Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Panorama Aktuelle Nachrichten, Bilder und Videos aus Deutschland und der Welt

Ramen sind eine Art ursprünglich japanischer Nudeln aus Weizenmehl. Foto: Harish Tyagi/Archiv- und Symbolbild
Instantnudeln sind die neue Währung in US-Gefängnissen

Washington. Instantnudeln sind einer Studie zufolge dabei, als neue Währung in US-Gefängnissen Zigaretten abzulösen. Der Grund liegt weniger darin, dass weniger geraucht wird, sondern im schlechten Essen in vielen Gefängnissen. mehr

Kleinstadt kämpft kreativ gegen Falschparker
Wer sein Fahrzeug verbotenerweise auf einen Behindertenparkplatz abstellt, muss mit einem Bußgeld von 35 Euro und mit dem Abschleppen des Fahrzeugs rechnen. Foto: Patrick Seeger

Gengenbach. Mit ungewöhnlichen Schildern kämpft eine badische Kleinstadt gegen Falschparker auf Behindertenparkplätzen. mehr

clearing
Jetzt schon 247 Tote nach Erdbeben in Italien
Eingestürzte Häuser in Amatrice. Foto: Massimo Percossi

Rom. Die Helfer graben auch in der Nacht. Doch für viele Opfer kommt die Hilfe zu spät. Die Zahl der Toten nach dem Erdbeben in Italien steigt und steigt. mehr

clearing
Steuerhinterziehung: Prozess um 25 Millionen Euro
Die Angeklagten haben versucht, ihre Tricks mit Scheinfirmen zu verschleiern. Foto: Uli Deck/Archiv

Darmstadt. Mit Steuerhinterziehung und Schwarzarbeit im großen Stil sollen sechs Angeklagte den deutschen Staat und Sozialversicherungen um rund 25 Millionen Euro geprellt haben. Der Prozess gegen die Männer ist vor dem Landgericht Darmstadt geplant. mehr

clearing

Bildergalerien

Mindestens Stärke 6 Tote bei schwerem Erdbeben in Italien
Pescara del Tronto wurde am heftigsten getroffen. Foto: Cristiano Chiodi

Rom. Die Menschen werden von einem starken Beben in Italien aus den Betten gerissen. Gebäude stürzen ein. Ein Bürgermeister schildert schlimme Szenen. mehr

clearing
Güterzug rammt Bus
Mehrere Verletzte fordert der Zusammenstoß eines Gelenkbusses mit einem Güterzug an einem Bahnübergang bei Melle. Foto: Ludger Tebben/Nord-West-Media TV

Melle. Das hätte schlimmer ausgehen können: Bei Osnabrück hält ein Bus an einem Bahnübergang, Fahrgäste steigen ein - dann rammt ein Güterzug den Bus. Zwei Menschen werden schwer verletzt. mehr

clearing
Erdbeben erschüttert Myanmar - Tempel von Bagan beschädigt
Auch Tempelanlagen in Seik Phyu wurden von den Erschütterungen beschädigt. Das Erdbeben in Myanmar hatte nach Angaben des Geophysischen Instituts Potsdam eine Stärke von 7,0 und lag in 91 Kilometern Tiefe. Foto: Ministry Of Information/Moi/Hand

Naypyidaw. In Südostasien bebt die Erde. Das Zentrum liegt in Myanmar, doch auch die umliegenden Länder sind betroffen. Die Erschütterungen beschädigen viele Gebäude - darunter die Tempelanlagen von Bagan. mehr

clearing
Naturkatastrophe Tote bei Erdbeben in Italien
Rettungskräfte suchen im italienischen Amatrice in den Trümmern nach Überlebenden. Ein Erdbeben der Stärke 6,2 hat Dutzende Opfer gefordert. Foto: Massimo Percossi

Rom. Bei dem schweren Erdbeben in Mittelitalien sind mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen. Zehn Menschen starben allein in dem Ort Pescara del Tronto, wie der Zivilschutz berichtete. mehr

clearing
Fotos
Foodwatch: Viele Erfrischungsgetränke sehr zuckerhaltig
Die Tester haben ermittelt, wie viel Gramm Zucker in Flaschen und Dosen enthalten sind. Foto: Lukas Schulze/Illustration/Archiv

Berlin. Mehr als jedes zweite Erfrischungsgetränk in Deutschland enthält nach einem Test der Verbraucherorganisation Foodwatch sehr viel Zucker. mehr

clearing
21-Jährige in australischem Hostel erstochen
Autos der Polizei blockieren eine Straße. In einem Hostel in der nordöstlichen australischen Stadt Home Hill wurde eine 21-jährighe Britin erstochen. Foto: Home Hill/Symbolbild

Home Hill. In einer abgelegenen Gegend Australiens sticht ein Mann in einem Backpacker-Hostel auf drei Menschen ein. Eine 21-jährige Britin überlebt den Angriff nicht. Das Motiv des mutmaßlichen Täters ist unklar - er hat aber „Allahu Akbar” gerufen. mehr

clearing
Obama im überfluteten Louisiana: „Ihr seid nicht allein”
Obama war kritisiert worden, weil er seinen Urlaub nicht für einen früheren Besuch des Katastrophengebiets unterbrochen hatte. Foto: T.J. Kirkpatrick

Zachary. Für seinen späten Besuch im überfluteten Louisiana war Obama kritisiert worden. Auch von Trump: Golfen sei wohl wichtiger gewesen? Den Präsidenten ficht das nicht an. Ihm sei konkrete Hilfe wichtiger. mehr

clearing
Video
Glücksserie „Jede Sekunde ist Glück“
Ein klarer Fall: Wenn Jan Johl von Blümmerling sich auf einen Motorroller setzt, hat der Scheinwerfer natürlich eine Glücksblume.

Ein Glücksstempel auf der Steuererklärung, Nixtun-Workshops, Taschen mit integrierter Blumenvase – solche Angebote gehören zum Glücksportfolio von Jan Johl von Blümmerling. mehr

clearing
„Gute Laune“ aus dem Regal Markennamen voller Emotionen erleben einen Boom
Badesalze versprechen etwa „Eine Portion Freude“ und „Eine Portion Liebe“, Tees „Harmonie für Körper und Seele“ und „Innere Ruhe“.

Düsseldorf. Der neue Badezusatz im Supermarkt heißt heute nicht mehr „Rückenwohl“, sondern „Alles wird gut“ oder „Wunschlos glücklich“. Viele glauben das im Namen enthaltene Versprechen zwar vielleicht nicht, aber greifen trotzdem zu. mehr

clearing
Kleinbus mit Schulkindern kippt um
Ein 15-jähriger Junge wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Foto: TeleNewsNetwork

Oldenburg. Es ist ein Albtraum für Eltern: Ein Schulbus kippt bei einem Unfall auf der Autobahn um. Einige Kinder werden schwer verletzt, der Busfahrer ebenfalls. mehr

clearing
ICE-Lokführer vergisst Halt und lässt Reisende stehen
Auf dem Weg von Basel nach Köln hat ein ICE-Lokführer den ersten Halt in Freiburg ausgelassen. Foto: Fredrik von Erichsen/Symbolbild

Freiburg. Einfach durchgerauscht: In Freiburg hat ein Lokführer den Halt am Bahnhof übersehen. Es ist nicht das erste Mal, dass so etwas passiert. mehr

clearing
Mann stirbt nach Wespenstichen
Die Polizei warnt davor, Wespennester selbst zu beseitigen. Foto: Ingo Wagner/Illustration

Bremen. Ein Wespenstich tut weh, ist aber in der Regel harmlos. Doch wenn das Insekt in den Mund fliegt, kann es gefährlich werden - wie ein tragischer Fall in Bremen zeigt. mehr

clearing
Fotos
Sommer 2016: „Es hätte besser sein können”
Der Sommer 2016 war vor allem von unbeständigem Wetter geprägt. Foto: Peter Kneffel

Offenbach. Noch ist der Sommer nicht ganz vorbei, aber die bisherige Bilanz des Jahres 2016 fällt eher durchwachsen aus. „Es hätte besser sein können”, sagt Gerhard Lux, Pressesprecher des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach in einer bisherigen Sommerbilanz. mehr

clearing
Prozess in Dortmund Urteil gegen „Mumien-Räuber” erwartet
Der 33-Jährige soll seinen Kopf mit Mullbinden umwickelt und zwei Banken überfallen haben. Dabei wurden 8500 Euro erbeutet. Foto: Marcel Kusch

Dortmund. Vor dem Dortmunder Landgericht soll das Urteil gegen den so genannten „Mumien-Räuber” gesprochen werden. Der Angeklagte hat gestanden, zwei Banken überfallen zu haben. Dabei hatte er sich Mullbinden um den Kopf gewickelt. mehr

clearing
Betonklotz-Wurf auf dänischer Autobahn: Tote wird obduziert
Ein beschlagnahmter Betonklotz: Unbekannte Betonklotz-Werfer haben auf einer dänischen Autobahn eine Frau getötet. Foto: Polizei Fünen

Odense. Die bei einem Betonklotz-Wurf auf einer dänischen Autobahn getötete Deutsche soll am Dienstag obduziert werden. So wollten die Ermittler die genaue Todesursache feststellen, erklärte die Polizei auf der Insel Fünen, wo sich das Unglück am Sonntag abgespielt hatte. mehr

clearing
Interview mit Sprachexperten Sprache braucht Fremdwörter
Lutz Kuntzsch von der Gesellschaft für deutsche Sprache

„Prallsack“ statt „Airbag“ – das ist weder verständlicher noch schöner, meint Lutz Kuntzsch, Leiter Sprachberatung und wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Gesellschaft für Deutsche Sprache in Wiesbaden. Im Gespräch mit Redakteurin Pia Rolfs ... mehr

clearing
Angst vor "Verwässerung" der deutschen Sprache Sind Anglizismen okay?
Das englische Wort „Sale“ ersetzt bei uns sehr oft den wesentlich längeren deutschen Begriff „Schlussverkauf“.

Berlin. Gerade Ältere sorgen sich oft um die deutsche Sprache, ergab eine YouGov-Umfrage. Dabei benutzen sie ein Fremdwort nach eigenen Angaben sogar häufiger als Jüngere. mehr

clearing
Mindestens elf Tote in Vietnam - Taifune auch in Japan
Tokio: Fast 400 Flüge und rund 100 Züge fallen wegen starker Regenfälle und heftiger Winde aus. Foto: Kimimasa Mayama

Hanoi/Tokio. Taifune verursachen in Asien Überschwemmungen und Verkehrschaos. Betroffen sind Vietnam und Japan. mehr

clearing
Räuber filmten sich bei Tat - Polizei: „Für uns super”
Polizei in Nordrhein-Westfalen. Bei Mönchengladbach hatten sich Räuber bei ihrer Tat selbst gefilmt. Foto: Friso Gentsch

Krefeld. Räuber haben in Wegberg bei Mönchengladbach ihren Überfall zur Freude der Ermittler selbst gefilmt. „Für uns ist das super”, sagte eine Polizeisprecherin in Krefeld. mehr

clearing
Familie aus NRW Betonklotz-Werfer töten Frau auf dänischer Autobahn
Ein beschlagnahmter Betonklotz: Unbekannte Betonklotz-Werfer haben auf einer dänischen Autobahn eine Frau getötet. Foto: Polizei Fünen

Odense. Die Familie aus Recklinghausen war wohl auf dem Rückweg aus dem Urlaub, als die Tragödie geschieht: Auf einer dänischen Autobahn wird ihr Wagen von einem Betonklotz getroffen. Die Mutter überlebt nicht. mehr

clearing
33-Jähriger nach Überfall auf Juwelier vor Gericht
Ein Justizbeamter nimmt dem Angeklagten im Landgericht in Hannover Handschellen ab. Foto: Julian Stratenschulte

Hannover. Skrupellos bedrohen Juwelenräuber eine gekidnappte Angestellte, um an Schlüssel und Sicherheitscode zu kommen. Weil ein Alarm auslöst, rückt die Polizei an und fasst einen der Täter. Nun gesteht er vor Gericht. Gehört er zur „Pink-Panther”-Diebesbande? mehr

clearing
Stralsund und Steinheim haben die Bahnhöfe des Jahres
1935 erhielt die Empfangshalle im Hauptbahnhof Stralsund eine großformatige farbige Darstellung Stralsunds und der Insel Rügen aus der Vogelperspektive. Foto: Stefan Sauer

Berlin. Bahnhöfe können schmuddelig sein oder angenehme Aufenthaltsräume vor und nach einer Reise. Jedes Jahr erhalten zwei der besten einen Preis. Diesmal wurde die Jury an der Ostsee und in Westfalen fündig. mehr

clearing
Dachgarten auf Luxus-Kaufhaus Eine Oase hoch über Paris
Im vertikalen Garten der „Galeries Lafayette“ gedeihen Pflanzen und Früchte prächtig – kein Wunder bei diesem Ausblick.

Paris. Ein französisches Startup will mit der Bepflanzung von Dachterrassen einen neuen Trend für grünere und nachhaltigere Metropolen schaffen. Sein erster Kunde ist prestigeträchtig: Für das Kaufhaus „Galeries Lafayette“ baut der Jungunternehmer derzeit auf dem ... mehr

clearing
Weniger Menschen sterben auf deutschen Straßen
Die Zahl der Unfälle auf Deutschlands Straßen ist gestiegen. Foto: Patrick Seeger/Illustration

Wiesbaden. In der ersten Jahreshälfte starben weniger Menschen auf Deutschlands Straßen - auch wenn die Zahl der Unfälle insgesamt stieg. Lag es am Wetter? mehr

clearing
Asylbewerber bleiben nach Feuer in Unterkunft in U-Haft
Feuer in einer Asylunterkunft in Gößweinstein. Foto: Ferdinand Merzbach/News5/dpa/Archiv

Gößweinstein. Zwei Bewohner der niedergebrannten Asylbewerberunterkunft in Oberfranken bleiben nach dem Feuer vorerst in Untersuchungshaft. mehr

clearing
Tragischer Segelunfall Ijsselmeer: Ausflug endet für drei Deutsche tödlich
Auf dem Schiff „Amicitia” hat sich das schwere Unglück ereignet. Foto: Catrinus Van Der Veen

Harlingen. Der Ausflug einer deutschen Familie auf dem Ijsselmeer in den Niederlanden endet tödlich. Drei Männer sterben auf einem alten Segelschiff. mehr

clearing
Fall Niklas: Opfer hatte Vorschädigung am Gehirn
Briefe und Kerzen stehen in Bonn an der Stelle, an der Niklas P. von Schlägern attackiert wurde. Foto: Maja Hitij

Bonn. Die Tat hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt: Eine Gruppe junger Männer schlägt und tritt einen 17-Jährigen brutal zusammen, so dass er stirbt. Jetzt zeigt sich: Das Gehirn des Jungen wies eine Vorschädigung auf - schon ein leichter Schlag führte zum Tod. mehr

clearing
Budenzauber zum „1. Tag der Trinkhallen” im Ruhrgebiet
So schön kann's in Gelsenkirchen vor „Dieter Tölle's Trinkhalle” sein. Foto: Marcel Kusch

Mülheim/Ruhr. Das Ruhrgebiet ohne seine Trinkhallen? Kaum vorstellbar! Deshalb hat der Pott seine Büdchen gefeiert: Einen Abend lang gab es neben süßen Tüten und kalten Getränken an rund 50 Trinkhallen auch Kultur- und Musikprogramm. mehr

clearing
US-Forscher: Ferien sind Ehe-Killer
Zerbrochene Liebe: Zumindest US-Ehepaare trennen sich besonders häufig nach den Sommer- und Winterferien. Foto: Daniel Karmann/Symbol

Seattle. Gemeinsame Ferien können Paaren ganz schön zusetzen. Bringen sie manchmal sogar die letzte Gewissheit, dass man sich trennen will? Für die USA legen Zahlen dies nun nahe. mehr

clearing
Laster hängt stundenlang über Bahnstrecke am Titisee
Feuerwehrleute sichern oberhalb des Titisees einen Laster, der die Leitplanke durchbrochen hatte. Foto: Kai Remmers/Kamera24

Freiburg. Ein Zwölftonner durchbricht im Schwarzwald die Leitplanke und rutscht langsam den Hang über einer Zugstrecke hinunter. Bergungskräfte kämpfen stundenlang gegen einen Absturz. mehr

clearing
Welthöchste und längste Glasbrücke hängt über Canyon in China
Nichts für Ängstliche: Die längste und höchste Glasbrücke der Welt überspannt ein tiefes Tal in der chinesischen Provinz Hunan. 300 Meter sind es bis zum Talboden. Foto: Shao Ying

Peking. Superlativ für Schwindelfreie: In China kann seit Samstag die weltweit längste und höchste Brücke aus Glas überquert werden. mehr

clearing
Fotos
Lauter als die Polizei erlaubt: Kampf gegen PS-Protzer
Weg ist es: Ein von der Polizei wegen überhöhter Lautstärke aus dem Verkehr gezogenes Fahrzeug wird in Mannheim abtransportiert. Foto: Uwe Anspach

Mannheim. Dicker Auspuff, heulender Motor: Viele Menschen leiden unter lärmenden Autos in den Innenstädten. In Mannheim gehen Polizei und Stadt in die Offensive - und ziehen PS-Protzer aus dem Verkehr. mehr

clearing
Erstmals lokale Ausbreitung von Zika auf dem US-Festland
Zika-Bekämpfung: Die US-Gesundheitsbehörde CDC warnt Schwangere offiziell vor Reisen auch nach Miami Beach. Foto: Cristobal Herrera

Miami. Die Behörden des US-Bundesstaates Florida haben eine lokale Übertragung und Ausbreitung des Zika-Virus in Miami bestätigt. Gouverneur Rick Scott sagte, das Virus breite sich sowohl in Miami Beach aus als auch in einer nördlichen Gegend der Stadt. mehr

clearing
Smartphones sind für jeden zehnten Deutschen lebensnotwendig
Braucht man einfach, ob zum Telefonieren oder Fotografieren: Fast jeder zehnte Deutsche meint, dass er ohne sein Smartphone nicht leben könnte. Foto: Malte Christians

Berlin. Fast jeder zehnte Deutsche meint, dass er ohne sein Smartphone nicht leben könnte. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov. 9 Prozent aller Befragten sagten, dass die mobile Erreichbarkeit über das Handy samt Internet für sie ... mehr

clearing
Flammenmeer in Kalifornien verschlingt fast 100 Wohnhäuser
Die verheerenden Busch- und Waldbrände im Süden Kaliforniens haben inzwischen mehr als 300 Gebäude zerstört. Foto: Mike Nelson

Los Angeles. Die verheerenden Busch- und Waldbrände im Süden Kaliforniens haben inzwischen mehr als 300 Gebäude zerstört, darunter fast 100 Wohnhäuser. mehr

clearing
YouTube-Stars Ziemlich reiche Freunde
Ein Selfie mit dem Star: Die YouTuberin und Komikerin Joyce Ilg (li.) begegnete gestern bei den Videodays in Köln ihren jungen Fans.

Frankfurt. Bei den „Videodays“ treffen sich YouTuber, die Menschen über 25 oft gar nicht kennen, mit Tausenden ihrer jungen Fans. Sie haben ihre Leidenschaft für Internet-Videos zum Beruf gemacht. Aber wie funktioniert dieser Job eigentlich? mehr

clearing
Interview mit Professor für Strafrecht Wenn Strafe nur Symbolcharakter hat
Eine Zelle im Neubau für Sicherungsverwahrte, aufgenommen am 19.06.2013 in Straubing (Bayern). In den Gebäuden ist Platz für 84 Sexual- und Gewaltverbrecher entstanden, die ihre Strafe schon verbüßt haben, aber wegen ihrer Gefahr für die Allgemeinheit nicht freigelassen werden können. Foto: Armin Weigel/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit

Strafen gelten in der Öffentlichkeit als probates Mittel, um Missetäter in die Schranken zu weisen. Auch viele Politiker wollen sich nach spektakulären Verbrechen wie den Übergriffen in der Kölner Silvesternacht gerne mit dem Ruf nach härteren Gesetzen profilieren. mehr

clearing
Lebensgroße Statue Nackte Trump-Skulptur erregt Aufsehen in US-Städten
Die nackten Donald Trump-Skulpturen machen Schlagzeilen. Foto: Eugene Garcia

San Francisco. Die Figur ist nicht gerade schmeichelhaft, wieder macht sich eine Aktivistengruppe über den Präsidentschaftsbewerber Donald Trump lustig. Mancherorts reagieren die US-Behörden prompt. mehr

clearing
Ministerium geht von drei Toten im Krebszentrum aus
Das Gebäude des Biologischen Krebszentrums in Brüggen-Bracht. Foto: Henning Kaiser/Archiv

Krefeld. Die Staatsanwaltschaft soll ihre Ermittlungen zum Tod von Patienten einer alternativen Krebsklinik stark ausgeweitet haben. Die Ermittler schweigen, doch die NRW-Gesundheitsministerin nennt eine Zahl. mehr

clearing
Naturkatastrophe Fluten in Louisiana, Brände in Kalifornien
Löschhubschrauber am Stadtrand von Los Angeles. Foto: Paul Buck

Lake Arrowhead/Baton Rouge. Die USA kämpfen gegen Naturgewalten: Im Bundesstaat Louisiana erreicht das Hochwasser historische Ausmaße, Kalifornien machen verheerende Waldbrände zu schaffen. mehr

clearing
Mexiko: Polizei soll Verdächtige willkürlich getötet haben
Abgesperrter Fundort: In der Stadt Huehuetoca wurden mehrere Leichen in einem Brunnen gefunden. Die Mordrate in dem Land ist eine der höchsten der Welt. Foto: dpa

Mexiko-Stadt. Wieder Vorwürfe gegen mexikanische Sicherheitskräfte: Beamte sollen bereits festgenommene Verdächtige getötet haben. Mehr als ein Jahr später machen Menschenrechtler den Vorfall publik. mehr

clearing
Angeblicher Nazi-Goldzug: Ernüchterung bei Schatzgräbern
Seit Tagen gräbt ein Team von Hobbyhistorikern im polnischen Walbrzych nach einem vermeintlichen unterirdischen Tunnel, in dem ein deutscher Panzerzug aus dem Zweiten Weltkrieg sein soll. Foto: Aleksander Kozminski

Warschau. Bei der bisher erfolglosen Suche nach einem angeblichen Nazi-Goldzug in Polen macht sich bei den Hobbyschatzgräbern Ernüchterung breit. mehr

clearing
Umfrage: Höhere Strafe schreckt Schwarzfahrer nicht ab
Das „erhöhte Beförderungsentgelt” war 2015 von 40 auf 60 Euro erhöht worden. Foto: Lukas Schulze/Illustration

Berlin. Die vor einem Jahr beschlossene Bußgelderhöhung von 40 auf 60 Euro scheint potenzielle Schwarzfahrer laut einer Umfrage nicht zu beeindrucken. mehr

clearing
Serie "Die Glücksbringer" Glück ist Lebensenergie
Voller Elan: Glücksseminar-Trainer Angar Schwind will Menschen animieren, ihre Energie positiv zu nutzen.

Jeder kann glücklich sein, doch viele stehen sich selbst im Weg. Das ist die Überzeugung von Ansgar Schwind aus Limburg, der Glücksseminare anbietet. Im Gespräch mit Redakteurin Pia Rolfs erklärt er, warum es fürs Glücksgefühl manchmal förderlich sein kann, durch die Füße ... mehr

clearing
Die Sonne lässt Sonnenschirme aufgehen - „wie Blumen”
Die Kraft der Sonne lässt sich vielfältig einsetzen. Foto: Arno Burgi

Jesolo. Die Sonne selbst öffnet an Jesolos Strand die Sonnenschirme: In dem italienischen Badeort sind in dieser Saison erstmals Schirme im Test, die mit Solarenergie funktionieren. mehr

clearing
Blogger feiern die Kunst des Abhängens in Berlin
Sonnenanbeter am Spreeufer in Berlin. Foto: Britta Pedersen

Berlin. New York, London und Tokio sind bekannt als stressige Städte: laut, überfüllt, hektisch, teuer. Berlin ist dagegen eine Oase der Ruhe - mit Platz und Zeit, um richtig zu relaxen. mehr

clearing
Schnibbelparty gegen Lebensmittelverschwendung in München

München. Als Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung laden mehrere Münchner Initiativen am Samstag (27. August) zu einer Schnibbelparty. Hunderte Kilogramm Lebensmittel sollen gemeinsam gerettet, geschnibbelt, gekocht und verspeist werden. mehr

clearing
Studie zur Lebensqualität Hamburg zählt zu den weltweit zehn lebenswertesten Städten
Segelboote auf der Außenalster in Hamburg. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv

London/Hamburg. Hamburg zählt nach einer neuen Studie zu den zehn Städten mit der höchsten Lebensqualität weltweit. Wie das Londoner Institut Economist Intelligence Unit heute mitteilte, rückte die Hansestadt auf Platz 10 der 140 untersuchten Städte. mehr

clearing
Mutmaßlicher Verkäufer von Amok-Waffe schweigt zu Vorwürfen
Das Zollfahndungsamt Frankfurt präsentiert eine bei einem Waffenhändler in Marburg sichergestellte Glock 17. Foto: Arne Dedert

Frankfurt/Main. Ob der mutmaßliche Verkäufer der Amok-Waffe von München mit weiteren Taten in Verbindung gebracht werden kann, ist auch zwei Tage nach seiner Festnahme unklar. mehr

clearing
Umfrage Deutsche blicken sehnsüchtiger in die Vergangenheit
Graffiti an der East Side Gallery in Berlin. Foto: Sophia Kembowski/Illustration

Berlin. Die Deutschen blicken sehnsüchtiger in die Vergangenheit als noch vor einem Jahr. Während im vergangenen Jahr noch jeder Vierte (26 Prozent) der Aussage zustimmte, „Früher war alles besser”, ist es inzwischen jeder Zweite bis jeder Dritte (41 Prozent). mehr

clearing
Karibikfähre fängt Feuer - Passagiere in Sicherheit
Evakuierung der „Caribbean Fantasy”: An Bord waren mehr als 500 Menschen, alle sind in Sicherheit. Foto: Petty Officer 2nd Class Jonathan Lally/U.S. Coast Guard District 7

San Juan. Es sollte eine vergleichsweise kurze Überfahrt werden, doch kurz vor dem sicheren Hafen bricht ein Feuer auf der „Caribbean Fantasy” aus. Die Küstenwache evakuiert die Fähre und bringt die Passagiere an Land. Die meisten kommen mit einem großen Schrecken davon. mehr

clearing
Überschwemmungen in USA Mindestens 13 Tote bei Flut in Louisiana
Rauchschwaden: Qualm steigt von dem Buschfeuer auf, das in Kalifornien wütet. Foto: Mike Nelson

Baton Rouge. Im südlichen US-Bundesstaat Louisiana ist die Zahl der Todesopfer bei Überschwemmungen nach Angaben des US-Senders ABC News vom Mittwoch auf 13 gestiegen. mehr

clearing
Mord in Salatbar - Angeklagter gibt Erklärung ab
Die Strafprozessordnung steht in Köln im Landgericht auf dem Tisch. Foto: Oliver Berg/Archiv

Köln. Der mutmaßliche Mörder einer Kölner Salatbar-Inhaberin hat vor Gericht den Tatablauf aus seiner Sicht geschildert. Demnach hatte er nicht vor, die 24-Jährige zu verletzen, erklärte der Verteidiger heute für seinen Mandanten vor dem Kölner Landgericht. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse