E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Danny DeVito bringt Fan zum Dreh mit

<span></span> Bilder > Foto: George Frey (EPA)

Starregisseur Woody Allen leidet darunter, im Zuge der #MeToo-Kampagne in einen Topf mit Verdächtigen geworfen zu werden. Er unterstütze die Bewegung gegen sexuellen Missbrauch, sagte Allen dem Fernsehsender Canal 13.

Er selbst könne eigentlich „das Aushängeschild der MeToo-Bewegung“ sein, sagte er: „Ich arbeite seit 50 Jahren im Filmgeschäft. Ich habe mit hunderten Schauspielerinnen gearbeitet, und keine einzige hat je etwas Unangemessenes gemeldet.“ Er sei frustriert darüber, dass er nun in einem Atemzug mit Missbrauchsverdächtigen genannt werde. afp

Zur Startseite Mehr aus Panorama

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen