Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

Panorama Aktuelle Nachrichten, Bilder und Videos aus Deutschland und der Welt

Die Schülerinnen und Schüler freuen sich über die Sommerferien. Foto: Thomas Warnack
Zehn Tage Sommerferien in ganz Deutschland

Düsseldorf. Ferien überall: Vom 31. Juli bis zum 11. August haben alle Bundesländer Schulferien - dabei sind Ferienbeginn und -ende ganz unterschiedlich. mehr

Suche nach vermisster Familie geht weiter
Das Wohnhaus einer seit dem 23.07.2015 verschwundenen Familie. Foto: Peer Körner

Drage (dpa) - Die Polizei sucht weiter nach der vermissten Familie aus dem Norden Niedersachsens. Die Suche habe am Dienstag keine neuen Erkenntnisse gebracht, teilte eine Polizeisprecherin in Buchholz am Mittwochmorgen mit. mehr

clearing
ADAC stellt Tunneltest vor
Eine Innenaufnahme des Wattkopftunnels bei Ettlingen in Baden-Württemberg. Foto: Uli Deck/Archiv

München. Der Automobilclub ADAC will heute die Ergebnisse seines Tunneltests 2015 vorstellen. Außerdem will der Club ein Resümee gut zehn Jahre nach Verabschiedung einer EU-Richtlinie zu Sicherheitsstandards von europäischen Straßentunneln ziehen. mehr

clearing
Schüsse nahe den Ramblas in Barcelona
Polizisten sichern den Tatort: Er liegt weniger als 100 Meter von den Ramblas entfernt, dem wohl wichtigsten Touristenanlaufpunkt Barcelonas. Foto: Andreu Dalmau

Barcelona. An den Ramblas im Herzen Barcelonas versetzen Schüsse Touristen und Anwohner in Panik. Es gab zwei Verletzte. Nach der mysteriösen Attacke fahndete die Polizei am Abend noch nach dem Schützen. mehr

clearing

Bildergalerien

24 Menschen sterben bei Brand in Möbelfabrik im Norden Kairos
Der Großbrand in der Möbelfabrik ist nach Medienberichten durch die Explosion einer Gasflasche verursacht worden. Foto: Basma Fathi/Almasry Alyoum

Kairo. Bei einem Brand in einer Möbelfabrik im Norden Kairos sind nach Angaben des ägyptischen Gesundheitsministeriums mindestens 24 Menschen gestorben. Zudem seien 24 weitere verletzt worden, sagte ein Sprecher der Behörde. mehr

clearing
Stuhl weggezogen: Gericht lässt Schüler nach Streich laufen
Stuhl von einem Mitschüler weggezogen - auch darüber müssen Gerichte urteilen. Symbolbild: Caroline Seidel Foto: Caroline Seidel

Hannover. Das tut weh: Ein Schüler zieht seinem Klassenkameraden den Stuhl unterm Hintern weg. Der Junge fällt hin, kommt als Bluter mit Prellungen und Blutergüssen ins Krankenhaus. Nun urteilt ein Gericht über den schmerzhaften Fall. mehr

clearing
Ein Toter nach starkem Beben in Indonesien
Ein Erdbeben der Stärke 7,0 erschütterte den östlichsten Teil des Inselstaates Indonesien. Foto: Usgs

Jakarta. Bei einem Erdbeben der Stärke 7,0 ist in Indonesien ein Junge ums Leben gekommen. Der Teenager sei in einen Fluss gestürzt, sagte Yonas Taudufu, ein Sprecher des Katastrophenschutzes der Provinz Papua, am Telefon. Ein Erdrutsch, ausgelöst von dem Beben, hatte ihn demnach ... mehr

clearing
Windkraft-Turm kippt mit Schwertransport ans Seeufer
Der Auflieger mit dem 60 Tonnen Segment rutschte in einer Kurve in die Böschung, riss von der Zugmaschine ab und stürzte an das Seeufer. Foto: Bernd Wüstneck

Penkun/Wartin. Hunderte Kilometer hat der Schwerlastzug schon hinter sich und der Fahrer das Ziel fast vor Augen. Dann findet der Transport eines Windkraftturms ein vorzeitiges Ende. mehr

clearing
ANZEIGE
Hotel Heinz

Das Urlaubs- und Wellness-Hotel bietet seinen Gästen einen hohen Erholungs- und Freizeitwert inmitten herrlicher Natur. Gemütliche Räume und das herzliches Team sind ideale Basis für Ihren erholsamen Sommerurlaub. 5 Ü /HP ab 420 € weiterlesen

Polizistin mit Herz frühstückt mit einem Fremden
Für ihre menschliche Geste erntet die Polizistin viel Lob im Netz. Symbolbild: Peter Foley Foto: Peter Foley

Ocala. In zahlreichen US-Städten sitzen Obdachlose am Straßenrand, Passanten hasten vorbei. Weil sich die Polizistin Erica Hay in Florida anders verhielt, Mitleid mit einem Unbekannten zeigte und dabei abgelichtet wurde, bekommt sie Lob in Internet. mehr

clearing
Arzt erklärt Frau für tot, sie erwacht beim Bestatter
Dit totgeglaubte Frau kam im Kühlraum des Bestattungsinstituts wieder zu sich machte mit Rufen auf sich aufmerksam. Symbolbild: Thomas Frey Foto: Thomas Frey

Gelsenkirchen. Weil er eine 92-Jährige fälschlicherweise für tot erklärt hat, muss sich ein Arzt aus Gelsenkirchen wohl vor Gericht verantworten. mehr

clearing
ANZEIGE

Jetzt mitmachen und ein Fußball-Camp mit der Eintracht Frankfurt Fußballschule gewinnen! weiterlesen

Vermisstes Mädchen „Maddie”-Ermittler kontaktieren Australien wegen Kinderleiche
Die verschwundene Madeleine McCann(undatiertes Archivfoto). Foto: epa efe Real Madrid Tv / Ho

London. Britische Ermittler auf der Suche nach der vermissten Madeleine McCann haben nach dem Fund einer Mädchenleiche in Australien die dortigen Kollegen kontaktiert. mehr

clearing
Rocker-Boss Hanebuth aus U-Haft entlassen
Frank Hanebuth im Juli 2013 in Palma de Mallorca. Der ehemalige Rocker-Boss ist aus der U-Haft entlassen worden. Foto: Montserrat Diez

Hannover. Vor zwei Jahren wurde der mächtige Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth auf Mallorca festgenommen. Gegen 60 000 Euro Kaution ist er jetzt aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Spanien darf er allerdings nicht verlassen. mehr

clearing
Landgericht Regensburg Urteil gegen falschen Schönheitschirurgen erwartet
Prozess gegen falschen Schönheitschirurgen: Der 31-Jährige muss vier Jahre und drei Monate ins Gefängnis. Foto: Armin Weigel/Archiv

Regensburg. Er spritzte seinen Patienten Botox und Silikon ins Gesicht - ein Schönheitschirurg war er allerdings nicht. Fünf Jahre soll der Angeklagte dafür ins Gefängnis, fordert die Staatsanwaltschaft. Jetzt kommt das Urteil. mehr

clearing
Anzeigenmarkt
kalaydo
Intercity-Brand in München löst stundenlanges Bahnchaos aus
Ein brennender Intercity (IC) der Deutschen Bahn steht kurz vor dem Hauptbahnhof in München. Foto: Sven Hoppe

München. Mitten im Berufsverkehr brennt nahe dem Münchner Hauptbahnhof ein IC-Triebfahrzeug. Passagiere werden zwar nicht verletzt, aber rund um den Bahn-Knoten geht lange nichts mehr. mehr

clearing
Zuviele Vorsorgeuntersuchungen Schwangere lassen sich zu oft untersuchen: Experten besorgt
Eine Hebamme führt in einer Frauenklinik an einer schwangeren Patientin eine Ultraschall-Untersuchung durch. Foto: Daniel Karmann/Illustration

Gütersloh. Mit immer neuen Vorsorgemöglichkeiten sind Schwangere besser versorgt denn je. Fast alle werdenden Mütter, setzen auf mehr Untersuchungen als allgemein empfohlen. Die Schwangere wird damit zur Patientin, kritisieren Experten. mehr

clearing
Studie: Elterngeld führt zu längeren Stillzeiten
Die Einführung des Elterngeldes hat zu längeren Stillzeiten geführt. Foto: Patrick Pleul

Berlin. Das Elterngeld hat auch Auswirkungen auf das Stillverhalten der Mütter: Mehr Babys werden mindestens vier Monate gestillt - wie von Gesundheitsexperten empfohlen. mehr

clearing
Reisewelle erreicht Höhepunkt
Dichter Verkehr auf der A1 vor Hamburg. Bald sind Urlauber aus allen deutschen Bundesländern auf Achse. Foto: Daniel Reinhardt

München. Die Reisewelle rollt, bald sind Urlauber aus allen deutschen Bundesländern auf Achse: Am nächsten Wochenende starten mit Baden-Württemberg und Bayern die letzten beiden Bundesländer in die Sommerferien. Für viele Urlauber aus Nordrhein-Westfalen, aber auch aus Skandinavien ... mehr

clearing
Prozess in Stendal Tod von kleiner Emily: 20-jährige Stiefmutter vor Gericht
Kerzen, Blumen und ein Foto erinnern an die kleine Emily. Foto: Jan Helmecke

Stendal. Eine junge Stiefmutter soll ein eineinhalb Jahre altes Kind so sehr geschlagen und geschüttelt haben, dass es später in einer Klinik starb. mehr

clearing
Neun Jahre Haft für Mutter nach Familiendrama an der A8
Vor dem Landgericht Ulm fällt das Urteil gegen eine Mutter, die ihre Tochter getötet und ihren Sohn verletzt hat. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Ulm. Die Tochter tot, der kleine Sohn schwer verletzt - das blutige Familiendrama an der Autobahn 8 entsetzte viele Menschen im Land. Jetzt hat das Gericht geurteilt. Ins Gefängnis muss die depressive Mutter nicht. mehr

clearing
Mann greift in Gruppenstreit ein - und stirbt
Gedenkkerzen und Blumen sind in Bechhofen an einem Mauerstück zu sehen. Ein 65-jähriger Mann kam bei dem Versuch, eine Auseinandersetzung zu schlichten, ums Leben. Foto: Nicolas Armer

Bechhofen. Ein 65 Jahre alter Mann greift im mittelfränkischen Bechhofen in den nächtlichen Streit einer größeren Gruppe ein. Er wird geschubst, stürzt auf eine Bordsteinkante und verletzt sich tödlich. mehr

clearing
Tod des Austauschschülers Diren: Eltern erhalten Entschädigung
Gedenkstätte für den in den USA erschossenen Hamburger Austauschschüler Diren. Der Todesschütze hat sich mit der Familie des Opfers auf Entschädigungszahlungen geeinigt. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv

Missoula/Hamburg. In der US-Stadt Missoula legt sich ein Mann auf die Lauer und schießt - ein Austauschschüler aus Hamburg stirbt. Der Täter ist inzwischen zu 70 Jahren Haft verurteilt. Nach dem Strafprozess bleibt den Eltern des erschossenen Diren jetzt ein weiteres Verfahren erspart. mehr

clearing
Unwetter in Deutschland Herbstintermezzo im Juli: Nach "Zeljko" naht Sturm "Andreas"
Überflutete Straße in Flensburg: Sturmtief „Zeljko” zog mit Gewitter und Starkregen über den Norden hinweg. Foto: Benjamin Nolte

Offenbach/Berlin/Amsterdam. Sturmtief "Zeljko" braust über Deutschland hinweg. Die Bilanz: Viele Verletzte, Verkehrsstörungen und zwei Tote in Mitteleuropa. Aus dem Westen nichts Neues: Das nächste Tief ist schon im Anmarsch. mehr

Fotos
clearing
Polizei schießt vor Tour-de-France-Ankunft auf Auto in Paris
Polizei an der Place de la Concorde in Paris: Hier fielen kurz vor dem Finale der Tour de France Schüsse. Foto: Etienne Laurent

Paris (dpa) - Vor dem Finale der Tour de France hat die Pariser Polizei in Zielnähe auf ein Auto geschossen. Stunden vor Ankunft der Radprofis durchbrach das Fahrzeug eine für das Rennen eingerichtete Absperrung. mehr

clearing
Zwei Männer springen in leeres Freibad-Becken und sterben
Der Sprungturm des Freibades im bayerischen Kulmbach, von dem zwei junge Männern ins leere Schwimmbecken sprangen. Foto: Nicolas Armer

Kulmbach. In einem Freibad in Oberfranken springen zwei junge Männer von einem Sprungturm in ein leeres Becken und sterben. Der Polizei zufolge war es wohl ein tragisches Unglück. mehr

clearing
Kleinflugzeug stürzt in Tokio auf Wohngebiet
Zwischen den Ruinen der ausgebrannten Wohnhäuser ragt das abgestürzte Kleinflugzeug hervor. Foto: Kimimasa Mayama

Tokio. Es sind dramatische Szenen: Ein Kleinflugzeug ist bei strahlendem Sonnenschein in ein Wohngebiet in Tokio gestürzt. Mehrere Häuser geraten in Brand, für drei Menschen kommt jede Hilfe zu spät. mehr

clearing
Gedenkminute für Opfer des Amoklaufs in Leutershausen
Blumen und eine Kerze liegen in Tiefenthal-Leutershausen an dem Tatort, an dem eine 82-Jährige erschossen wurde. Foto: Daniel Karmann/Archiv

Leutershausen. Bei ihrem Altstadtfest wollen die Menschen im mittelfränkischen Leutershausen heute der zwei Opfer des Amoklaufs vor zwei Wochen gedenken. Beim Gottesdienst zur Eröffnung des Festes soll es eine Gedenkminute geben. mehr

clearing
Hai beißt Taucher vor Tasmanien tot
Daqs Bild ging um die Welt: Im Finale griff der Hai Mick Fanning vor dem Strand der Jeffreys Bay in Südafrika von hinten an. Foto: World Surf League/Archiv

Sydney. Gemeinsam waren Vater und Tochter vor der Ostküste Tasmaniens zum Tauchen gefahren. Plötzlich wird der Mann von einem großen Raubfisch attackiert. mehr

clearing
US-Kinoschütze war psychisch gestört
John Russell Houser war in den vergangenen Jahren wegen schwerer psychischer Störungen behandelt worden. Foto: Lafayette Police Department

Lafayette. Was einen 59-Jährigen zum Amoklauf in einem US-Kino bewog, bleibt zunächst im Dunkeln. Aber inzwischen wird immer mehr über den Mann bekannt. mehr

clearing
„New Horizons” entdeckt Nebel auf dem Pluto
Die Nasa-Sonde „New Horizons” hat auf dem Zwergplaneten Pluto dichte Nebelschichten entdeckt. Foto: Nasa

Washington. Die Nasa-Sonde „New Horizons” hat Nebel auf dem Zwergplaneten Pluto entdeckt. Ein neues Foto zeige sogar zwei dichte Nebelschichten, teilten Nasa-Wissenschaftler bei einer Pressekonferenz in Washington mit. mehr

clearing
Gewalttat in Louisiana USA: Drei Tote nach Amoklauf in Kino
Tatort in Aurora: Der Vorfall in Lafayette erinnert an den Kino-Schützen in der Stadt Aurora in Colorado. Dieser hatte 2012 bei einem Amoklauf während der Premiere eines „Batman”-Films um sich gefeuert. Foto: Chris Melzer/Archiv

Lafayette. Ein Kino in Louisiana: Ein Mann sitzt im Saal, die Filmvorführung beginnt. Da steht er auf und fängt an zu schießen. Seelenruhig, wie Augenzeugen später schildern. mehr

clearing
Gedenken Duisburg: Bewegende Trauerfeier für Loveparade-Opfer
Der Tag der Katastrophe: Loveparade-Besucher kämpfen sich aus der tödelichen Enge am Tunnel heraus. Foto: Erik Wiffers/Archiv

Duisburg. Die seelischen Wunden sind längst nicht verheilt - im Gegenteil. Fünf Jahre nach der tödlichen Massenpanik bei der Loveparade gedenkt Duisburg der Opfer. mehr

Fotos
clearing
Sandra Bland Hinweise auf Marihuana im Körper von Sandra Bland
In den USA lässt der Tod der 28-jährigen Sandra Bland nach einer umstrittenen Festnahme die Wellen hochschlagen. Foto: Aaron M. Sprecher

Washington. Eine Frage im Fall der toten Sandra Bland sieht der Staatsanwalt als geklärt an: Die junge schwarze Frau hat sich laut Autopsie in einer Gefängniszelle selbst getötet. mehr

clearing
Germanwings-Katastrophe Angehörige der Germanwings-Absturzopfer trauern am Absturzort
Angehörige der Opfer der Germanwings-Katastrophe trauern in den französischen Alpen um die Toten. Foto: Arnold Jerocki

Le Vernet. Letzter Abschied von den Opfern von Flug 4U9525: Mehr als 300 Angehörige kommen zu einer Trauerfeier in die Nähe des Absturzortes. mehr

clearing
Erdrutsch schneidet bei Salzburg Tausende von Außenwelt ab
Bei Salzburg hat ein starker Erdrutsch rund 5000 Menschen von der Umwelt abgeschnitten. Foto: Markus Winkler

Rauris. Ein starker Erdrutsch infolge eines heftigen Gewitters hat im Salzburger Pinzgau eine Straße blockiert und rund 5000 Menschen von der Umwelt abgeschnitten. Die sogenannte Mure aus Geröll und Schlamm sei bis zu 300 Meter lang und stellenweise drei Meter hoch gewesen, teilte ... mehr

clearing
Christine Wels Dressurpferd tötet Reiterin Christine Wels
Christine Wels (Deutschland) auf Drukit

Christine Wels Germany on

Meckenheim. Die ehemalige Dressurreiterin Christine Wels ist von ihrem Pferd getreten worden und an schweren Kopfverletzungen gestorben. mehr

clearing
Bürsten und Toupieren: Katzen im Trump-Style
Ein Vorbild für Katzen: Donald Trump. Foto: Tannen Maury

Berlin. Die Katze bürsten, das Haar rausnehmen, zum Toupet formen und auf dem Kopf platzieren: So lässt sich das Haustier im Donald-Trump-Stil fotografieren. mehr

clearing
Ist das Hawaiihemd wieder hip?
Die Beach Boys in Hawaii-Hemden bei einem Auftritt in Bonn (2003). Foto: Thomas Brill

München. Als „Trend” und „Insel-Schönheit” präsentiert das Männer-Stil-Magazin „GQ” (August) das Hawaiihemd: „Kein Kleidungsstück bringt die Sehnsucht nach einem Leben in der Sonne so auf den Punkt wie das Hawaiihemd.” mehr

clearing
Dandy Diary drehen Kurzfilm zur Modewoche
Die Blogger Jakob Haupt (l) und David Roth drehen auch Filme. Foto: Gregor Fischer

Berlin. Sie sind Experten für Männermode - und für manches Skandälchen gut. Die Blogger von „Dandy Diary” laden gern bei der Berliner Fashion Week zu Partys ein. mehr

clearing
Kollision auf dem Nil - Viele Tote auf Ausflugsdampfer
Angehörige warten vor einem Krankenhaus auf Nachricht von ihren verunglückten Verwandten. Foto: Almasry Alyoum

Kairo. Schwere Unfälle auf dem Nil sind in Ägypten keine Seltenheit. Nun starben mindestens 17 Menschen - sie wollten eigentlich nur feiern. mehr

clearing
Illegales Autorennen war keines: Verunglückte Frau war betrunken
Der Unfalltod geht wohl doch nicht auf ein illegales Autorennen zurück Foto: Ingo Wagner

Bremen. Der Unfalltod einer 52-jährigen Frau in Bremen geht doch nicht auf ein illegales Autorennen zurück. Videoaufnahmen belegten, dass es zur Unfallzeit kein Überholmanöver mit überhöhter Geschwindigkeit gegeben habe, teilte die Polizei mit. mehr

clearing
Tote, Verletzte und hohe Schäden bei Unwettern
Die dunklen Wolken einer Gewitterzelle sind bei Thalheim an der Grenze zwischen Thüringen und Sachsen zu sehen. Foto: Jens Uhlig

Offenbach/Rom. Regen und Blitze, Niedrigwasser und Trockenheit - das Wetter zeigt sich gerade von allen Seiten. Bei Unwettern gab es mehrere Verletzte. Meteorologen sagen, dass die große Hitze erst mal zu Ende sei. mehr

clearing
Betroffene erwarten keinen Schuldspruch nach Loveparade-Tragödie
Eine Frau trauert nach der Katastophe im Unglückstunnel der Loveparade in Duisburg. Foto: Martin Gerten/Archiv

Duisburg. Die Trauer ist groß, auch fünf Jahre nach der Loveparade-Tragödie. Viele Betroffene sind auch frustriert über die schleppende juristische Aufarbeitung, einige erwarten keine Schuldsprüche mehr. Heute Abend wird bei der „Nacht der 1000 Lichter” der Opfer gedacht. mehr

clearing
Sojus fliegt zur ISS Mit Verzögerung gelangen drei Raumfahrer zur ISS
Der Russe Oleg Kononenko, der US-Amerikaner Kjell Lindgren und der Japaner Kimiya Yui sollen für 163 Tage im All bleiben. Foto: Shamil Zhumatov/Pool

Baikonur. Nach einer Pannenserie in der Raumfahrt fliegen ein Russe, ein US-Amerikaner und ein Japaner erfolgreich zur Internationalen Raumstation ISS. Unterwegs sorgte ein Problem mit einem Sonnenkollektor für Aufregung. mehr

clearing
Ehen halten länger - weniger Scheidungen, spätere Trennung
Zwei Eheringe liegen auf einem zerrissenen Papier. Foto Karl-Josef Hildenbrand/Illustration Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Wiesbaden. 166 200 Ehen wurden im vergangenen Jahr geschieden: im Durchschnitt nach knapp 15 Jahren. Früher ließen sich Paare häufiger scheiden - und früher. mehr

clearing
Dorf will seinen Paketboten nicht hergeben
Paketbote Helmut Becker in Worfelden. Foto: HIT RADIO FFH/Nadine Jäger

Büttelborn. Ein hessisches Dorf kämpft um seinen Paketboten: Nach fast drei Jahrzehnten soll Helmut Becker (56) seinen Bezirk im Büttelborner Ortsteil Worfelden verlassen und ins zehn Kilometer entfernte Mörfelden-Walldorf wechseln. mehr

clearing
Drohne verursacht Beinahe-Unfall Drohnenbesitzer nach Zwischenfall mit Lufthansa-Jet festgenommen
Drohnen werden immer billiger und populärer - deshalb häufen sich Zwischenfälle mit Flugzeugen und Autos. Foto: Patrick Seeger/Symbol

Warschau/London. Unvorsichtig gesteuerte Drohnen können schnell zur Gefahr für Menschen werden. Nach einem Beinahe-Unfall mit einer Lufthansa-Maschine in Warschau laufen die Ermittlungen. Anderswo wird gewarnt: Drohnenbesitzer bräuchten „gesundem Menschenverstand”. mehr

clearing
Hackern gelingt Angriff auf fahrendes Auto
Die Hacker konnten bei dem Experiment bei einem Jeep Cherokee Bremsen, Geschwindigkeit, Klimaanlage und Radio steuern. Kunden in Europa sind aber nicht betroffen. Foto: Adrian Bradshaw

St. Louis. Mitten auf der Autobahn bei voller Fahrt übernehmen Hacker plötzlich die Kontrolle über den Wagen, schalten die Scheibenwischer ein und bremsen dann auch: Eine Horrorvision. Zwei Hacker haben genau das bei einem Jeep geschafft. mehr

clearing
Juli im Südwesten auf Hitze-Rekordkurs
Wegen der Trockenheit zogen Traktoren in der Erntezeit gewaltige Staubwolken hinter sich her. Foto: Thomas Warnack/Archiv

Offenbach. Im Südwesten ist der Juli auf Hitze-Rekordkurs. Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1881 seien in Baden-Württemberg die ersten 21 Tage des Monats noch nie so warm gewesen, sagte Meteorologe Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst. mehr

clearing
Zug rast in Laster: Zwei Tote und Verletzte in Tschechien
Schnellzug rast im Osten Tschechiens in einen LkW. Foto: Rail Safety Inspection/Hando

Studenka. Ein mit 170 Passagieren besetzter Hochgeschwindigkeitszug kracht in Tschechien in einen Schwerlaster. Es gibt Tote und Verletzte. Die Polizei nimmt den Lkw-Fahrer fest. mehr

clearing
Verfahren nach illegalem Autorennen eingeleitet
Verunglücktes Auto in Bremen: Die Verursacher flüchteten, eine Unbeteiligte starb. Foto: Ulf Buschmann

Bremen. Junge Fahrer müssen besser betreut werden: Das fordert der ADAC als Konsequenz aus den jüngsten tödlichen Unfällen bei illegalen Autorennen. Nach dem Tod einer Unbeteiligten in Bremen wird nun ermittelt. mehr

clearing
Für Jan Ullrich wird es ernst
„Ein Riesenfehler, für den ich mich schäme“: Jan Ullrich zeigt sich nach seinem schweren Autounfall reumütig.

Weinfelden. Ein Schweizer Gericht hat im Verfahren gegen Ex-Radprofi Jan Ullrich überraschend das zwischen Staatsanwaltschaft und Verteidigung vereinbarte Strafmaß abgelehnt. Die Staatsanwaltschaft muss die Ermittlungen nun neu aufrollen. mehr

clearing
Leute Thomas Tuchel geht auf den Spielplatz
<span></span>

„ Für Frauen ist die Frage, wie sie auszusehen haben, sogar noch schlimmer als zu der Zeit, als ich jung mehr

clearing
Germanwings-Angehörige erheben Vorwürfe gegen Lufthansa-Chef
Lufthansa-Chef Carsten Spohr (r) spricht vor der Absturzstelle in den französischen Alpen. Foto: Sebastien Nogier/Archiv

Haltern. Der Ton zwischen den Angehörigen der Germanwings-Opfer und der Lufthansa wird immer rauer. Nicht nur die Höhe des angebotenen Schmerzensgeldes empört die Verwandten der getöteten Schüler und Lehrer aus Haltern. Es ist vor allem ein Zeichen, das sie vermissen. mehr

clearing
Tödlicher Streit im Urlaub: Deutscher in Spanien erschlagen
Ein Fahrzeug der Guardia Civil. Ein deutscher Tourist ist in einer spanischen Kneipe erschlagen worden. Der mutmaßliche Haupttäter sitzt in Untersuchungshaft; er ist Brite. Foto: Israel Sanchez/Archiv

Madrid. Auslöser soll eine Nichtigkeit gewesen sein. Ein deutscher Tourist ist in einer spanischen Kneipe erschlagen worden. Der mutmaßliche Haupttäter, ein Brite, sitzt in Untersuchungshaft. mehr

clearing
Pizzeria-Mitarbeiter erstochen Prozess um „Pizza-Mord”: Käserandfüllung schmeckte nicht
Vor dem Kölner Landgericht muss sich ein 27-Jähriger verantworten, der einen Mann wegen eines Streits um eine Pizza erstochen haben soll. Foto: Oliver Berg/dpa

Köln. Die Pizza überzeugte nicht - und dafür musste ein Beschäftigter der Pizzeria sterben. Der ebenso bizarre wie schockierende Fall beschäftigt jetzt das Landgericht Köln. mehr

clearing
Grüne verlangen höhere Bußgelder für Falschparker
Wer in Deutschland sein Auto im Park- oder Halteverbot abstellt, muss im Normalfall 10 bis 15 Euro bezahlen, wenn er niemanden behindert. Foto: Stefan Sauer/Archi

Berlin. Wer falsch parkt und ein „Knöllchen” kassiert, zahlt zwischen 10 und 35 Euro. Viel zu wenig, finden die Grünen. Sie wollen eine Erhöhung. mehr

clearing
Neue Debatte über „Shitstorm” im Internet
Der Begriff Shitstorm als Ausdruck für einen Entrüstungssturm im Internet taucht auch im Duden auf. Foto: Jens Kalaene

Berlin. Nach mehreren „Shitstorms” in kurzer Zeit wird wieder über schlechtes Benehmen im Netz diskutiert. Klar ist: Es gibt böse Attacken und enthemmte Aggression. Doch manche Empörungswelle hat vielleicht auch ihr Gutes. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse