seines neuen Films „Inferno” war ihm aber ein bisschen kalt.
Tom Hanks und Rita Wilson ohne „coole Socken”. Foto: Britta Pedersen Bilder > Tom Hanks und Rita Wilson ohne „coole Socken”. Foto: Britta Pedersen
Berlin. 

Hollywood-Star Tom Hanks und seine Frau Rita Wilson hat es bei einem Auftritt in Berlin gefröstelt. „Wo sind die Weihnachtsmärkte?”, fragte der 60-Jährige auf dem roten Teppich bei der Deutschlandpremiere seines Films „Inferno” am Montagabend.

Sie beide brauchten „coole Socken”, sagte Wilson auf Deutsch, und Hanks ergänzte: „„Coole Socke” - man hat uns gesagt, das würden in Deutschland alle sagen.”

Auf die Frage, ob er schon ein Geschenk für seine Frau habe, die in wenigen Tagen ebenfalls 60 Jahre alt wird, dachte Hanks kurz nach und griff dann kurzerhand nach der Reporter-Ausstattung: „Ich denke, ich schenke ihr eine Videokamera!”

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Leute

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse