E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

"Rock am See"-Fans trotzen der Kälte

Bei nasskaltem Wetter hat am Samstag das Open-Air-Festival "Rock am See" in Konstanz am Bodensee begonnen. Zum Auftakt heizten die aus Baden-Württemberg stammenden Punkrocker von Itchy Poopzkid dem Publikum ein.
Konstanz. 

Bei nasskaltem Wetter hat am Samstag das Open-Air-Festival "Rock am See" in Konstanz am Bodensee begonnen. Zum Auftakt heizten die aus Baden-Württemberg stammenden Punkrocker von Itchy Poopzkid dem Publikum ein.

Mit erwarteten 25 000 Besuchern war das Festival erstmals seit neun Jahren wieder ausverkauft. Beim Auftritt von Jupiter Jones setzte Regen ein.

Wegen eines schweren Unfalls von Beatsteaks-Drummer Thomas Götz hatten die Veranstalter das Programm kurzfristig ändern müssen. Statt den Berlinern wurde am Nachmittag die Gruppe Kraftclub auf der Bühne erwartet. "Die Fans haben sehr verständnisvoll auf die Programmänderung reagiert", sagte eine Festivalsprecherin. Für den Abend stand der Auftritt der Headliner Green Day auf dem Programm. Die Polizei war nach eigenen Angaben mit 120 Kräften im Einsatz.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Panorama

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen