Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 28°C

Neue Technik in Autos: Kommentar: Digitalisierung verändert unser aller Leben

"Die Zeiten ändern sich. Nicht nur beim Antrieb steht ein Wechsel von Diesel- und Benzinmotoren hin zu emissionsfreien Alternativen wie batteriegetriebenen Elektromotoren bevor", sagt unser Kommentarschreiber Michael Balk.
Schon seit vielen Jahren testen Autohersteller die verschiedensten Assistenzsysteme. Schon seit vielen Jahren testen Autohersteller die verschiedensten Assistenzsysteme.

Die Digitalisierung verändert unser aller Leben, macht auch vor den Autoherstellern nicht Halt. Trotz des Dieselskandals sind die deutschen Autobauer weltweit glänzend im Geschäft. Mercedes, BMW oder Audi sind auf allen relevanten Märkten bestens positioniert. Die „Generation Verbrennungsmotor“ hat dafür gesorgt, dass Premium- wie Volumenhersteller klotzig verdient haben.

<span></span> Bild-Zoom Foto: (FNP)

Doch die Zeiten ändern sich. Nicht nur beim Antrieb steht ein Wechsel von Diesel- und Benzinmotoren hin zu emissionsfreien Alternativen wie batteriegetriebenen Elektromotoren bevor. Auch bei der Fahrsicherheit, der Vernetzung und Kommunikation der Fahrzeuge untereinander und mit der Umgebung deutet sich ein tiefgreifender Wandel an. Immer mehr Assistenzsysteme unterstützen den Fahrer beim Lenken, Bremsen, Einparken. Am Ende der Entwicklung steht das autonome Auto, das sich ohne aktiven Fahrer den Weg durch den Verkehrsdschungel bahnt.

Die für Digitalisierung und Autonomie erforderlichen Technologien sind vor allem in Besitz amerikanischer Software-Firmen. Die deutsche Autobranche ist meilenweit abgehängt. Ob sie diesen Rückstand jemals wird aufholen können, ist fraglich. Auch wenn die Studie der Deutschen Bank diesbezüglich Entwarnung gibt und der heimischen Branche gute Zukunfts-Perspektiven bescheinigt, sind die Opels und VWs wie auch die Oberklasse-Hersteller unter Zugzwang. Wollen sie nicht zu reinen Produzenten mutieren, in deren Werkshallen vor allem Roboter die neuen Automobile von Apple, Google & Co. zusammenbauen, müssen sie Bündnisse schmieden oder ihre eigene Entwicklungsfähigkeiten potenzieren, um künftig auch nur den Hauch einer Chance gegen neue Silicon-Valley-Wettbewerber zu haben.

Zur Startseite Mehr aus Meinung der Redaktion

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse