Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 28°C

Vier Tigerbabys bei Hagenbeck - Namen werden noch gesucht

Nach vielen Jahren ohne Nachwuchs hat es bei den gestreiften Wildkatzen jetzt gleich vierfachen Grund zur Freud gegeben.
Immer an der Seite der kleinen Wildkatzen: Mama Maruschka. Bilder > Foto: Christian Charisius Immer an der Seite der kleinen Wildkatzen: Mama Maruschka.
Hamburg. 

Freudige Überraschung im Tierpark Hagenbeck: Gleich vier flauschige Tigerbabys haben am Donnerstag zum ersten Mal ihr kleines Freigehege erkundet.

Seit ihrer Geburt am 15. Juni waren die gestreiften Welpen mit ihrer Mutter „Maruschka” in der Wurfhöhle und freuten sich über ihre ersten Schritte nach draußen. „Heute war der große Tag, zum ersten Mal natürlicher Boden, das erste Mal Sonne, nachher vielleicht auch ein bisschen Regen, das ist bestimmt aufregend für die Kleinen”, sagte Tierarzt Michael Flügger.

Für den Tierpark sind die Tiger ein großer Erfolg: 15 Jahre musste der Zoo auf Nachwuchs warten.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Leute

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse