E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Feuerwehr in Kalifornien dämmt Waldbrände ein

An der US-Westküste wüten zahlreiche Waldbrände. Tausende Feuerwehrleute sind dagegen im Einsatz. Jetzt gibt es einen Erfolg zu vermelden.
Ein Löschflugzeug fliegt einen Einsatz über die Waldbrandregion bei Lakeport. Foto: Kent Porter/The Press Democrat/AP Ein Löschflugzeug fliegt einen Einsatz über die Waldbrandregion bei Lakeport.
Lakeport. 

Tausende Feuerwehrleute in Kalifornien kämpfen weiter gegen Waldbrände an. Über einem Waldbrandgebiet westlich der Stadt Lakeport im Norden des US-Bundesstaates kamen Löschhubschrauber und -flugzeuge zum Einsatz, wie auf Bildern zu sehen war.

Trotzdem wurden bei dem sogenannten River Fire seit dem 27. Juli 16 Wohnhäuser und 17 weitere Gebäude zerstört. Das Feuer, das sich auf einer Fläche von etwa 570 Quadratkilometern ausbreitete, sei zu 50 Prozent eingedämmt, teilte die kalifornische Polizei am Abend auf Twitter mit.

Meteorologen hatten auch für das Wochenende heißes und trockenes Wetter sowie Wind angekündigt. An der US-Westküste wüten derzeit zahlreiche Waldbrände.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Panorama

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen