Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 23°C

Hochzeit: Fußballstar Messi sagt „Ja“ im City-Center

Es war die Hochzeit des Jahres in Argentinien. Das Paar wollte keine Geschenke, hatte aber einen anderen Wunsch.
Fußballstar Lionel Messi und Antonella Roccuzzo sitzen vor dem Standesbeamten. Foto: Andrés Preumayr (Messi.com) Fußballstar Lionel Messi und Antonella Roccuzzo sitzen vor dem Standesbeamten.
Rosario. 

Von außen strahlt der weiße Betonkomplex nicht gerade den Charme aus, den man für eine millionenschwere Hochzeit erwarten würde. Im City-Center zu Rosario gibt es ein großes Casino. 260 edel gekleidete Hochzeitsgäste mit einem Marktwert von geschätzt 2,2 Milliarden Euro laufen über den roten Teppich.

Fast etwas schüchtern gibt „la pulga“ („der Floh“) Lionel Messi (30) seiner Jugendliebe aus Rosario, Antonella Roccuzzo (29), den Kuss der Küsse. In Argentinien ist es die Hochzeit des Jahres, fast die gesamte Startruppe des FC Barcelona ist eingeflogen, auch Uruguays Luis Suárez und viele Kollegen aus Argentiniens Nationalelf. Auch Popstar Shakira und ihr Freund Gerard Piqué sind gekommen.

Auf einer Bank vor dem Brautpaar sitzt Messis Sohn Thiago (4) und schaut ehrfürchtig zu, wie seine Eltern sich das Jawort geben. Und dann kommt Messis Hochzeitsgeschenk für Antonella: Der argentinische Pop-Musiker Abel Pintos singt ihr Lieblingslied „Sin principio ni final“ („Ohne Anfang und ohne Ende“).

Die Braut im figurbetonten Weiß mit Schleppe wurde von der Designerin Rosa Clará eingekleidet. Messi trug einen schwarzen Anzug mit silberfarbener Krawatte.

Als er mit 13 Jahren zum FC Barcelona ging, verlor er Antonella, die Cousine seines damals besten Kumpels, nie aus den Augen. Seit rund zehn Jahren sind sie zusammen. Das Ehepaar hat zwei Kinder, Thiago und Mateo, der bald zwei wird.

Das City-Center liegt im berüchtigten Viertel „La Bajada“, zu deutsch „Der Abstieg“. Für Messi begann hier sein Aufstieg. Statt um Geschenke bittet das Paar um Spenden für eine Organisation, die sich um Wohnungen für Obdachlose in Rosario kümmert.

Zur Startseite Mehr aus Panorama

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse