E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Batman-Film spielt bereits halbe Milliarde Dollar ein

Der neue Batman-Film "The Dark Knight Rises" zieht viele Zuschauer an - auch wenn es beim US-Kinostart in Colorado einen Amoklauf gab, bei dem zwölf Menschen starben.
New York. 

Der neue Batman-Film "The Dark Knight Rises" zieht viele Zuschauer an - auch wenn es beim US-Kinostart in Colorado einen Amoklauf gab, bei dem zwölf Menschen starben.

Vom Kinostart in Amerika am 20. Juli bis zum vergangenen Sonntag habe "The Dark Knight Rises" weltweit mehr als 535 Millionen Dollar (435 Millionen Euro) eingespielt, teilte der Medienkonzern Time Warner mit, zu dem das Filmstudio Warner Bros. gehört. Die "Los Angeles Times" berichtete unter Berufung auf Umfragen der Hollywood-Firma NRG, jeder fünfte US-Kinobesucher fürchte sich, den Film anzusehen.

Sowohl in den USA als auch in Deutschland lag der letzte Teil der Batman-Trilogie von Regisseur Christopher Nolan am vergangenen Wochenende an der Spitze der Kinocharts. Allerdings war er bislang weniger erfolgreich als der vergangene Batman-Film "The Dark Knight" im Jahr 2008, der zu den umsatzstärksten Filmen der Geschichte gehört.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Panorama

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen