Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

SEK nimmt Tatverdächtigen fest

Er soll ein acht Jahre altes Mädchen in der Schultoilette missbraucht haben. Zur Festnahme des Tatverdächtigen rückt ein SEK an, weil er einen Dobermann und viele Messer in der Wohnung hat. Auf seine Spur kam die Polizei durch Handydaten. Nach dem Missbrauch eines Mädchens in einer Berliner Grundschule hat ein Spezialeinsatzkommando am Freitag einen Tatverdächtigen festgenommen.  Foto: dpa Nach dem Missbrauch eines Mädchens in einer Berliner Grundschule hat ein Spezialeinsatzkommando am Freitag einen Tatverdächtigen festgenommen. Foto: dpa

Berlin. 

Der 30 Jahre alte Mann sei dringend verdächtig, die acht Jahre alte Schülerin am 1. März auf der Schultoilette sexuell missbraucht zu haben, sagte ein Polizeisprecher. Er bestätigte einen Bericht der «Berliner Morgenpost». Das SEK kam bei der Festnahme aus Sicherheitsgründen zum Einsatz. Nach Angaben der Polizei ist der Mann polizeibekannt, allerdings nicht durch Missbrauchsfälle. Er soll einen Dobermann und mehrere gefährliche Messer in seiner Wohnung gehabt haben.

Der Verdächtige wurde in seiner Wohnung festgenommen, die wie die Grundschule des Opfers im Berliner Stadtteil Wedding liegt. Eine Abfrage von Handydaten habe die Beamten auf seine Spur gebracht, berichtete der Sprecher. Die Polizei hatte mit einer sogenannten Funkzellenabfrage ermittelt, welche Handys zum Zeitpunkt der Tat im Bereich der Schule benutzt wurden. Das habe dann zu dem Verdacht gegen den 30-Jährigen geführt.

Der Missbrauch war am Donnerstag bekannt geworden - bis dahin hatten Polizei und Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen geschwiegen. Bei der intensiven Fahndung wurden auch DNA-Spuren an Körper und Kleidung der gepeinigten Schülerin ausgewertet.

Außerdem ermittelt die Berliner Polizei noch in einem weiteren Missbrauchsfall: Am 7. März soll ein Unbekannter einer Schülerin im Stadtteil Frohnau ebenfalls auf der Toilette aufgelauert haben. Eine Freundin des Mädchens habe den Täter jedoch gestört. Bislang haben die Ermittler einen Zusammenhang mit dem Missbrauch in Wedding ausgeschlossen. Die Fälle lösten eine Diskussion um die Sicherheit an Schulen aus.

Zur Startseite Mehr aus Panorama
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wieviel ist 1 + 3: 




Mehr aus Panorama
Amberg: Einjährige wird von Bus überfahren und stirbt
Polizisten im Busbahnhof in Amberg. Foto: Zeilmann

Amberg. Ein einjähriges Mädchen ist in Amberg (Bayern) von einem Bus überfahren worden. Die Kleine war sofort tot. Wie die Polizei mitteilte, war zunächst nicht klar, wie es zu dem Unfall am Donnerstagabend kam. mehr

clearing
Erster Masern-Todesfall in USA seit zwölf Jahren
Die Masern-Erkrankung wurden erst bei der Obduktion festgestellt. Foto: Centers for Disease Control

Olympia. Neben Deutschland verzeichneten auch die USA eine Masern-Welle. Im Staat Washington wurde nun der erste Todesfall seit zwölf Jahren durch die Krankheit bekannt. Die Frau starb an einer „durch Masern verursachten Lungenentzündung”. mehr

clearing
Hoch „Annelie” Die Hitze hat Deutschland im Griff
Fahrgäste eines Ausflugsbootes auf der Spree schützen sich mit Schirmen vor der niederbrennenden Sonne. In den kommenden Tagen wird es noch heißer. Foto: Jörg Carstensen

Offenbach. Die Sahara-Hitze hält an. Am Freitag lässt sie nur einige Teile Deutschlands kurz durchatmen. Am Wochenende könnte der Hitzerekord fallen. mehr

Fotos
clearing
8,8-Zentimeter-Flakgeschütz Bundeswehr birgt Weltkriegs-Panzer aus Ostsee-Villa
Die Bundeswehr-Aktion war im beschaulichen Heikendorf eine Sensation. Foto: Carsten Rehder

Heikendorf. Ein Bundeswehrpanzer zieht einen Wehrmachtspanzer durch ein Nobelviertel: Im Ostseeort Heikendorf bei Kiel haben sich bizarre Szenen abgespielt. Die Behörden beschlagnahmen den Panzer. Der Eigentümer will juristisch dagegen vorgehen. mehr

Fotos
clearing
Sechs Tote bei Explosion in Kunststoff-Fabrik in Südkorea
Die Detonation ereignete sich auf einer Mülldeponie, die zu der Chemieanlage gehört. Foto: Yonhap

Seoul. Bei einer Explosion in einer Chemiefabrik in Südkorea sind sechs Menschen ums Leben gekommen. Ein weiterer Arbeiter der Anlage in der südöstlichen Küstenstadt Ulsan sei verletzt worden, berichtete die nationale Nachrichtenagentur Yonhap. mehr

clearing
Rezept für Guacamole Erbsen in Guacamole? Obama schreitet ein
Die „NYT” verteidigte sich: „Einige mutige Seelen haben das Undenkbare getan: Sie haben es probiert.” Foto: Justin Lane

Washington. Mit einem Rezept für Guacamole hat die „New York Times” im Internet einen Sturm der Entrüstung losgetreten und sogar Kritik von US-Präsident Barack Obama eingefahren. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse