Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
1 Kommentar

Eintracht Frankfurt: Kommentar: Ein Meilenstein

Von Der Sieg gegen Borussia Dortmund könnte sich für die Frankfurter Eintracht als Meilenstein in einer bemerkenswerten Entwicklung erweisen. Ein Kommentar von Sportredakteur Markus Katzenbach.
<span></span> Foto: (FNP)

Der Weg, den die Frankfurter Eintracht in dieser Saison zurückgelegt hat, war vorher schon erstaunlich. Was aber Niko Kovac und die Seinen am Samstag gegen die große Dortmunder Borussia schufen, könnte sich als Meilenstein in einer bemerkenswerten Entwicklung erweisen. Der Trainer hatte jedenfalls Grund genug, auf seine Mannschaft besonders stolz zu sein – weil Aubameyang und Co. eben noch einmal ein anderes Kaliber waren als die meisten anderen Widersacher, die bereits unter dem Frankfurter Wandel vom Fast-Absteiger zum Favoritenschreck zu leiden hatten. Was das noch werden soll? Eines ist sicher: Kovac wird dafür sorgen, dass trotz der ganzen Höhenluft keiner seiner Profis den Boden unter den Füßen verliert.

Bilderstrecke Eintracht schlägt Borussia Dortmund in einem intensiven Spiel mit 2:1.
26.11.2016, xjhx, Fussball 1.Bundesliga, Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund, emspor , v.l. Szabolcs Huszti (Eintracht Frankfurt), Gonzalo Castro (Borussia Dortmund) Frankfurt am Main

26 11 2016 xJHx Football 1 Bundesliga Eintracht Frankfurt Borussia Dortmund emspor v l Szabolcs Huszti Eintracht Frankfurt Gonzalo Castro Borussia Dortmund Frankfurt at Main26.11.2016, xjhx, Fussball 1.Bundesliga, Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund, emspor , v.l. Makoto Hasebe (Eintracht Frankfurt) Frankfurt am Main

26 11 2016 xJHx Football 1 Bundesliga Eintracht Frankfurt Borussia Dortmund emspor v l Makoto Hasebe Eintracht Frankfurt Frankfurt at Main26.11.2016, xjhx, Fussball 1.Bundesliga, Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund, emspor , v.l. Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund), David Abraham (Eintracht Frankfurt) Frankfurt am Main

26 11 2016 xJHx Football 1 Bundesliga Eintracht Frankfurt Borussia Dortmund emspor v l Pierre Emerick Aubameyang Borussia Dortmund David Abraham Eintracht Frankfurt Frankfurt at Main

Rund um die Eintracht darf wieder geträumt und so ein Samstagnachmittag mit Besuch aus Dortmund muss auch mal genossen werden, das gesteht der Fußballlehrer gerne jedem zu. Nur darf darüber die harte Arbeit, die das ermöglicht, nicht eingestellt werden. Den Platz in der Spitze hat man sich ebenso verdient wie jeden einzelnen der stolzen 24 Punkte, mit fleißigem Üben, seriösen Auftritten, Leidenschaft und Disziplin – und damit auch am Samstag wieder die nötige Portion Glück erzwungen.

Ab zur Familie: Haris Seferovic (links) trifft, die Kollegen freuen sich.
Eintracht Frankfurt Und wieder sticht ein Joker - diesmal Haris Seferovic

Nicht zum ersten Mal trifft ein Einwechselspieler entscheidend für die Eintracht. Haris Seferovic könnte sich mit dieser Rolle anfreunden.

clearing

Dieses Hoch wirkt deshalb sogar stabiler als der Höhenflug nach Europa vor vier Jahren mit Armin Veh. Nicht nur Kovac freilich weiß, wie schnell in dieser schwer umkämpften Bundesliga die Leichtigkeit eines solchen Flows vergehen, es wieder in die andere Richtung gehen kann. Grenzen setzen, sagt wiederum der famose Verteidiger Vallejo zurecht, brauche sich diese Eintracht nicht, weder nach unten noch nach oben. Einfach weiter Vollgas geben, lautet sein Motto. Dann sind die Chancen auch besser, irgendwann den nächsten Meilenstein zu erreichen. Und wo man am Ende landet, wird man dann schon sehen.

Zur Startseite Mehr aus Meinung der Redaktion

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse