Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Besser wird’s nicht

Von
<span></span> Foto: Salome Roessler

Irgendwann ist halt mal Feierabend. Deshalb ist es verständlich, dass sich ARD und ZDF aus dem Poker um die Übertragungsrechte für vier Olympische Spiele zwischen 2018 und 2024 zurückgezogen haben.

Was das für den sportinteressierten TV-Nutzer bedeutet, das ist noch nicht genau abzusehen. Discovery, das sich die Europarechte für insgesamt 1,3 Milliarden Euro gesichert hatte, schweigt noch über Einzelheiten. Klar ist, dass im kostenlosen Eurosport 1 nicht alle Höhepunkte live zu sehen sein werden.

Discovery will Geld verdienen und wird deshalb diverse interessante Wettbewerbe hinter die Bezahlschranke stecken. Der Rechteinhaber ist hier relativ frei in seiner Berichterstattung. Er muss lediglich garantieren, von Winterspielen 100 sowie von Sommerspielen 200 Stunden live und kostenfrei zu senden.

Ob ein eventuelles Halbfinale der deutschen Fußballer dann dazu gehört oder doch nur der parallel laufende Wettbewerb im Gewichtheben der Frauen ohne deutsche Beteiligung – man wird sehen.

So oder so muss Eurosport technisch und personell erheblich aufrüsten, um die Zuschauer mit ähnlicher Qualität wie bei ARD und ZDF beliefern zu können. Besser wird es nicht werden. Der Kommerz hat sich wieder einmal durchgesetzt in der schon lange nicht mehr heilen Welt des Sports.

Zur Startseite Mehr aus Meinung der Redaktion

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse