Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 7°C

Die letzte Chance

Von
<span></span> Foto: (FNP)

So schnell kann es gehen. Gerade erst ist Norbert Meier vom Trainerkarussell herunter gepurzelt, nun hat er wohl schon einen neuen Platz gefunden. Die offizielle Bestätigung blieb gestern noch aus, sollte dann aber heute nachgeholt werden – und alle Spatzen pfiffen es bereits gestern lauthals von allen Betzenberg-Dächern, dass der alte Coach des SV Darmstadt 98 der neue des 1. FC Kaiserslautern wird. Bei der Arbeitslosenversicherung dürfte man sich über diese rasche Wiedereingliederung des Fußballlehrers ins Berufsleben freuen. Ob das am Ende auch allen so geht, die mit den nun immer weiter abwärts taumelnden und lange schon nur noch zweitklassigen Roten Teufeln aus der Pfalz leiden, bleibt allerdings abzuwarten.

Uwe Stöver, einige Jahre Sportchef des FSV Frankfurt und nun in ähnlicher Funktion in Kaiserslautern tätig, ist ein besonnener Mann und gut vernetzt in der Branche. Er wird sich bei seinem Trainer-Casting an Meiers Aufbauarbeit in Düsseldorf und Bielefeld erinnert haben und auf eine vermeintliche Sicherheitslösung in heikler Lage setzen. Vielleicht hat er bei dessen letztem Engagement aber doch ein bisschen zu sehr Augen und Ohren verschlossen: In Darmstadt, wo man im Nachhinein wenig gute Worte über ihn gehört hat, war Meier ein einziges Missverständnis.

Kampf, Leidenschaft und Teamgeist sind dort unter seiner Führung verloren gegangen, aber am Böllenfalltor eben überlebenswichtig – was blöderweise an seinem Arbeitsplatz noch viel mehr gilt. Denn während die Lilien in der Bundesliga im Grunde nichts zu verlieren haben, könnten auf dem Betzenberg bei einem weiteren Absturz die Lichter ganz ausgehen. Vielleicht ist es schon die letzte Chance. Für den 1. FC Kaiserslautern noch mehr als für Norbert Meier.

Zur Startseite Mehr aus Meinung der Redaktion

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse