Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Die Gesetzeslage

Sexuelle Belästigung ist in Deutschland eine Straftat. Hier greifen verschiedene Paragrafen, von Beleidigung über Belästigung bis hin zu sexueller Nötigung und Vergewaltigung. Arbeitnehmer sind zudem vom Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) geschützt. Es verbietet sexuelle Belästigungen als Form geschlechterbezogener Diskriminierung. Diese beginnen, so der Deutsche Gewerkschaftsbund, nicht erst bei unerwünschten Berührungen. Auch Hinterherpfeifen, zweideutige Witze oder Mails können dazu zählen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Panorama

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse