Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Tag 13 im Dschungelcamp

Der neue Teamchef Jochen Bendel stellt sich in seiner dritten Prüfung den Schrecken der "Rattenhölle", Winfried Glatzeder holt zum verbalen Rundumschlag aus, Gabby und Larissa sind reif für eine Therapie: Tag 13 im Dschungelcamp.
Selbsternannter "König der Rattenhölle": Jochen Bendel. Selbsternannter "König der Rattenhölle": Jochen Bendel.
Jochen Bendel ist neuer Teamchef und darf verkünden, wer zur 13. Dschungelprüfung „Rattenhöhle“ antreten muss. Jochen: „Ich mache es kurz. Ich muss antreten.“ Larissa: „Ich hoffe, dass du alles schaffst.“


Herzlich wird Jochen von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich begrüßt. Jochen: „Hätte ich nicht gedacht, dass ich euch so schnell wiedersehe.“ Daniel Hartwich: „Wolltest du gar nicht?“ Jochen: „Doch, deswegen habe ich mich ja freiwillig gemeldet!“ Sonja Zietlow: „Hast du Angst? Weil die anderen nix schaffen?“ Jochen: „Nein, ich habe keine Angst, nur Hunger.“

Jochen muss in der „Rattenhöhle“ zu seiner dritten Dschungelprüfung antreten


 

Bilderstrecke Tag 13 im Dschungelcamp 2014
Jochen Bendel (rechts) tritt am 13. Tag des Dschungelcamps zu seiner dritten Dschungelprüfung an. Dr. Bob (Mi.) erklärt ihm, was heute auf ihn zu kommt. l.: Moderatorin Sonja Zietlow und Moderator Daniel Hartwich.  Foto. (c) RTL. Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.htmlGefasst stellt er sich den Schrecken, die auf...Ihn warten: Eine dunkle Höhle, gefüllt mit Ratten, Kakerlaken und Wasser. Auf geht's, Jochen!

Daniel Hartwich: „Heute ist ja schon deine dritte Dschungelprüfung - die zweite, zu der du alleine antrittst. Und sie befindet sich direkt hinter dir und heißt `Rattenhöhle`!“ Jochen: „Oh, Shit! Rattenhöhle? Okay und da ist nicht Tine Wittler drin, ja? Okay, gut! Soll ich schon rein?“ Sonja Zietlow: „Du wirst in diese Höhle krabbeln und wir werden sie dann verschließen. Es wird also stockdunkel sein.“ Jochen sorgenvoll: „Mhhm, okay.“ Sechs Minuten hast du Zeit, um hinter sechs Schlamm-Membranen sechs Sterne zu finden, die du dann hervorholst, um sie abzuknoten.“ Daniel Hartwich: „Das ist es im Prinzip schon. Du musst die ganzen sechs Minuten da drin bleiben!“ Dann kommt Dr. Bob und erklärt die Dschungelprüfung. Jochen bekommt eine Schutzbrille, einen Gürtel sowie einen Beutel für die Sterne. Daniel Hartwich: „Möchtest du zu dieser Dschungelprüfung antreten?“ Jochen: „Ja!“ Daniel Hartwich: „Dann setze gerne die Brille auf und gehe zum Eingang unserer Rattenhöhle!“ Sonja Zietlow: „Wenn es nur die wäre…“

Jochen geht zum Eingang und krabbelt mutig und zu allem entschlossen in die „Rattenhöhle“. Jochen beim Einstieg: „Fuck!“ In der finsteren Höhle legt er sich ruhig hin und sortiert sich und den Beutel. Sonja Zietlow: „Genau, alles in Position bringen! Beutel zu Beutel! Und nicht wieder so arg auf das Gemächt einschlagen.“ Jochen: „Nee.“ Daniel Hartwich: „Weder auf deins, noch auf unseres, wenn du wieder raus kommst.“ Jochen: „Ich überlege es mir.“ Sonja Zietlow: „Auch wenn es euch nicht aufgefallen ist, ich habe wirklich keins.“ Daniel Hartwich: „Ich dachte, dass sei nur ein Begriff für die empfindlichen Körperstellen.“ Jochen: „Muss ich hin und her rutschen?“ Daniel Hartwich: „Nein, du kannst eigentlich so liegen bleiben. Guck doch mal, was du so findest.“ Sonja Zietlow: „Das was möglich ist, in dieser kleinen Höhle eben.“ Jochen ist bereit und die sechs Minuten beginnen!

Nächste Seite: Mehlwürmer rieseln herab

1 2 3 4
Zur Startseite Mehr aus Panorama

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse